Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. Januar 2013 5 04 /01 /Januar /2013 18:22

TRANSLATE

Die GEZ - Gebühreneinzugszentrale - des öffentlichen Rundfunks und ihre Schnüffler. Die immer auf der Spur waren nach nicht angemedleten Rundfunk- und Fernsehgeräten. Und diese armen GEZ-Schnüffler waren oft die bedauernswerten Opfer von Witzen - ja wie wurden sie veralbert - führten sich manche ja albern auf:

So stellten sie fest, dass ein Adam Ries in der Johannisgasse 23 in Anna-Buchholz wohnt, und der ist nicht bei der GEZ angemeldet. Also flugs Aufforderungen geschickt. Auch wenn unter dieser Adresse ein Museum "wohnt" - nämlich das Adam-Ries-Museum.

Quelle: Adam Ries und die GEZ

Jetzt ist mit diesem Spuk zu Ende, diese GEZ-Schnüffelei gibt es nicht mehr. Und die Comedy-Typen haben ein Thema weniger:

Günter Nüssle von der GEZ
Hochgeladen von SehrWitzigComedy am 23.11.2009

Ab Januar 2013 wird alles anders: Da muss jeder Haushalt achtzehn Euronen jeden Monat bezahlen - ob die Mitglieder des Haushaltes öffentliche Sender schauen oder nicht. Pro Haushalt ist diese Haushaltsabgabe fällig! So wie die Müllgebühr!

Aber zwischen GEZ und Müll gibt es Unterschiede: Bei der Müllabfuhr wird wenigstens ein Haushalt von überflüssigem Müll befreit, aber bei den GEZ-Gebühren muss ein Haushalt auch für geistigen Müll bezahlen. Und all die GEZ-Einzahler können das Programm nicht beeinflussen. Das machen andere, die von den GEZ-Gebühren leben.

Sonst heißt es ja, "der Kunde ist König!" - nicht bei der GEZ - da gibt es keine Kunden, nur Einzahler!

Wer jetzt meint, dass das Personal bei der GEZ reduziert wird, irrt. Im Gegenteil: Das Personal wird aufgestockt! Von derzeit runde 1.000 Mitarbeiter auf 1.100 Leuten. 

Das verstehe ich nicht! Die ganzen Schnüffler entfallen doch jetzt! Ja, aber, das GEZ-System muss doch umgestellt werden! Das ist offensichtlich ziemlich shwierig!

Ich verstehe auch nicht, was da so schwierig ist. Die Stadt- und Landkreisverwaltungen wissen doch, was für Haushalte es gibt. Und die Finanzämter auch! Können die nicht gleich den Einzug der Haushaltsabgaben für die GEZ mit übernehmen. Und die ganze GEZ wird aufgelöst?!

Nein, das geht auf keinen Fall. Angeblich sind die Finanzämter zu teuer: Also macht es die GEZ weiterhin selbst, das sei ja viel billiger! Also, bei der Kirchensteuer funktioniert es doch. Die erheben die Finanzämter für die Kirchen. Wieso geht das nicht mit der GEZ? Und die 1.000 Personalstellen, die dann entfallen, das eingesparte Geld könnte doch gleich mit der neuen Haushaltsabgabe verrechnet werden!

Ja, es kursieren Gerüchte, dass sogar die GEZ-Schnüffler nicht arbeitslos werden: Sie erhalten neue Aufgaben: Sie sollen die GfK ablösen und deren Aufgabe übernehmen - also die Ausspähung der Fernsehgewohnheiten der Deutschen! Aber diese Schnüffler müssen keine Hausbesuche mehr machen, sondern sie sitzen in zentralen Überwachungstäumen:

Und beobachten die Haushalte - dafür wurden eigens neue elektronische Möglichkeiten installiert - über die Stromversorgung der Haushalte! Am Anfang wird diese Beobachtung etwas hapern, weil das Stromnetz noch nicht voll ausgebaut ist, aber das wird sich schon geben!

Die Kanzlerin hat höchste Priorität für diesen Ausbau verordnet! Schließlich war sie mal in einer "Anderwelt" FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, sie weiß wie wichtig es ist zu wissen, welche Sendungen sich Bürger ansehen.

Bürger, die sich noch für Politik interessieren, sind höchst verdächtig! Und Bürger, die sich die eigens produzierten Programme für Bekloppte reinziehen, sind ungefährlich!

Aber ganz gefährlich sind die noch seltenen Sendungen, die die ungeschminkte Wahrheiten berichten - wie beispielsweise die Märchen über den Euro:

Der Euro am Abgrund - Deutsche Exporte brechen ein
Veröffentlicht von MrMarius239 am 16.08.2012

Jetzt wissen wir auch, wieso die Haushaltsabgabe gerade jetzt eingeführt wurde. Grund: Bisher konnten Bürger ihren Fernseher abmelden oder gar ihr Radio. Aber das geht mit der Haushaltsabgabe nicht mehr. Da müssen die Bürger zahlen, ob sie in die Röhre gucken oder nicht - schließlich wollen ja die Rundfunksender auch weiterhin leben!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post

Kommentare

minikrake flora 01/11/2013 06:10



michaela 01/10/2013 15:18


"haushaltsabgabe" wieder so ein krasser euphemismus. laut umfragen finden viele normalo-gerhirngewaschene BRD-ler das auch noch gut und sinnvoll...enteignung und zwangsabgaben wohin man schaut.


ich beginne, zu überlegen, ob es auch ohne festen wohnsitz geht =-D

Kiat Gorina 01/10/2013 21:54



Da stimme ich dir zu: Werden wir Nomaden  



minikrake flora 01/05/2013 13:38


also ich bin bis November befreit. schauen wir mal wie lange die GEZ das noch weiß.


ich bin da ja sehr sehr vorsichtig geworden.

Kiat Gorina 01/05/2013 15:01



Ja, die müssen jetzt alle Befreiungsfälle prüfen ... Dafür wurden sogar 100 neue Mitarbeiter eingestellt ...



Heike 01/05/2013 09:16


GEZ Schnüffler hatten wir öfters hier, Grund. Selbstständig! auch wenn man noch so wenig verdient muss man für das Autoradio zahlen… Die sind aber immer aufgelaufen. Der Grund deswegen, wir
hatten zwar ein Auto, aber das Autoradion funktionierte nicht, auch wenn wir uns ein neues gekauft hätten.Da sagten wir einfach mal:"Wenn sie das Radio einschlaten können (und man was hören kann)
gratulieren wir!" Hat aber nicht geklappt.


Bei unseren Uralt LKW damals war an Lustigsten. Der hatte noch Antennen auf den Dach. Also mußten wir wohl ein Radio haben! Nö… es war noch nicht mal eines Eingebaut… und selbst wenn eines drinn
wäre, war das Ding so laut (also der LKW) das man eh kein Wort verstanden hätte!

Kiat Gorina 01/05/2013 10:26



Diese Schnüffler der GEZ arbeiteten auf Provisionsbasis, deshalb führten sie sich so wild auf. Vergleichbar den Kopfjägern im Wilden Westen  Mal sehen, was da nachkommt. Katharina hat eine Adresse ins Netz gestellt, zum Unterzeichnen gegen die GEZ! Ich habe schon
unterschrieben ...



Katharina vom Tanneneck 01/05/2013 01:06


Genau! Es ist eine Belohnung für willige Mitarbeiter in der Politik! SO war das nicht gedacht!

Kiat Gorina 01/05/2013 10:23







Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen