Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. Februar 2014 3 12 /02 /Februar /2014 22:08

TRANSLATE

http://2.bp.blogspot.com/-DVqtQusD-Ho/UrnkcuLgwnI/AAAAAAAAAxA/SJ8sbbSvolY/s1600/_legarde+2.jpgDa gibt es Weise - also Menschen die angeblich besonders klug sind wie den Christoph Schmidt. Das ist ein Wirtschaftsweiser - der ist besonders zuständig für die Wirtschaft. Und der deutschen Wirtschaft geht es gut! Sagt die Kanzlerin. Das gilt aber nicht mehr fürs Alter. Sagt der Wirtschaftsweise. Grund: Die Bürger sparen zu wenig!

Quelle: THE HUFFINGTON POST Niedrige Zinsen, wenig Sparanreiz: Wirtschaftsweiser Christoph Schmidt warnt vor zu viel Konsum

Auch die Abgeordneten müssen sparen! Manche sammeln ja Bildchen von nackten Jungs. Und die Preise für diese Bildchen sind gestiegen. Besonders wenn sie aus Kanada kommen. Da bleibt nicht mehr viel übrig fürs Alter! Auch andere Abgeordnete des Bundestags haben Probleme mi em Sparen fürs Alter - deshalb haben sie zusammengehalten und gemeinam die Diäten erhöht - gleich um runde 1.000 Euronen. Nur die LINKEN waren wieder die Spielverderber und dagegen!

Warum gleich so viel? Das müssen wir verstehen: Das ist doch immer ein so großer Aufwand! So eine Erhöhung. Also lieber gleich um eine runde Summe erhöhen als nur um ein paar Euronen.

Und auch die Langzeitsarbeitslosen erhalten mehr - ja mehr als einen Euro - im Monat!

Irgendwie überzeugen mich die Worte des Wirtschaftsweisen nicht so richtig. Wieso sparen die Deutschen nicht mehr so viel? Vielleicht, weil sie zu den Banken kein Vertrauen mehr haben? Das ist doch verständlich! Wenn unser Bundesfinanzminister mit dem IWF zusammenarbeitet und ankündigt, dass es eine Zwangsabgabe geben wird - für die Rettung der notleidenden internationalen Großbanken? 

Da ist es doch nur zu verständlich, wenn sich immer mehr Verbraucher sagen: Da leiste ich mir noch etwas, bevor die Raubritter vom IWF mir meine Konten ausrauben!

Aber das hat sich wohl noch nicht bis zu den Wirtschaftsweisen herumgesprochen.

Beatrix von Storch - EU-Zwangsabgabe stoppen
Veröffentlicht am 22.01.2014 von Beatrix von Storch

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Klaus kleber 02/15/2014 01:17


Einsperren?Die wollen uns doch weghaben.Heute kannst du noch demonstrieren,morgen ist jeder der nicht irgendwo Zeitarbeit für nen Konzern macht einer im Leichensack.

Kiat Gorina 02/15/2014 01:46



Erstens kommt es anders, zweitens, als man denkt 



Klaus kleber 02/14/2014 01:07


Normal müssten wir jeden Tag Demo machen,Inkompetenz,Steuerhinterziehung und selber Diäten erhöhen.Aber Demos werden dann einen als Grund vorgehalten um uns einzusperren oder schlimmeres,weil die
Schattenregierung eh schon alles über uns weis.

Kiat Gorina 02/14/2014 17:55



Stimmt! Die DDR hat gezeigt, wenn viele demonstrieren, dann zieht die Drohung des Einsperrens nicht mehr! Das Problem ist, dass die Masse der Bürger noch nicht erkennt, wie sie verschaukelt
werden. Die Masse muss mobilisiert werden! Und da arbeitet diese "Elite" uns in die Hand. Denn beim Geld hört die Freundschaft aus!


Manchmal allerdings habe ich den Eindruck, dass die Elite es direkt darauf anliegt, dass es zu Aufständen kommt. Dann können nämlich andere Mächte - die früheren "Siegermächte" - einschreiten und
Deutschland "befrieden". 


In Griechenland läuft es ja ähnlich - wie Dirk Müller in seinem Buch "Shutdown" schreibt.



Katharina vom Tanneneck 02/13/2014 23:05


Ha ha, köstlich Deine Glosse! Sehr schön hast Du die Bildchen untergebracht, die ja ihren Preis haben. Und die Diätenerhöhung, das ist ja schon richtiger Betrug am Bürger! Vielleicht sollte man
eine Petition gegen die Erhöhung von 10% der Diäten unserer selbst ernannten Eliten eröffnen. Ich glaube, da würden recht viele unterschreiben.

Kiat Gorina 02/13/2014 23:58



Petition ist keine schlechte Idee! Was besonders stinkt, ist die üppige Altersrente: Ein Normalsterblicher erhält pro anrechenbares Jahr 28 Euronen, die Abgeordneten haben sich pro Jahr das
Zehnfache genehmigt! Das ist ein Fall für das Verfassungsgericht!



Karin 02/13/2014 20:01


Im stern habe ich gefunden: 


Die Diätenerhöhung ist verfassungswidrig


Die geplante Abgeordnetenrente ist ein
großes Privileg, das sich die Volksvertreter in eigener Sache bewilligen. Für ein einziges Jahr im Parlament erwerben die Abgeordneten einen monatlichen Versorgungsanspruch von 227 Euro. Das ist
achtmal so viel wie ein normaler Arbeitnehmer für ein Arbeitsjahr erwirbt. Der bekommt nämlich für ein ganzes Arbeitsjahr eine monatliche Rente von 28 Euro. Unabhängig davon gibt es im
Gesetzentwurf eine größere Zahl von Regelungen, die mit der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts unvereinbar und deswegen verfassungswidrig sind.

Kiat Gorina 02/13/2014 20:22



Von Arnim empfiehlt der Opposition, vor dem Bundesverfassungsgericht zu klagen: Gegen mehrere Regelungen des geplanten Gesetzes können einzelne Abgeordnete das Bundesverfassungsgericht
anrufen und sie können auch auf eine rasche einstweilige Anordnung des Gerichts dringen. Wenn die Fraktionen der Oppositionsparteien es mit ihrer Kritik ernst meinen, dann sollten sie dies
tun.


Da bin ich gespannt, ob die Grünen oder die Linken das wirklich machen 



Marlene 02/13/2014 13:26


Diese Politiker haben alle ihren Doktor in Raffologie gemacht :-)

Kiat Gorina 02/13/2014 14:23







Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen