Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. September 2013 7 15 /09 /September /2013 11:42

TRANSLATE

Da stellte Der Postillon fest: "47 Prozent aller Bayern leiden unter Stockholm-Syndrom!": Aktuellen Umfragen zufolge leiden etwa 47 Prozent aller bayerischen Wähler am sogenannten Stockholm-Syndrom. Darunter versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert – etwa indem es am Sonntag CSU wählt.

Nach meinen langjährigen Beobachtungen ist es nicht nur das Stockholm-Syndrom, das zu dieser abnormen politischen Haltung vieler Bayern führt, sondern es ist der Semmelweis-Reflex:

Quelle: Die Lügen der Springer-Presse und der Semmelweis Reflex: Was für ein Reflex? Wer ist überhaupt Semmelweis? Ignaz Semmelweis war ein Arzt in Ungarn und suchte nach den Ursachen, weshalb viele Kinder an Kindbettfieber starben. Er fand auch die Ursache - mangelnde Hygiene in den Krankenhäusern! Das geschah bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts! Seine Kollegen waren nicht erbaut, sie nahmen Semmelweis und seine Studien nicht ernst! Sie lachten ihn aus - was nicht sein darf, auch nicht sein kann! Und so ging sein Name in die Geschichte der Medizin ein - immer dann, wenn Menschen Tatsachen nicht wahrhaben wollen, wenn sie nicht in ein Weltbild passen.

Das Jahr 2013 war ja für den Freistaat ein Jahr der Affären und Skandale! Wieso soll es da immer noch Bayern geben, die trotzdem stur CSU wählen?

Nur zum Teil ist das Stockholm-Syndrom dafür verantwortlich zu machen, dass die Bayern resistent gegen neue Erkenntnisse sind und Skandale und Affären der CSU-Granden weiterhin ignorieren. 

Außerdem protestieren die letzten Versprengten der Bayernpartei gegen die Unterstellung, die Bayern litten an einem ausländischen Syndrom! Also, wenn schon Syndrom, dann ein bayerisches Syndrom oder wenigstens ein deutsches Syndrom oder - gerade noch zu akzeptieren - ein Syndrom aus dem deutschsprachigen Raum. Deshalb kommt nur der Semmelweis-Reflex in Frage: 

Wer etwas auf- oder entdeckt, wird nicht dafür belohnt, sondern bestraft! 

Und um dieser Strafe zu entgehen, wählen die braven Bayern eben immer CSU! Das ist doch einleuchtend. 

Ein weiterer Beweis ist die Tatsache, dass Ignaz Semmelweis seinerzeit die mangelnde Hygiene anprangerte, genauso wie in Bayern, wo es keinerlei politische Hygiene, sondern nur politische Sauereien gibt! 

Aber das laut und öffentlich auszusprechen ist nicht ungefährlich, wie der Tod von Semmelweis zeigt: Er wurde ohne Angabe von Gründen in die Irrenanstalt eingewiesen und zwei Wochen später von Pflegern erschlagen. 

Die bayerische Variante des Semmelweis-Reflexes gilt als unheilbar. Es gibt derzeit nur zwei Vorschläge, wie mit dem Problemfall Bayern umgegangen werden könnte:

  1. Dietmar Wischmeyer bezeichnet die CSU als "Aussätzigenkolonie der CDU", da sind "alle Verwandten von der Oma bis zum Murmeltier in den Staatsdienst eingeschleust" und 
  2. anonym bleiben wollende Politikwissenschaftler meinen, ganz Bayern müsse eingezäunt werden und als geschlossene Landesanstalt - auch Freistaat genannt - betrieben werden.

Dietmar Wischmeyer Mein Gott, Bayern Heute Show vom 10 5 2013
Veröffentlicht am 11.09.2013 von fullepisode71

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Sepp 10/10/2013 11:54


Die SZ schreibt: Beate Merk, die wegen ihres hilflosen Kurses in der Affäre Mollath nicht mehr Justizministerin sein durfte, bekommt nun ein aufs Äußerste reduziertes Mini-Ministerium
für Europa.


http://www.sueddeutsche.de/bayern/seehofers-kabinett-in-bayern-die-ein-mann-doppelspitze-verteilt-die-macht-1.1791108

Kiat Gorina 10/10/2013 12:05



Da ist eine politische Spitze verkürzt worden - aber Kohle bekommt sie weiterhin - auch wenn sie in Brüssel nichts macht 



Sepp 10/09/2013 21:19


Schon gehört? Die Beate Merk wird des Bayernlandes verwiesen und nach Brüssel geschickt :-)) Pech für die bayerischen Schwaben: Da haben sie ihr zum Direktmandat verholfen und dann muss sie das
Schwabenland verlassen! Ist das nun ein Auf- oder ein Abstieg?

Kiat Gorina 10/09/2013 21:31



Wer weiß, vielleicht hat Merk einen Geheimauftrag: Alle Eurogegner ausfindig zu machen, dann für geisteskrank zu erklären und in die Forensiken zu stecken 



Juliane 09/16/2013 17:36


Bei feynsinn ist das zu lesen:


http://feynsinn.org/?p=19362


 


 

Kiat Gorina 09/16/2013 19:29



Was feynsinn schreibt, sind die Auswirkungen einr Postdemokratie: Wir erleben derzeit die Zeiten nach einer Demokratie, eine Zeit, in der die Massen derart abgestumpft sind, dass sie nicht mehr
denken können, dass sie zu Konsumsklaven mutiert sind, die ihr letztes Geld für absolut unnötigen Firlefanz ausgeben. Den Massen wurde das freie Denken abdressiert. Und die wenigen Exemplare
unter uns, die noch einen Kopf zum Denken haben, werden von den Staatsorganen schikaniert! Aber sollen wir deshalb aufgeben? Nie!



Juliane 09/16/2013 15:15


Roberto De Lapuente schreibt in seinem Blog:


http://ad-sinistram.blogspot.de/2013/09/karlsruhe-is-ned-bayern.html


 


 

Kiat Gorina 09/16/2013 19:22



Diese Satire ist so nahe an der Wirklichkeit, dass es mich schüttelt 



Natalie 09/16/2013 09:17


Ganz gleich wie die Wahl ausgegangen ist, Ude kann stolz sein, er hat für die SPD einige Punkte geholt, unter erschwerten Bedingungen. Mir gefällt auch, dass die FDP nicht mehr im Landtag sitzt!
Dass FREIE und GRÜNE einige Punkte verloren, war klar: Beide waren bei der Verwandtenaffäre Mittäter!

Kiat Gorina 09/16/2013 10:14



Das sehe ich auch so!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen