Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. Januar 2013 6 19 /01 /Januar /2013 12:05

TRANSLATE

Ist die Universität Düsseldorf bereits eingeknickt? Vor der derzeitigen Bildungsministerin Annette Schavan? Es scheint so. Erinnern wir uns: Oktober 2012 warf ihr Professor Stefan Rohrbacher eine leitende Täuschungsabsicht vor. Das heißt doch, Schavan hat absichtlich abgeschrieben.

Quelle: Süddeutsche.de Kleine Ehrenrettung für Schavan

Ich fasse es wieder einmal nicht! Da wird eine Dissertation geprüft und geprüft und von den Prüfenden traut sich keiner die offensichtliche Wahrheit zu verkünden: Werfen wir doch einen Blick in SPIEGEL ONLINE, da ist ein beispielhafter Vergleich zwischen Textstellen Schavans und fremden Quellen veröffentlicht:

Originalquelle (Jacobi 1971, S. 50):

Der Schatten wächst parallel mit dem Ich, gleichsam als dessen "Spiegelbild", und setzt sich zusammen aus den teils verdrängten, teils wenig oder gar nicht gelebten psychischen Zügen des Menschen, die von Anfang an aus moralischen, sozialen, erzieherischen oder sonstigen Gründen weitgehend vom Mitleben ausgeschlossen wurden. [...] Außer einem "persönlichen Schatten" gibt es nach Jung auch einen "kollektiven Schatten", in dem das allgemein Böse enthalten ist [...]. Dann finden Inhalte ihren Ausdruck, die [...] den scharfen Gegensatz im Zeitgeist darstellen [...].

So, und jetzt vergleicht mal, was in Schavans Dissertation auf Seiten 102/103 steht:

Dieser Schatten wächst gleichsam als der Spiegel des Ich und setzt sich aus verdrängten, wenig oder gar nicht gelebten Zügen des Menschen zusammen, die aus moralischen, sozialen, erzieherischen oder sonstigen Gründen aus dem Leben ausgeschlossen wurden. Neben diesem "persönlichen Schatten" gibt es nach Jung auch einen "kollektiven Schatten", in dem das allgemein Böse, d. h. im scharfen Gegensatz im Zeitgeist stehende nthalten ist.

Wer diese beiden Textstellen miteinandr vergleicht, wird feststellen, dass Schavan nur ein paar Worte umgestellt oder gar weggelassen, aber keine einzige neue Idee von ihr beigesteuert hat! Und sie hat an dieser Stelle in ihrer Dissertation die Quelle nicht genannt!

Blättert mal im vorgenannten SPIEGEL-Artikel alle Stellen durch - es ist haarsträubend, was die heutige Bildungsministerin zusammengeschrieben hatte. Und eine solche "Doktorarbeit" wurde mit "magna cum laude" benotet!

In Wikipedia sind die sechs üblichen Benotungen von Dissertationen genannt: 

  1. summa cum laude, mit höchstem Lob, mit Auszeichnung, ausgezeichnet (eine hervorragende Leistung),
  2. magna cum laude, mit großem Lob, sehr gut (eine besonders anzuerkennende Leistung),
  3. cum laude, mit Lob, gut (eine den Durchschnitt übertreffende Leistung),
  4. satis bene‚ genügend, befriedigend (eine Leistung, die durchschnittlichen Anforderungen entspricht),
  5. rite, ausreichend (eine Leistung, die trotz ihrer Mängel noch den Anforderungen genügt),
  6. non probatum, non sufficit, non rite, insufficienter, ungenügend, nicht bestanden (eine an erheblichen Mängeln leidende, insgesamt unbrauchbare Leistung).

Und ich fasse es wieder nicht, diese Sammlung von Schavanschen Texten wurde mit "magna cium laude" benotet - also eine besonders anzuerkennende Leistung!

Wenn nun die Universität Düsseldorf einknickt oder bereits eingeknickt ist, bleibt es an dieser Benotung? Möglich ist in dieser Republik inzwischen alles.

Weitere Quellen:

  1. SPIEGEL ONLINE Plagiatsaffären von Schavan und Guttenberg: Die Ungleichen
  2. Schavan und immer noch kein Ende?
  3. Nachlese: Prof. Dr. Annette Schavan - Plagiate
  4. Plagiatsverdacht? - Dissertation von Annette Schavan
  5. Schavan macht es spannend - tritt sie nun oder tritt sie nicht - zurück?
  6. GLOSSE: "Elite" schreibt ab - Google deckt auf

 

Ehrings Stand-Up: Plagiatsverdacht gegen Schavan | EXTRA 3 | NDR
Veröffentlicht am 18.10.2012 von ARD

 

Albrecht Humboldt über Schavans angeblichen Plagiat
Veröffentlicht am 21.10.2012 von MisterSirComedian

 

Plagiatorenjäger: Ob Schavans Arbeit plagiiert ist, ist umstritten (3satnano)
Veröffentlicht am 09.11.2012 von Peak Doku

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Dr. plag. A. Nette 01/20/2013 13:53


http://schavan.tumblr.com/


 

Kiat Gorina 01/20/2013 22:08







SchavanPlag 01/20/2013 11:08


Geld regiert die Welt!


Indem Schavan das Geld ihres Ministeriums nutzt, kann sie soviele korrupte Wissenschaftler und Professoren kaufen, dass ihr nichts passieren wird. Guttenberg war dazu zu blöd.

Kiat Gorina 01/20/2013 22:05



Leider, leider stimmt das  Aber der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht!



Katharina vom Tanneneck 01/20/2013 01:41


Ich fasse es nicht! Wenn Schavan ihren Doktortitel behält, dann ist dies von allerhöchster Stelle angeordnet und dann ist diese Regierung nichts mehr wert. Dann ist das nur noch Diktatur! 


Hoffentlich werden die dann alle mal zur Rechenschaft gezogen! Und das möglichst bald!

Kiat Gorina 01/20/2013 09:44



Der Fall Schavan zeigt auf, wer wirklich in dieser Republik regiert. Da steht zwar im Grundgesetz "Alle Macht geht vom Volke aus!", die Wirklichkeit schaut ganz anders aus! Sollte Schavan
wirklich ihren Doktortitel behalten, dann ist das ein Faustschlag in das Gesicht derjenigen Wissenschaftler, die korrekt, gründlich und ehrlich ihre Dissertationen verfasst haben! Wer die
Dokorarbeit einer Frau Schamvan mit magna cum laude benotet, beleidigt die berühmten deutschen Wissenschaftler von einst!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen