Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. Juli 2014 6 19 /07 /Juli /2014 20:41

TRANSLATE

http://3.bp.blogspot.com/-r1Y8IodI76I/UqpXayvcJlI/AAAAAAAAApc/mhRloLzAWg0/s1600/_s21.jpgDie Bahn muss sparen. Grund: Der Sparstrumpf für S21 in Stuttgart hat so große Löcher, dass er bald leer ist. Was bleibt da der Bahn übrig als zu sparen. Auch wenn die Klimaanlagen ausfallen - gerade jetzt, wenn es besonders heiß ist. Normalerweise schenkt die Bahn kostenlose Getränke aus. Aber nicht am Freitag.

So geschehen in einem IC von Berlin nach Essen. Kurz nach Hannover wurde es unerträglich heiß, die Fahrgäste fragten den Schaffner nach Getränken. Seine Antwort: "Freitags gibt es keine Getränke, da haben Sie Pech gehabt, wenn jemand einen Kreislaufkollaps hat, sagen Sie Bescheid, ich hole dann den Notarzt." Wie fürsorglich! Eben typisch Bahn!

Oder der IC von Berlin nach Amsterdam. Da fiel die Klimaanlage aus. Getränke wurden auch nicht ausgegeben. Sondern der Schaffner schmiss seine Fahrgäste raus -  in einer kleinen holländischen Stadt. Und überließ sie ihrem Schicksal. Keine Betreuung. Die Bahn muss sparen. Und die Gewaltigen der Bahn finden das Handeln des Schaffners völlig in Ordnung: "Die Niederlande unterliegen nicht dem Hoheitsgebiet der Deutschen Bahn!"

Alles klar? Wieso verhält sich die Bahn plötzlich so rüde gegenüber ihren Kunden - den Fahrgästen? Weil sie sparen muss! Auch an Fahrgästen! Oder gerade an Fahrgästen! Die Bahn legt gar keinen Wert mehr auf Fahrgäste. Die machen nur Ärger. Sie beschweren sich, wenn die Klimaanlagen den Geist aufgeben. Dabei sollten sie froh sein, wenn sie kostenlos ein Saunagefühl erleben dürfen!

Nein, mit solchen anspruchvollen und verwöhnten Gästen will die Bahn nichts mehr zu tun haben! Außerdem muss die Bahn sparen. Eines Tages wird auch S21 zu Ende gebaut sein. Dieses Projekt wird etwas kleiner als geplant ausfallen. Es kursieren Gerüchte, dass die Züge viel kürzer sind - die Bahn muss sparen. Da passen nur noch eine Handvoll handverlesene Gäste rein. 

Und auch was die Antriebstechnik angeht, da muss auch gespart werden. Gerüchte besagen, dass da Hartz-IV-Bezieher eingespannt werden - im wahrsten Sinn des Wortes: Diese Arbeitssklaven werden auf Eisenbahndraisinen festgeschnallt und müssen die verkürzten Züge bewegen. Nach dem Hamburger Modell erhalten diese Hartz-IV-Sklaven keinen Lohn - auch keinen Mindestlohn - sie bekommen ja ihr Hartz IV!

Wie gesagt, die Bahn muss sparen! Und damit sie den nächsten Gang an die Börse erfolgreich übersteht, spart sie jetzt schon an Fahrgästen ...

Wise Guys - Deutsche Bahn
Veröffentlicht am 19.04.2012 von Wise Guys

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Klaus kleber 07/20/2014 16:59


Das so eine Sache,es keine reine Aktiengesellschaft.Also reden da immer noch die Politiker mit.Und die handeln wie bei den Flugplätzen,gibt in jeder Provinzstadt mit Steuermitteln finanziert.Dann
werden Billigflieger hergeholt damit es wenigstens den Anschein von Flughafen hat.Die Billigflieger wissen wie es läuft und zahlen fast keine Steuern und Gebühren.Wenn du da im Flug was trinken
willst, dann kostet das extra.Der Pendler der täglich ne Stunde zurücklegt hat die Hitze nochmehr.Nun ist es aber so das ICEpassagiere auch mal 500-1000km damit fahren und wenn die in ihrer
Kostenrechnung das nicht drinne haben,gibts auch nichts.Ich weiss auch nicht warum Bahnhöfe verändern wenn man nichtmal die die Personaldecke aufrecht erhalten kann die Bahnhöfe verwalten,letztes
jahr in Mainz so passiert.

Kiat Gorina 07/20/2014 23:41



Die Deutsche Bahn stellt sich selbst ein Armutszeugnis aus, wenn sie Klimaanlagen einbaut, die bei Hitze nicht funktionieren! Wer prüft diese Anlagen? Vor dem Einbau!


Wenn nun Klimaanlagen ausfallen und die Fahrgöste nach Luft japsen, dann sollte wenigstens Wasser ausgegeben werden. Meines Wissen sind für solche Notfälle Wasservorräte vorhanden.


Offensichtlich ist die Bahn ein derartiger Sauhaufen geworden, der sich nicht mehr verwalten lässt. Da muss wohl gründlich ausgemistet werden!



Wolfgang Haase 07/20/2014 09:40


Wieso fallen immer wieder die Klimaanlagen aus? Das hat keine technischen Gründe! Schuld daran sind stockkonservative Katholiken. Sie waren nicht damit einverstanden, dass ihre Kirche die
Vorhölle abgeschaft hat. Wenigstens bei der Bahn soll die Vorhölle bestehen bleiben!

Kiat Gorina 07/20/2014 11:21



BRÜLL 



Wolfgang Scholz 07/20/2014 09:37


Der allergrößte Feind der Bahn sind die sich beschwerenden Kunden. Deshalb arbeitet die Bahn an neuem neuen Konzept: Den kundenlosen Bahnverkehr. Es gibt ja bereits führerlose Züge, bald wird es
auch kundenlose Züge geben. Die lassen sich viel billiger steuern - sagt McKinsey!

Kiat Gorina 07/20/2014 11:20



BRÜLL 



Sanja 07/20/2014 09:34


Aufgepasst, Leute! Die Bahn verteilt seit neuestem Gutscheine: Wer es eine Stunde lang bei über 35 Grad im Waggon aushält, bekommt einen Hitzegutschein! Den könnt ihr im Winter einlösen, aber
erst unter -10 Grad! Ist doch ein toller Service!

Kiat Gorina 07/20/2014 11:07



BRÜLL 



Hans-Joachim Körber 07/20/2014 09:31


Hat es sich bei der Bahn immer noch nicht herumgesprochen, dass Sommer hohe Temperaturen bedeutet? Wer hat eigentlich die verbauten Klimaanlagen vor Abnahme getestet? Oder wurde der Test aus
Kostengründen auf die Fahrgäste verlagert?

Kiat Gorina 07/20/2014 10:50



Das hat bestimmt McKinsey veranlasst 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen