Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
16. September 2008 2 16 /09 /September /2008 15:59

Heute las ich in Sabrinas Profil, dass sie im Schützenverein ist. Da kamen wieder Bilder in mir hoch, von meiner Zeit als Scharfschützin bei der Roten Armee. Ich schoss mit einer Dragunov! Die erkannten ziemlich bald, dass ich schon sehr gut schießen konnte.

Meine erste "Waffe" war ein Kinderbogen, aber mit gespitzten Pfeilen. Die habe ich im Feuer gehärtet. Ich habe solange damit geübt, bis ich Murmeltiere und Pfeifhasen erlegen konnte. Ich hatte ja immer Hunger. Wegen meiner blauen Augen und blonden Haare hielten die meisten in der Sippe mich für einen Wüstengeist. Also musste ich mich sehr früh selbst versorgen.

Manchmal legte ich ein Murmeltier vor das Ger eines uralten Sehers. Der war so ziemlich der Einzige, der mit mir sprach. Ich verehrte ihn sehr. Er hat mir Schreiben und Lesen und Rechnen beigebracht. Und er hat mir viel erzählt, von seinen früheren Reisen.

Er tröstete mich auch, wenn ich nicht akzeptieren wollte, dass ich eine Schamanin bin.

Dann fand ich in einer alten Höhle einen uralten Gabel-Vorderlader, ich übte lange mit dem Teil. Das hatte einen mörderischen Rückschlag. Aber dann konnte ich damit umgehen. War nicht schlecht.

Einmal musste ich hier auf meinem Hof zur Waffe greifen: Um halb vier Uhr früh hörte ich Lärm vor meinem Schlafzimmer: "Komm raus Du Sau, wir ficken dich durch!" Ich riss das Fenster auf und sah eine Meute besoffener Jungjäger. Einer hatte seine Hose geöffnet und wedelte mit seinem Pimmel rum: "Da ich zeig dir meinen Sack!"

Ich nahm mein Gewehr, sagte ganz ruhig zu ihm: "Bald hast Du keinen Sack mehr!" und zielte zwischen seine Beine. Das war nur ein Warnschuss. Inzwischen war mein Bär aus dem Haus und der Rest flüchtete ins nahe Maisfeld.

Eine halbe Stunde später stand die Streife auf dem Hof und klingelte Sturm. Was mir einfiele, mit dem Gewehr herumzuballern?! Mein Bär war auch gerade wieder eingeschlafen und dementsprechend übel gelaunt, dass er wieder geweckt wurde. Eben wie ein Bär, der beim Winterschlaf gestört wird.

Er blaffte die beiden Dorfsheriffs an, und weil er früher als Prokurist viel mit Rechtsangelegenheiten zu tun hatte, überschüttete er die Polizisten gleich mit Paragraphen. Die beiden wurden immer kleiner, entschuldigten sich und verschwanden. Von den Jungjägern habe ich nichts mehr gehört...

 

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Deva 07/11/2011 09:51


Nee...hihi..das scheint denene Grüße ihr Ernst zu sein, :-)

Aber mal abwarten..vll. wird er irgendwann hinaus-
komplimentiert, wenn die Linken merken, der kostet sie
zuviele Stimmen. Schade das Lafontaine so krank ist.

Liebe Grüße
Deine Deva


Kiat Gorina 07/11/2011 12:26



Da ist wohl wieder der Proporzgedanke schuld: Eine Vorsitzende aus dem Osten, ein Vorsitzender aus dem Westen. Das Gespann Lafontaine und Gysi war gut. Ja, ich finde es auch sehr schade, dass
Lafontaine wegen Krankheit ausfällt! Er hat sich wirklich für die LINKEN verdient gemacht. Und was den Ernst angeht, je eher er ins zweite Glied zurücktritt, umso besser für die LINKEN. Da gibt
es doch genug Kandidaten, die wesentlich mehr drauf haben.



Deva 07/10/2011 18:16


Hallo liebe Kiat

Habs gelesen. Ja ..schrecklich und irgendwie peinlich.
Ich weiß nicht, ich hab irgendwie das Gefühl, daß er in die Partei
reingeschmuggelt wurde, vorher vll. noch als *normaler* Linker und
sich jetzt erst so mit Absicht *outet*, damit der Linken Schaden zugefügt werden
kann. Die sind doch schon so lange anderen Parteien ein Dorn im Auge, und
ich beobachte ja schon länger diese Rufmordkampange von wegen *alles Stasileute*, oder wie sie lächerlich gemacht werden in ARD und ZDF von Kerner und ähnlichen Blödianten.
Sieht irgendwie nach Plan aus. Kann mir nicht helfen.

Grübelnde Grüße
Deine Deva


Kiat Gorina 07/10/2011 20:59



Liebe Deva,


der Kapitalismus fürchtet die Linken wie der Teufel das Weihwasser  Also ist jedes Mittel recht, die Linken zu
diffamieren und eine Rufmordkampagne nach der anderen zu betreiben. Deshalb verstehe ich nicht, dass sich eine Partei wie die LINKEN dann solche Blößen gibt - das muss doch nicht sein. 


Solidarische Grüße, Kiat



Deva 07/10/2011 08:58


Scheinbar nicht. Ich mag den Ernst auch nicht so.
Gysi ist einfach in der Rede knackiger und beim Ernst hab
ich das Gefühl, er wird wie damals, als es noch eine Kelly gab bei den Grünen, die ja auch so knackig war,
dafür sorgen, daß die Linken sich genau wie die Grünen mehr anpassen.
Hoffe ihm gelingt das nicht.

Liebe Grüße
Deine Deva


Kiat Gorina 07/10/2011 16:07



Liebe Deva, 


ich frage mich, muss ein Chef der LINKEN unbedingt Porsche fahren? Normalerweise müsste das egal sein, ist es aber nicht, das ist ein Fressen für BILD! Oder hier! Für mich ist er als Chef der LINKEN eine Fehlbesetzung! Und seine
Genossin Gesine, von ihr hört man ja kaum noch etwas! Kein Wunder, wenn die Linken Stimmen verlieren und Wähler verlieren. Schade!


Traurige Grüße, Kiat



Deva 07/09/2011 19:36


He klasse.
Der Gysi. Wie immer. Alte Qualität ;)
haha...
Danke Kiat.
Liebe Grüße
Deine Deva


Kiat Gorina 07/09/2011 20:13



Liebe Deva, ja, der Gysi ist wie immer ein Lichtblick unter den Linken - wie er frei redet, das ist absolute Klasse! Vom Ernst kann ich das nicht behaupten, das ist schade. Gibt es denn keine
anderen Chefs für die Linken? Solidarische Grüße, Kiat



Deva 07/09/2011 10:29


Liebe Kiat

So siehts aus...hihi bei der Vorstellung die Grünen protestieren gegen sich selbst.
Da muss dann Thilo S. ein neues Buch schreiben: Die Grünen schaffen sich ab.
Ja als Chamäleon kann man sie bezeichnen.Was mich wundert ist, daß man da
nie mal hört, daß sie Morddrohungen erhält. Erhält die garantiert zuhauf...hihi
Ich habe sie mir gestern nochmal genau angesehen. Sie kam ja im Fernsehen wegen den Panzerverkauf nach Saudi-Arabien. Pfui Teufel sag ich nur.
Sie hat jedenfalls etwas sehr böses im Gesicht,
wenn sie mal nicht gleichgültig schaut oder lächelt.
Mensch und wenn man zurückdenkt, eigentlich alles wegen Kohl.
Und dem wird noch ein riesiges Denkmal gesetzt.
Schande! Ich glaub ich muss auch Pfeilschießen lernen, eine Merkel aus Pappmachè basteln
und mich daran auslassen...hehehe

Liebe Grüße
Deine Deva


Kiat Gorina 07/09/2011 17:52



Liebe Deva, das kann ich gut verstehen! So auf die M. aus Pappe  mit ganz spitzen Pfeilen werfen - das hat schon was  Und der Kohl ist wirklich schuld, hat er sie doch zu seinem Mädchen erkoren, und zum Dank dafür hat sie ihn dann abserviert - eiskalt,
ohne mit der Wimper zu zucken. Und die Geschichte mit dem Verkauf von Panzern an die Saudis. Gysi hat ihr die Meinung gegeigt!


Liebe Grüße, Kiat



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen