Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. Januar 2013 7 20 /01 /Januar /2013 22:08

TRANSLATE

Im Jahr 2012 verloren die Gelben eine Landtagswahl nach der andern - sie scheiterten an der Schamgrenze von fünf Prozent. Viele meinten, sie seien an einer tückischen Krankheit befallen. Und sie wählten deshalb einen neuen Vorsitzenden - den früheren Arzt Philipp.

Und die Gelben hatten Angst vor den Piraten und diskutierten über diese frechen Piraten. Da sagte der Vorsitzende Philipp: "In unserem Körper gibt es auch Piraten! Sie werden nur anders genannt - Viren!" Das ließ die Teilnehmer aufhorchen: Wenn die Piraten so erfolgreich sind, und der Parteikörper quasi aus Piraten besteht, warum werden bei den anstehenden Landtagswahlen diese Piraten nicht eingesetzt?

Der gelbe Vorsitzende hielt ein Grundsatzreferat über Piraterie bei Viren. unter anderem sagte er:

"Viren sind genau genommen gar keine richtigen Lebewesen, sie haben keinen eigenen Stoffwechsel."

Ein Teilnehmer murmelte: "Genau wie unsere Partei - die ist ja schon wie tot!" Die meisten nickten betrübt. Vorsitzender Philipp fuhr fort:

"Aber Viren vererben sich trotzdem!" Wieder ein anderer: "Genau wie bei uns: Wir geben das neoliberale Denken weiter!"

Philipp ließ sich nicht stören und fuhr fort: "Viren sind sehr einfach gestrickt, sie enthalten nur eine einzige Sorte von Nukleinsäure, entweder als DNS oder RNS." Da pflichtete wieder ein anderer bei: "Genau wie bei unserem Parteiprogramm, das enthält nur das Mantra Steuer senken!"

Die Runde nickte beifällig! Philipp weiter: "Viren sind wie Piraten: Sie entern einen fremden Körper, borgen sich seinen Stoffwechsel aus und stellen ihn unter ihr Kommando, um neue Viren zu produzieren!"

Stille trat ein - eine längere Pause, dann rief ein anderer: "Das ist die Lösung! Wir müssen uns wie diese Viren-Piraten verhalten! Bisher haben wir nur Menschen befallen und es hat geklappt. Seht euch nur unseren neuen Bundespräsidenten an, wie brav er Neoliberales nachplappert - als früherer Pfarrer!"

Das überzeugte die Anwesenden. Philipp erhielt standing ovations! Er wollte weiterreden, wurde überstimmt. Dann erarbeitete Patrick eine Strategie für die Landtagswahlen in NRW und Schleswig-Holstein. Und siehe da, die Gelben waren wieder da und konnten in beide Landtage einziehen.

Das geschah 2012. Für die heutige Wahl in Niedersachsen wurden die Gelben wieder Piraten. Aber sie posaunten es nicht aus. Als Wirtspartei hatten sie sich die Schwarzen ausgeguckt. Und dem Wahlvolk wurde eingetrichtet, dass die Gelben auf den Stoffwechsel - also die Zweitstimmen - gar nicht angewiesen sind.

Aber heimlich raubten sie die Zweitstimmen der Schwarzen - also deren Stoffwechsel - und erhielten so fast zehn Prozent der Stimmen. Und waren wieder wer. Sie sitzen weiterhin im Landtag. 

Einer musste bluten: Die Wirtspartei, also die Schwarzen - sie verloren ganz gewaltig! Aber bei Viren ist das immer so: Der Wirt für die Viren beißt ins Gras!

Das stört diese gelben Viren überhaupt nicht, es gibt ja noch andere Wirtsparteien, die für neoliberales Denken anfällig sind ... 

Eine solche Strategie ist nicht ungefährlich: Wenn diese gelben Parteiviren ihre Wirtspartei zu sehr schädigen, dann haben Wirt und Viren zusammen weniger Stimmen als vorher.

Auch das schadet dem gelben Virus nichts. Ein Virus kann sehr lange"überleben" und warten, bis wieder ein neuer Wirt auftaucht.

Dieser gelbe Parteivirus bringt meist eine schlimme Krankheit mit sich - auch Korruption genannt:

FDP-Niedersachsen-Sumpf
Veröffentlicht am 30.03.2012 von mipram

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Heike 01/24/2013 12:48


Noch mehr FDP und Niedersachsenwahl


Vor der Wahl
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/videos/extra4777.html


Während der Wahl
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/videos/extra4837.html

Nach der Wahl
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/videos/extra4847.html

Kiat Gorina 01/24/2013 13:04



Einfach SUPER!



Heike 01/22/2013 17:57


Erklärung von der NDR Intensievsation zu Leihstimmen:


http://www.ndr.de/unterhaltung/comedy_satire/intensiv-station/audios/intensivstation1883.html

Kiat Gorina 01/22/2013 23:04



Vielen Dank für diesen Link! Wann kommen alle Schwarz-Gelben auf Intensivstation 



Heike 01/22/2013 07:55


Bei meinen Cousin bei den LINKEN habe ich gelesen, dass sie da so vor hatten. Die Regelsätze auf mindestens 500 Euro anheben, die Tatsächlichen Wohnkosten dazunehmen. Die sind ja zur Zeit
wirklich ein schlechter Witz.Menschen die mit Binderungen sind sollten auch nicht weniger bekommen, nur weil sie bei den Eltern leben. So dass man vor hatte Hartz4 so nach und nach abzuschaffen.


Was die Hoffnunf haben kann, dass der Gedanke nicht gestorben ist. Meinen Cousin habe ich jedenfalls darauf angesprochen. Wenn es bei ihn ruhiger wird, wird er wohl auch noch antworten.


Bei den Piraten bin auch Skeptisch gewurden, mit ihren 500,- Euro BGE. Und eben der Ablehnung der Naturmedizin. Womit ich sie nicht beim EU Parlament haben will, dann hat die Pharmaindustrie noch
mehr Fürsprecher. So 100% kapiert hat es keine Partei, dass stimmt schon. Nur habe ich die Hoffnung das es sich dort auch mal durchsetzt und rumspricht.


 

Kiat Gorina 01/22/2013 10:24



Auch die Linken und auch die Piraten wollen das Behördenmonster H4 nicht abschaffen, sondern nur an den Regelsätzen herumwursteln! Bisher hat es sich keiner getraut, mal auszurechnen, wieviel
eingespart werden könnte, wenn pauschal - ohne jegliche Behörde - jede Bürgerin ein BGE bekommt. Diese heilige Kuh der vom Steuerzahler bezahlten Arbeitsplätze sollen unbedingt bleiben.


Das verhält sich genauso wie beim öffentlichen Nahverkehr: Eine pauschale Zahlung - sozusagen als Flatrate, dafür dann keine Fahrkarten, keinen Verkauf, keine Kontrolleure ... Das rechnet sich,
es gibt ja sogar in Europa einige Städte, die fahren sehr gut damit!


Andererseits, beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk wurde die Haushaltsabgabe eingeführt, eine pauschale Steuer, die auch jemand zahlen muss, der keine Möglichkeit hat, Rundfunk zu hören und
Fernsehen zu schauen.



Heike 01/21/2013 20:08


Ich bin mir gar nicht sicher ob diese 9,9% für die FDP mit rechten Dingen zugeht, an Freitag hatten sie noch keine 5% - laut Umfragen. Ganz zufrieden bin ich allerdings mit den Ergenbis nicht,
FDP raus, LINKE und Piraten drinn wäre besser gewesen. Schön ist es nur das der ach so Siegessichere/Arrogane McAllister einen Denkzettel bekommen hat!

Kiat Gorina 01/21/2013 20:57



Wenn das alles Zweitstimmen von der CDU waren, dann musste die CDU bluten. Immerhin, jetzt trauen sich die Mainstreammedien, das System mit den Leihstimmen zu kritisieren. Nach NRW und
Schleswig-Holstein waren das auch nur Leihstimmen, aber da schrieb kein Mainstreammedium. Jetzt ist diese Masche durchschaut - und das ist gut so!


Was LINKE und Piraten angeht, das war zu erwarten: Katja Kipping ist die einzige, die für das BGE eintritt und kämpft. Bei den Piraten sieht es noch übler aus. Das BGE steht zwar im
Parteiprogramm, aber die meisten Piraten stehen nicht dahinter. Unlängst habe ich ein Video gesehen, da war von einem BGE in Höhe der Grundsicherungen von H4 die Rede. Mein Fazit: Diese Piraten
haben wirklich nichts kapiert. 


Dabei wären die Armen wirklich eine Zielgruppe, sie hat bislang keine Partei, die ihre Interessen vertritt! Aber das wird ein eigener Artikel.


 



Katharina vom Tanneneck 01/20/2013 22:49


Ein toller Artikel! Danke!


Für mich ist die FDP nur noch eine Schnorrer Partei und sie sahnen ab, was nur geht. Echte Liberale hat diese Partei schon lange nicht mehr. Sie sichern sich nur ihre Pfründe! 

Kiat Gorina 01/21/2013 01:05



Vielen Dank für dein Lob! Die FDP wie ein aufgeblasener Luftballon - aufgeblasen mit Leihstimmen. Wenn die ausbleiben, schnurrt diese FDP zusammen  



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen