Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
23. Juli 2014 3 23 /07 /Juli /2014 20:54

TRANSLATE

http://1.bp.blogspot.com/-QQ3YW1LnPfw/UtwWKPypVsI/AAAAAAAAA-I/Mf1COqtJzZA/s1600/_scheuer.jpgEs gab einmal ein Bayernland, da beschloss der faktische König Horst nach dem sechsfachen GAU im japanischen Fukushima: Leute, baut Windkrafträder! Wir brauchen keinen Strom vom preußischen Norden! Mir san mir! Wir machen unseren Strom selber! Also wuchsen immer mehr Windräder aus dem Boden!

Das passte den Großkonzernen im Krautland nicht! Also warteten sie ab, bis die große Koalition regierte. In Wirklichkeit regiert ein Trio infernale - es tut nur so, dass es regiert. Eigentlich regiert das Kapital! Auch das Kapital der Großkonzerne! Auch der Energieerzeuger. 

Sie wollen unbedingt Gleichstromtrassen vom Norden nach Süden bauen - auch nach Bayern. Da sind ihnen die Windkraftanlagen im Weg! Ja, da machte König Horst eine Kehrtwendung und erließ einen Erlass: Ab sofort dürfen keine Windräder mehr aufgestellt werden! Die Großkonzerne wollen ja auch leben!

Schlimm genug, dass sie auf die täglichen Millionengewinne mit dem Atomstrom verzichten mussten! Das muss ausgeglichen werden!

So eine Kehrtwendung stinkt vielen - auch dem Manfred Dürr aus Würzburg. Er hatte die Idee zu einem Protest-Song:

Protestlied: Kini Wendehorst verrät die selbst propagierte Energiewende in Bayern
Veröffentlicht am 08.01.2014 von piazza24

Den Text findet ihr auch in der Videobeschreibung! Gebt dieses Video weiter!

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

V
Ich habe ernsthaft diesen Artikel, die echte Hilfe bringt.
Antworten
B

Jetzt schlägt es dreizehn: Hubert Haderthauer, der Mann von Christine Haderthauer, will Zeitungen verbieten, über ihn zu berichten!
Augsburger Allgemeine
Antworten
K


Es wird eng für die Haderthauers! Ich bin gespannt, wie lange Seehofer noch schützend seine Hände über sie hält ?!



G

ECOreporter.de Seehofer als Don Quixote im Kampf gegen neue Windräder in Bayern
Antworten
K


Sehr guter Artikel 



I

Mich würde mal interessieren, wie viel Geld da den Besitzer gewechselt hat, damit Dobrindt und Seehofeer ihre Gehirnblähungen durchsetzen konnten - und wie viel Geld im Vorfeld den Besitzer
gewechselt hat, damit sie überhaupt diese Blähungen bekamen. Ich schätze mal, das waren teure "Polit-Linsen", die sie da bekommen haben und die Lobbyisten werden wohl Nachschub an
Polit-Gen-Linsen brauchen, bei der Menge, die sie den armen Politikern da verabreicht haben. Zumindest wird mir immer klarer, wozu dieses Gen-Food wirklich dient... nichts sonst macht so schöne
Gehirnblähungen.


 


Es gibt Tage, da bedauere ich, dass man gewisse Fähigkeiten nur zum Wohl von Mensch und Tier einsetzen soll denn grade juckt es mich, den Herren einen Abführtee zu verabreichen. Innere Reinigung
soll ja die Denkfähigkeit erhöhen, sagt man.
Antworten
K


Dobrindt bekam die Fleißaufgabe , noch eine weitere Melkkuh aufzustellen. Unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, Und zur Befriedigung von Grollgefühlen auf Ausländer, die umsonst
deutsche/bayerische Straßen benutzen ...


Mit dem Geld liegst du völlig richtig. Da werden bestimmt größere Spenden von den Energiekonzernen zur CSU)CDU geflossen sein 



D

Main-Netz Windräder: Seehofer zofft sich mit bayerischen Kommunen
Antworten
K


Seehofer hat sich mit seiner einsamen Entscheidung keinen Gefallen getan!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen