Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. Juli 2013 1 22 /07 /Juli /2013 18:11

TRANSLATE

Die Wahlkampfzeit ist ausgebrochen! Da werden dann gewisse Rituale zelebriert. Beispielsweise werden Reden gehalten! So auch in Aschaffenburg. Das besuchte die Kanzlerin. Sie wollte ihren Duzfreund Horst S. in seinem Wahlkampf unterstützen. Ja, auch Horst S. macht zur Zeit Wahlkampf - er will wieder zum Ministerpräsidenten gewählt werden.

Also reiste die Kanzlerin nach Aschaffenburg und wollte zu reden anfangen. Viele Zuhörer hatten sich eingefunden. Dann stellte sich bald heraus, dass sie der Kanzlerin nicht zuhören wollten. Und die Kanzlerin gab von sich: "Das ist alles nicht selbstverständlich! Und seien Sie einfach froh, dass Sie frei Ihre Meinung sagen können!"

Wie sollen wir das verstehen? Meinungsfeiheit gibt es doch schon lange in der Bundesrepublik Deutschland. Das haben die geistigen Väter im Grundgesetz festgelegt! Oder hat die Kanzlerin das Wörtchen "noch" vergessen? Soll die Meinungsfreiheit abgeschafft werden? Wer weiß, wer weiß ...

Jedenfalls empörten sich viele Zuhörer, immer mehr Zwischenrufe waren zu hören, Trillerpfeifen. Die Kanzlerin war nur noch sehr schwer zu verstehen. Es soll ja Spötter geben, die behaupten, die Kanzlerin habe wieder einmal eine ihre besten Reden gehalten - so gut, dass sie niemand verstand:

Angela Merkel ausgebuht in Aschaffenburg 18.07.2013 [HD ] Original Full-Version
Veröffentlicht am 18.07.2013 von jimmyjim45

War das das erste Mal, dass die Kanzlerin ausgebuht wurde? Erinnern wir uns: An den 12.10.2012. Da wollte die Kanzlerin dem Kandidaten der Schwarzen für den Posten des Oberbürgermeisters in Stuttgart im Wahlkampf helfen. Das ging gründlich schief, und die Worte der Kanzlerin gingen in einem Pfeifkonzert unter:

Pfeifkonzert für Angela Merkel in Stuttgart am 12.10.2012
Veröffentlicht am 12.10.2012 von kimtrains

Und was passierte: Der Kandidat der Kanzlerin wurde nicht Oberbürgermeister, sondern ein Grüner! Wie sich die Geschichte wiederholt!

Da gab es doch ein Jahr vorher eine Landtagswahl, die Kanzlerin eilte dem Kandidaten der Schwarzen zu Hilfe und wollte gute Worte für diesen Kandidaten einlegen. Sie eilte ihrem Kandidaten Stefan M. zu Hilfe. Allein, sie wurde mit Trommelwirbel empfangen und die Bürger skandierten immer wieder: "Lügenpack!" Wen sie wohl gemeint haben?

LÜGENPACK 21: Doktor A. Merkel und ein gewisser Herr Mappus aus Pforzheim - "CD"U, 01.03.2011
Hochgeladen am 01.03.2011 von Walter Steiger

Einige Wahlkampstrategen im Team des Horst S. runzeln schon die Stirn: Da gibt es wohl eine gewisse Gesetzmäßigkeit: Wenn die Kanzlerin Wahlkampf macht und reden will, dann gewinnt der Kandidat der Opposition! Und jetzt der Auftritt der Kanzlerin in Aschaffenburg? Ist das gar das Ende der CSU in Bayern?!

Jedenfalls, zum Ministerpräsidenten wurde damals - zum ersten Mal im Ländle - ein Grüner gewählt!

Und dabei hat doch auch Urban Priol gesprochen - extra zum Besuch der Kanzlerin in Aschaffenburg! Was lief da nur schief? Besonders gefällt mir die Sache mit der Buchstabensuppe: Da fand Urban Priol das Wort BUNDESKANZLERIN. Und er rührte und rührte und dann las er das Wort BANKZINSENLUDER

Urban Priol - Occupy Demo in Aschaffenburg 18.7.2013
Veröffentlicht am 18.07.2013 von jimmyjim45

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Tanja 07/25/2013 17:26


Wie fühlt sich wohl diese Kanzlerin? Sie redet und redet und niemand kann sie hören! Das ist doch eine große Blamage !

Kiat Gorina 07/25/2013 17:51



Vielleicht ist Madame so sehr von sich eingenommen, dass sie die Zwischenrufe gar nicht bemerkt? Oder für Beifall hält 



Petra 07/23/2013 13:30


Ist das wirklich technisch möglich? Das ist ja grauenhaft!

Kiat Gorina 07/23/2013 13:53



Klar, ist das möglich und das wird laufend praktiziert! Und wenn eine solche Drohne den falschen Menschen erwischt, dann wird das arme Opfer nachträglich zum Al-Qaida-Anhänger
erklärt  Und jetzt braucht nur etwas schiefzulaufen bei der Erfassung der Daten und schon bist du mitten drin
in einem Beziehungsgraphen, ohne es zu wissen! Und die NSA wird einen Teufel tun, dir das mitzuteilen.


Oder du hattest mal einen Freund, der dann in die Terrorismusszene abdriftete. Obwohl du mit ihm nichts mehr zu tun hast, gehörst du zu seiner Gruppe von Bekannten! Die Maschinerie der
Verdächtigungen beginnt. 


Das Schlimme daran ist, dass dies meist automatisch von Programmen erledigt wird! Auch die Auswertungen. Und Programme sind nie fehlerfrei. Aber die armen Opfer sind Menschen von Fleisch und
Blut!



Petra 07/23/2013 12:56


Vielleicht betteln die Meinungsfurschungsinstitute bei der NSA: Wer ist Handybesitzer und CSU-Anhänger? Um gute Werte für die CSU zu rhalten :-)

Kiat Gorina 07/23/2013 13:10



Die NSA saugt ja nicht nur die Metadaten ab, sondern sie liest auch die Inhalte der Mails. Und durchforstet sie nach politischen Gesinnungen. Wenn beispielsweise jemand in einer Mail schreibt:
Tod dem Kapitalismus!, dann wird der Schreiber gleich als Terrorist verdächtigt! 


Und dabei bleibt es nicht: Dann werden die Metadaten, also die Verbindungsdaten ausgewertet, wer mit dem Autor kommuniziert hat, über Handy oder über Mail. Und alle , die öfter mit dem
Kapitalismuskritiker kommuniziert haben, geraten auch in den Terrorismusverdacht!


So läuft das! Durch automatisch laufende Programme. da werden dann riesige Beziehungsgraphen ermittelt, so etwas macht ja auch Facebook mit seinen Nutzern!  Und da Facebook und Microsoft die
NSA auf ihre Server lassen, hat die NSA Zugriff auf diese Beziehungsgraphen und kann ihre eigenen Ergebnisse ergänzen ...


Wieso das alles? Um herauszufinden, wer ein Systemkritiker ist! Und bald ist dann der Schritt fällig, da werden dann unbenannte Drohnen losgeschickt, um solche Kritiker mundtot zu machen. Wo sie
sich gerade aufhalten, ist ja NSA & Co. bekannt



Kim 07/23/2013 08:21


Urban Priol ist Spitze! Er erklärt auch die hohen Umfragewerte der CSU. Weil sie nur im Festnetz anrufen :-)) Wer hat heute noch Festnetz ?

Kiat Gorina 07/23/2013 08:25



Er stammt ja aus Aschaffenburg und hatte ein Heimspiel! Gefallen hat mir auch seine Wahlempfehlung: ein großes Kreuz über den ganzen Wahlzettel 



klaudia 07/23/2013 06:50


der merkel gönne ich dass sie ausgepfiffen wird!!

Kiat Gorina 07/23/2013 07:03



Ja, ich empfand große Schadenfreude, als ich davon erfihr 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen