Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
21. September 2008 7 21 /09 /September /2008 11:00

Shirley MacLaine sagte bei der Vorstellung ihres neuen Buches unter anderem: "Wenn man sich mit Esoterik beschäftigt, braucht man viel Humor, sonst kriegt man eine Meise." Da stimme ich voll zu. Ich habe viel Kontakt zu EsoterikerInnen, da wünsche ich mir oft: Leute, seid doch nicht so humorlos! Könnt ihr das nicht leichter nehmen?"

Innerhalb der esoterischen Gruppierungen gibt es jedoch welche, die überwiegend mit Humor und Gelassenheit die Dinge sehen. Auch bei AstrologInnen finde ich meist Menschen, die noch über sich selbst lachen können. Hier muss ich allerdings unterscheiden: einmal die AstrologInnen, die noch selbst ein Horoskop erstellen, und dann die anderen, die ein Horoskop-Programm auf ihrem PC haben. Bei letzteren sind mir schon gelegentlich Menschen begegnet, die offenbar zum Lachen in den Keller gehen und das, was sie ausgedruckt haben, bitterernst nehmen.

Bei KartenlegerInnen vermisse ich oft, dass sie nicht mit Leichtigkeit und Humor an ihre Orakel herangehen. Ich habe schon so Sätze gehört wie "Meine Karten lügen nie!". Das ist natürlich totaler Quatsch, jeder sollte wissen, dass niemand immer gleich gut Karten legen kann. Das hängt ab, wie ich selbst gerade drauf bin, wie die Fragende drauf ist und dann natürlich, ob es überhaupt angebracht ist, ein Orakel zu fragen.

Geomanten: Ja, da mag ich die meisten. Sie nehmen das locker, lassen andere Meinungen zu und verteidigen nicht so verbissen ihre eigenen Ansichten.

Überhaupt habe ich festgestellt, dass die wenigen Männer in der Esoterikszene das meiste sehr penibel genau nehmen. Wenn es z. B. um Magie geht, da halten sich die meisten ganz genau an Vorgaben bei der Vorbereitung, und wenn mal ein bestimmtes Ding nicht aufzutreiben ist, dann bekommen sie gleich die Krise. Frauen dagegen sind meistens kreativer und zeigen mehr Phantasie bei ihren Ritualen. Ganz schlimm finde ich es, wenn "Magier" sich alles aufschreiben und dann runterlesen. Das wird dann kein Ritual mehr, sondern nur eine Rezitation.

Tja, Rezitation: Ich hatte mal eine Gruppe bei mir, die hatten sich "Liederheftchen" mitgebracht. Da saßen sie alle ums Feuer und sangen immer wieder die gleiche Zeile, immer wieder! Da da so etwas wie "omani waschi om" zu hören war, sagte der Freund einer "Sängerin" etwas respektlos: "Jetzt singen sie wieder von Omas Waschmaschine!" Er kassierte einen giftigen Blick und ich musste mich ganz schnell verdrücken, weil ich mein Lachen nicht zurückhalten konnte.

Manchmal geht es bei unseren Treffen ziemlich lustig zu, danach habe ich auch Kritik gehört: "Du lässt den nötigen Ernst fehlen!" Naja, das Leben ist manchmal schon traurig genug, da lasse ich mir mein Lachen nicht vermiesen. Obwohl, manche brauchen es anscheinend für ihr eigenes Seelenheil, wenn sie ihre Probleme und Wehwehchen vor sich hertragen.

Ich war mal bei einer Kontrolluntersuchung in einer Zuckerklinik. Ich guckte in das Wartezimmer, fand einen leeren Stuhl und warf aus zwei Meter Entfernung meinen Rucksack darauf. Die Wartenden waren unisono erschrocken. Dann sprach mich ein Mann mit Wimmerstimme an: "Junge Frau, Sie sollten auf uns Rücksicht nehmen, wir sind alle schwer krank. Wir leiden alle an Diabetes!" Ringsum bestätigendes Kopfnicken. Da konnte ich es nicht lassen und schmetterte: "Wie gut, dass ich nur Zucker habe!"

Der Arzt hinter dem Tresen verschluckte sich und versank glucksend in die Tiefe. Aber ein Gutes hatte dieser Auftritt für mich. So schnell war ich noch nie durch die verschiedenen Untersuchungen geschleust worden. Kaum war ich bei einem Arzt fertig, hieß es: "Gehen Sie doch gleich zum Kollegen ..." Und der nahm mich mich gleich dran, obwohl schon mehrere vor mir warteten. Die Ärzte hatten wohl Angst, dass ich die Patienten aufmische.

Einmal war ich für ein paar Wochen zum Einstellen, auch in dieser Klinik. Ich saß mit drei Männern immer beim Essen zusammen. Sehr zum Missvergnügen der anderen Frauen. Ich aber unterhielt mich mit den Männern, wir lachten viel, es war recht lustig. Es kam oft genug vor, dass das Personal uns aufscheuchte, weil wir nach dem Essen immer noch saßen, und uns lustige Geschichten erzählten.

Am Nebentisch war es andersrum: drei Damen und ein Mann. Der wurde zwar von den Damen betüttelt, aber er erzählte nur von seinen Krankheiten. Da konnte ich es nicht lassen und fragte ihn: "Sie leiden gewiss auch unter Zerebralflatulenz?" Er schaute mich dankbar mit seinen traurigen Kaninchenaugen an: "Ja, Sie haben recht." Ich: "Sie Armer, das ist eine ganz schwere Krankheit!"

Die Kerle an meinem Tisch wollten dann wissen, was das ist. Wir steckten die Köpfe zusammen und ich flüsterte ihnen zu: Gehirnfurz! Da brüllten die Kerle und trommelten auf den Tisch, dass das Geschirr klapperte. Besorgt schaute das Küchenpersonal rüber.

Das Ganze hatte ein Nachspiel für mich: Eine total humorlose Ärztin warf mir vor: "Zunächst einmal heißt es nicht Flatulenz, sondern Flatuleszenz! Und außerdem steht es Ihnen nicht zu, medizinische Diagnosen zu stellen! Wir sind das medizinische Fachpersonal!" Meine "Diagnose" über sie: Totale Humorlosigkeit ...



Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Jenny 01/07/2012 23:06

Haha ich muss sagen, bei den ersten 2 Absätzen dachte ich schon, der Text ist nichts für mich, da ich kaum was verstanden hab. Aber dann war es richtig unterhaltsam :D

Kiat Gorina 01/08/2012 00:08



Das freut mich für dich 



Flora 05/07/2009 23:22

Ja klar ! ^^

Kiat Gorina 05/08/2009 11:31


Liebe Flora, toll! Da freue ich mich schin drauf! Liebe Grüße, Kiat


Flora 05/07/2009 19:47

Das mit den Telefonnummern können wir ja tauschen, aber nur wenn du magst !

Die Leseprobe deines Buch habe ich mir mal durchgelesen und möchte schon weiterlesen.

Kiat Gorina 05/07/2009 23:20


Liebe Flora,

ich schicke dir meine Nummer über deinen Blog! Der gefällt mir sehr gut!

Und deine Bärengeschichte finde ich sehr gelungen. Gibt es da noch Fortsetzungen?

Liebe Grüße, Kiat


Flora 05/06/2009 19:26

Ich habs mal unter Tagebuch von Flora die Blumenbärin versucht und Blog hinzugegeben. Vielleicht klappts auch bei dir.

Kiat Gorina 05/06/2009 22:54


Liebe Flora, ich werde es nachher versuchen und dir Bescheid geben. Liebe Grüße, Kiat


Flora 05/06/2009 17:06

Mist !

Was soll ich denn da noch alles machen ?

:-/

Kiat Gorina 05/06/2009 18:33


Liebe Flora,

wenn es zu problematisch ist, dann kann ich dir eine Nummer geben und Du kannst mich anrufen. Das kriegen wir schon auf die Reihe!

Liebe Grüße, Kiat


Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen