Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
8. November 2011 2 08 /11 /November /2011 21:24

Da hat Heike mir einen Link geschickt - auf einen Ausschnitt eines Harry Potter Films. Und sie meinte, da gebe es bei einer Schauspielerin eine verblüffende Ähnlichkeit mit Frau von der Leyen - der deutschen Arbeitsministerin. Ich habe mir das angesehen - und Heike hat recht!

Da stellt sich doch die Frage: Wer ist die echte von der Leyen? Oder ist eine von beiden geklont? Oder ist das der Zweitjob von Frau von der Leyen. Schade, dass es keine neuen Potter Filme mehr geben wird. Jetzt bleibt uns nur die Ministerin von der Leyen. 

Schicken wir doch der Schriftstellerin Joanne K. Rowling Videos von dieser Ministerin, vielleicht inspiriert sie das dann zu einem neuen Buch über Hexen - böse und eiskalt. Vor allem den Armen gegenüber. Und dann wird Robin Hood auferstehen und mit seinen Mitkämpfern bei den Krauts das bedingungslose Grundeinkommen einführen. Und eine böse Hexe wird einen Schreikrampf bekommen.


Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

petra 11/14/2011 10:58


Heike hat recht, das Video passt zu Merkel und Leyen. Wahrscheinleich stammen beide aus der gleichen Chargennummer in der Fabrik für Politikerroboter ;-)


Kiat Gorina 11/14/2011 11:23



Stimmt! Die Merkel macht beim Reden immer so Wipper - genau wie einst der Honegger - also doch die gleiche Fabrik 



Minischamanin Flora 11/09/2011 21:22


stimmt ! * mal heimlich der Heike ein Blümchen auf die Nase zauber * ^^


Heike 11/09/2011 18:40


Nee ist schon klar. Wie gesagt, jeden das seine. Und dass du eher Bücher zu Heilverfahren und Geschichte ließt ist auch verständlich und irgendwie logisch.
Mit den Hyp überreiben es die Leute auch etwas, naja wenn sie meinen.
Schade ist dabei nur, dass die die eigendliche Geschichte dabei schon vergessen, die ja was erzählen will. Und wie du richtig schreibst, eigendlich schon tradionnelle Erzählung ist.
Bloss finde ich es eben genauso Dumm von reinen Kinderbuch zu erzählen.
Mit den Fanatsie und der Flucht vor der Wirklichkeit, mag Stimmen, auch teilweise bei mir.
Nur ist gerade diese Geschichte dazu nicht geeigent, weil die Wirklichkeit einen da einholt. Es handelt ja nicht in einen Fanatsie Land, weit weit weg… sondern in unserer Welt.

Wer es nicht lesen will, ist voll Okay!
Wer es lesen will auch.
Alles hat seine Berechtigung… nur nicht übereinader herziehen! ;o)
und Übertreiben finde ich auch seltsam…
Auf den Teppich bleiben Leute!

Liebe Grüße
Heike


Kiat Gorina 11/09/2011 19:47



Liebe Heike, das hast du schön geschrieben!



Heike 11/09/2011 17:14


Was ich noch vergessen habe…
Ich glaube in Harrys Verwandtschaft, würdest du teilweise deine eigende Erkennen - oder deine Nachbarschaft. Wenn diese über dich als "Hexe" wettern.

Die Filme zum 7.Teil kenne ich auch noch nicht, habe dazu aber was interessantes gefunden.
Gesonders die Kritiken sind da interessant.

http://de.wikipedia.org/wiki/Harry_Potter_und_die_Heiligtümer_des_Todes:_Teil_1

Was vergessen wurde, dass das ganze nicht nur Geschichtlich in der Vergangenheit so war. Sondern auch jetzt so ist. Wenn es auch etwas verstecker abgeht, aber es läuft in Moment auf sowas
hinaus.
Neue Gesetzte die andere Ausschließen und Schikanieren, gibt es jetzt ja auch.
Anders Denke sind die Bösen, siehe "Die Linke" und die "Piraten" sind ja nur alles dumme Jugendliche.
Die Presse darf nur noch schreiben was die Elite/ die Reinblütigen (?) wollen… und und und… das Ganze läuft doch immer auf ein Schema hinaus.
Wie man es auch immer erlebt oder erzählt.

Liebe Grüße
Heike


Kiat Gorina 11/09/2011 17:55



Jede Schriftstellerin hat ihre Botschaften. Was ich so mitbekommen habe, wurde Harry Potter als Buch für Jugendliche vermarktet. Du hast mir einen Link auf Wikipedia geschickt, den las ich mir
durch. Da kommt halt die alte Tradition des britischen Schlüsselromans durch - wie zum Beispiel bei Jonath Swift - und es gibt viele Parallelen zur Wirklichkeit. Vielleicht hat auch Rowling
unbewusst vieles aus dem Leben um sie herum eingearbeitet. Das passiert ja vielen Schriftstellern. Und vielleicht war as der Grund, dass es auch viele Erwachsene lesen.



Heike 11/09/2011 15:10


Liebe Kiat,

ist ja auch nicht schlimm wenn man weder Bücher gelesen noch die Flime gesehen hat. ;o) Muss man ja auch nicht.
Was ich doof finde wenn Leute welche die Geschichte nicht kennen, wettern dass man ein Kinderbuch liest! So ein Quatsch, ähnlichkeiten mit einen Kinderbuch hat es nur zu Anfang. Später ist es eher
für Jugendliche oder jung gebliebene Erwachsene. Dafür ist es einfach zu ernst.
Und sehr nahe an der Realität, siehe diese Umbrige, welche sehr lieb und nett tut und sich dann als Tyrannin heraus stellt. Die Schikaniert und Kinder quält, später auch "Muggel"stämmige.
Da werden andere Unterdrückt und die "Reinblüter" (also Zauberer die keine nicht Zauberer in ihrer Familie haben) bevorzug. Es sind die "Eliten" in den Buch.
Da werden andere Wesen Versklavt, Hauselfen, die für Reinblüter nichts wert sind.
Da schreibt die Presse Unsinn und muss dann nur noch schreiben was die Herrschende Macht will. Da werden anderes Denkene Verfolgt.
Alles in allen sehr ernste Themen, unterhaltsam und Fanatsiereich erzählt.
Und doch… nahe an realen Leben.
Rowling hat die Menschen sehr genau beobachtet und beschrieben muss ich sagen.

Leute past auf! wie ging es hier schon mal zu?
Und was passiert zur Zeit?!
Man findet Paralelen… auch in diesen "Kinderbuch".

Liebe Grüße
Heike


Kiat Gorina 11/09/2011 17:47



Es hat mich nie interessiert. Viele meinen, als Schamanin müsste ich ja auf Zauberei abfahren. Aber dem ist eben nicht so! Bücher, die sich mit Heilverfahren befassen, sind eher mein
Lieblingsthema, oder Geschichte, jede von uns hat halt besondere Vorlieben. Und wenn ich mitbekomme, dass eine Mutter mit ihren halbwüchsigen Töchtern stets in Harry Potter Verkleidung zum Bäcker
gingen - und das in eine schwäbischen Kleinstadt und das nicht an Fasching, sondern immer - und dann wunderten sie sich, dass sie blöd angeredet wurden. Da sage ich mir, wieso müssen manchen
Menschen immer übertreiben?



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen