Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
28. April 2012 6 28 /04 /April /2012 15:46

Heute war ich bei einer Kundin, sie schrieb gerade an ihrem PC, als ich kam. Wir begrüßten uns und sie erzählte mir über die offensichtliche Scheinschwangerschaft ihrer Hündin.

Sie kam richtig in Rage und wollte den Tierarzt verklagen, weil ihre Hündin Milch absondere. "Der Kerl hat mich betrogen! Der hat meine Hündin gar nicht sterilisiert! Der hat nur kassiert!"

"Jetzt, aber langsam! Ich schaue mir deine Hündin an und dann sehen wir weiter." In der Zwischenzeit hatte ihr Bildschirmschoner zugeschlagen: "Was ist das denn?" wollte ich wissen.

m83.jpg"Das hat mit mein Sohn gemacht, er sagt, das sei mit dem Hubble-Teleskop aufgenommen" antwortete sie. Ich: "Ich dachte schon, das sei etwas Medizinisches!"

Das hatte ihr Sohn gehört, der gerade nach Hause kam. "Ihr redet über mich?" wollte er wissen. Ich: "Ja, ich habe gerade dein Bild vom Hubble-Teleskop bewundert und fuhr fort: "Wo hast du das gefudnen?" Ich suchte nach Notizbuch und Kuli.

Er war erfreut, dass ihn jemand fragte und meinte: "Da gibt es eine Homepage http://heritage.stsci.edu - da gibt es jede Menge von Sternbilder!"

Ich bedankte mich und untersuchte die Hündin - wie ich es geahnt hatte - eine Scheinschwangerschaft. Ja, aus den Zitzen kam sogar Milch. Die Frau sah mir über die Schulter und schimpfte: "Da siehst du, meine Hündin ist schwanger, nur weil der Tierarzt gepfuscht hat!"

"Nein, dein Hündin ist nicht schwanger, sie ist scheinschwanger! Das kommt manchmal vor - ich schreibe dir homöopathische Mittel auf, dann wird das wieder. Und das quietschende Spielzeug für deine Hündin musst du wegräumen - das fördert manchmal die Scheinschwangerschaft!"

"Das glaube ich nicht! Wie soll ein Hundespielzeug eine Hündin schwanger machen?" Da tönte es aus dem Hintergrund: "Scheinschwanger! Mama!" Sie: "Seit wann interessierst du dich für Tiere? Du hast doch nur deine Sterne im Kopf?"

Ich sagte nur: "Astronomie ist doch ein sehr schönes Hobby! Ich liebe es, in einer sternenklaren Nacht draußen zu stehen und die Sterne zu bewundern. Da bin ich stets dankbar dafür, dass ich so etwas Wunderbares sehen darf." Die Kundin schwieg. Ich verabschiedete mich. Aus dem Hundergrund tönte ein "Servus" - der Sohn. Sonst hat er mich nie beachtet.

Zu Hause rief ich gleich diese Adresse auf und fand auch das Bild der Kundin. Dann schaute ich mir andere Fotos an und begeisterte mich immer mehr. Ja, wir leben in einem besonders schönen Universum - wir die kleinen Menschlein, die sich das Leben selbst schwer machen. 

Ja, und dann wollte ich noch etwas anders suchen, vertippte mich und landete in "ESO" - nein, das hat nichts mit Esoterik zu tun, sondern das Europäische Südliche Observatorium mit sehr großen Teleskopen. Das soll die beste Sternwarte auf diesem Planeten sein. Ich schaute mir folgendes Video an:

Loading player...

ESOcast 41: Going South -- Special 50th anniversary episode #1

 

Spontan rief ich bei der Kundin an: "Ist dein Sohn noch im Haus?" Sie wunderte sich, was ich von ihm wollte, aber sie gab ihn mir. Da erzählte ich ihm, dass ich auf der Hubble-Seite war und dass mir die Fotos sehr gefallen. Er: "Echt?" Und dann fragte ich ihn: "Kennst du auch die ESO? Die hat auch eine eigene Homepage." Er: "Nö, die kenne ich nicht." Da gab ich ihm die Adresse durch: www.eso.org und erzählte ihm, wie die Untertitel auch in Deutsch aufrufbar sind.

Heute nachmittag rief seine Mutter an: "Was hast du nur mit meinem Sohn angestellt? Er sitzt seit Stunden in seinem Zimmer und schaut sich englische Videos an, dabei hat er Probleme mit Englisch!" 

Da erzählte ich ihr über die ESO-Seite. Und: "Wahrscheinlich liest er die deutschen Untertitel. Und dabei lernt er auch Englisch - vor allem bekommt er ein Gehör dafür. Und da es professionelle Sprecher sind, bleibt da einiges hängen!"

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen