Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
13. Dezember 2011 2 13 /12 /Dezember /2011 19:48

Ja, es scheint so. Schauen wir uns die Zahl der monatlichen Besuche der deutschen Netzwerke wie lokalisten, VZ und wer-kennt-wen an. Alle weisen den gleichen Trend auf: die Besucherzahlen sinken von Monat zu Monat.

Wer jetzt meint, klar, die meisten Leute wandern zu Facebook ab, oder zu Google+, irrt. Immer mehr Menschen werden einfach müde, alle ihre privaten und - teils intimen - Geheimnisse öffentliche auszubreiten.

Und dann kommt noch die Angst vor dem Datenmissbrauch hinzu. Es ist ja unglaublich, welche Masse an Daten beispielsweise Facebook sammelt, wie der Fall Max Schrems gezeigt hat. Und immer mehr Menschen erkennen, dass auch Personalmenschen in Netzwerken stöbern, nachdem sie eine Bewerbung durchgelesen haben.

Eine Bekannte stellte ein sehr erotisches Foto in die Lokalisten - mit blankem Busen. Mittlerweile hat sie es bei den Lokalisten gelöscht. Aber eben dieses Foto scheint immer noch im Internet herumzugeistern. Grund: Da gibt es offenbar Jäger und Sammler von solchen Bildern. Und wenn so ein Foto unter einem Nicknamen veröffentlicht ist, da gibt es ja die sogenannten Freunde - auch bei den Lokalisten. Und wer als Freund akzeptiert wird, da sind dann alle realen Namen bekannt - wir sind ja unter Freunden.

So wird es auch mit diesem Busenfoto gelaufen sein. Jedenfalls wurde die Bekannte zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und sie wurde mit der Frage konfrontiert, ob sie sexuell sehr freizügig sei. Und dabei wurde ihr ihr Bild aus dem Internet gezeigt. Als sie mir das erzählte, sagte ich: "An deiner Stelle wäre ich aufgestanden und gegangen." Sie hat sich ja nicht als Busenwunder beworben.

Dieses Beispiel zeigt doch, dass wir nicht vorsichtig genug sein können, was die Veröffentlichung von Fotos und persönlichen Informationen sein können. Ganz brisant wird es, wenn es sich um Kinder und Jugendliche handelt. 

Da hat sich eine Kundin bei mir beklagt, dass sie von diversen Versicherungsvertretern angesprochen wurde, dass sie zwei Töchter in dem und dem Alter habe. Und was sie von einer Ausbildungsversicherung usw. halte. Verdutzt fragte sie mich: "Woher wissen die das?"

Ich fragte zurück: "Hast du Bilder deiner Töchter ins Internet gestellt?" "Ja, in einem Fotoalbum bei den Lokis."

"Na, dann brauchst du dich nicht zu wundern!" Und ich versuchte ihr zu erklären, wie das läuft. Sie sprach dann mit ihren Töchtern, da stellte sich heraus, dass die Töchter auch bei den Lokis waren - ohne Wissen ihrer Mutter. Alle hatten viele "Freunde" bei den Lokis. Manche "überschnitten" sich. Für mich war dann klar, was da passiert ist. Ein "Freund" von Mutter und Tochter durchsucht die Fotoalben, entdeckt die Tochter auch im Fotoalbum ihrer Mutter. Aha, alles klar!

Ich fürchte, dass dies kein Einzelfall war und ist. 

Wenn nun Menschen solche schlechten Erfahrungen machen, dann ziehen manche die Konsequenzen, und verlassen das Netzwerk. Ja, die meisten fragen sich, was hat mir solch ein Netzwerk eigentlich gebracht? Außer, dass ich viel Zeit damit verbracht - vielleicht sogar vergeudet - habe. 

Und wenn es mal wirklich zu realen Treffen kommt, dann gibt es oft eine Enttäuschung. Also gibt es keine Wiederholung eines realen Treffens. 

Wie dramatisch die Verluste der deutschen sozialen Netzwerke sind, zeigt eine Auswertugn von Statistika.

Tja, und dann gibt es immer wieder Meldungen, dass Netze gehackt werden, damit ist nicht das gemeint:


Und dann gibt es noch das Problem mit falschen "Freunden":

 

 

Und noch einen Grund gibt es, weshalb gerade die deutschen Netzwerke Federn lassen müssen. Vor allem in den deutschen "sozialen" Netzwerken gibt es Menschen, die ihren Lebensinhalt darin sehen, andere zu verspotten und zu beleidigen. Für die Betreiber hat das meist - vorübergehend - den Effekt, dass viel Traffic erzeugt wird, wenn sich die Leute verbal prügeln. Nur läuft sich das schnell tot ...

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Minischamanin Flora 12/17/2011 22:45

oder ich fahr mit dem zug bis vor deine tür. wenn ich den zug selberführe gehts bestimmt auch billiger. ^^

Minischamanin Flora 12/17/2011 20:47

wenn es sehr rutschig wird setz ich mich in einen sessel und rutsch mal nach windsbach runter ! ^^

mit meiner anreise wird es wohl doch noch eine ganze weile dauern ! :-/

Kiat Gorina 12/17/2011 21:53



Tja, vor allem, weil der Schnee wieder weg ist  Oder du rutscht auf Schlammpisten 



sandra 12/17/2011 13:30

Früher war ich bei einigen solchen Netzen, aber da wurde ich als Frau nur plump angemacht. Viele Männer sind so etwas von blöd, sie denken nur an das EIne.

Kiat Gorina 12/17/2011 14:10



Das stimmt! Und es treiben sich viele Rechte herum. Und wenn die herausbekommen, dass du kein Interesse hast, dann fangen sie an zu beleidigen oder gar zu bedrohen.



Minischamanin Flora 12/17/2011 01:07

dir wünsche ich das selbe ! ^^

Kiat Gorina 12/17/2011 09:56



Danke 



Minischamanin Flora 12/16/2011 15:48

habe ich vermutet ! ^^

bei mir gibt es gerade schneeregen, der sicher bald in schnee übergeht, ich denke so um ende dieser woche bis mitte nächster woche wird es soweit sein.

ich wünsche dir einen wundervollen freitag ohne rutschgefahr !

Kiat Gorina 12/16/2011 21:42



Danke für deine lieben Wünsche. Ich wünsche dir auch, dass du heile du Schnee und Eis kommst! Alles Gute!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen