Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. Mai 2014 5 09 /05 /Mai /2014 21:09

TRANSLATE

http://2.bp.blogspot.com/-DgKYFWUvtfE/Uu5FYm7ip0I/AAAAAAAABAo/FCgxRUqOFis/s1600/_billgates.jpgIn den USA und in seinen Vasallenstaaten in Europa haben die Industriemanager immer mehr Angst. Angst vor den Wissenschaftlern in Russland. Nicht nur, dass Russland zum größten Förderer von Erdöl und Erdgas aufgestiegen ist, sondern auch vor Wissenschaftlern wie Dr. Alexei Surov. Wieso?

Surov und seine Kollegen machten Versuche mit genmanipulierterNahrung. Sie fütterten damit Hamster. Die Ergebnisse waren erschreckend. Sie stellten fest, dass die mit genmanipuliertem Futter aufgewachsenen Hamster später geschlechtsreif wurden. Bei der dritten Generation war es dann so weit: Diese Hamster konnten ihre Babies nicht zur Welt bringen!

Diese Entdeckungen wurden auch von französischen und österreichischen Forschern bestätigt. Auch in den USA wurde auf diesem Gebiet geforscht, bespielsweise von Ignacio Chapele an der Universität in Berkeley und Arpad Pusztai am Rowett Research Institute in Schottland. Sie entdeckten schlimme Missbildungen bei Tieren, die mit genmanipuliertem Futter aufgewachsen waren.

Die Forscher durften ihre Ergebnisse nicht weiter veröffentlichen! Pusztai wurde nach 30 Jahren Forschertätigkeit suspendiert. Ihm und seinen Kollegen war unter Androhung von hohen Strafen  verboten worden, öffentlich über ihre Studien zu reden!

Das ist der Unterschied der Forschung und Lehre zwischen Russland und dem Westen: In Russland dürfen Forscher über ihre Entdeckungen berichten, im Westen nur dann, wenn sie nicht die Gewinne der Industrie behindern oder gar gefährden.

Da ist es nachvollziehbar, dass der Westen Angst hat - Angst vor den Ergebnissen von russischen Wissenschaftlern!

Und was macht die Melinda-und- Bill-Gates-Stiftung?

Sie finanziert den Einsatz von Gen-Getreide in afrikanischen Ländern. Warum wohl? Gates und Co. wollen dafür sorgen, dass die Afrikaner sich nicht weiter fortpflanzen, ja, dass sie aussterben!

Quelle: naturalnews.com Bill Gates now pushing genetically modified seeds in Africa

Bill Gates ist ja als Neo-Eugeniker bekannt, der Projekte finanziert, bei denen Frauen unfruchtbar "geimpft" werden sollen.

Bill Gates: Impfungen zur Bevölkerungsreduktion ---Chorionic Gonadotrophin (hCG)
Hochgeladen am 22.03.2010 von hansgepunkt

Bill Gates hat seine "Strafe" bereits erhalten: Ist Bill Gates krank? Was nützt ihm jetzt sein Reichtumg?.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Chris 05/14/2014 21:21


Um diese Menschheit ist es nicht schade! Mir tun die Tiere leid, die unschuldig sterben müssen ...

Harry Jones 05/12/2014 13:04


Das Schlimme an dem Gen-Zeug ist, dass es sich mit der Zeit mit anderen Pflanzen vermischt! Das Schöne daran ist, dass die Superreichen auch an diesem Gen-Zeug verrecken! Es gibt kein Entkommen!
Und das ist gut so! Wenn erst die Menschheit ausgerottet ist, dann beginnt der Selbstreinigungseffekt der Evolution - ohne den Störfaktor Mensch ;-)

Kiat Gorina 05/12/2014 13:13



Dann gibt es eine neue Erde - ohne die Spezies Mensch 



Johnny Doe 05/12/2014 06:55


Um die EU-Bürger zu zwingen, Gen-Zeug zu fressen, soll das Freihandelsabkommen TTIP kommen! NIcht mit uns! Wir wehren uns dagegen! Notfalls zerbricht dann diese EU - diese Vasallen von USA Gnaden
!


 

Kiat Gorina 05/12/2014 07:08



Das erwarte ich auch 



Carl Melchior 05/11/2014 09:47


Die EU spinnt! EU-Richtlinie: Gen-Pollen im Honig
müssen nichts aufs Etikett


Wieviel Lobby-Gelder sind da wohl geflossen ?

Kiat Gorina 05/11/2014 10:10



Vermutlich sehr viele 



Ute-Marion 05/11/2014 09:41


Immerhin: Baden-Württemberg schützt
Naturschutzgebiete vor Gentech

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen