Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
26. April 2014 6 26 /04 /April /2014 21:38

TRANSLATE

http://3.bp.blogspot.com/-pcOzKEPbwco/Uz9OiVyaJPI/AAAAAAAABKQ/-6e0YU5vDJQ/s1600/_freispruch.JPG) Heute kamen die Fahrer der Classic-Rallye mit ihren blank polierten Oldies direkt an meinem Hof vorbei. Darauf hatte ich mich schon die ganze Woche gefreut! Zwar nicht gerade auf diese röhrenden Boliden, die Freude darüber lasse ich den Männern. Aber ich schaue mir gern ältere Wagen an, so wie die alten Mercedes mit Flossenheck oder noch ältere Semester. Das meiste waren alle möglichen Porsche und BMW. 

Sogar ein alter NSU Prinz war dabei. Und mein absoluter Favorit. Ein kleiner grüner Oldtimer mit Speichenrädern und aufgeklappten Verdeck schnurrte flott bei uns vorbei. Das ältere Paar winkte uns wieder freudig zu. Das ist irgendwie rührend, wenn ältere Leute zusammen so ein schönes Hobby haben und deshalb strahlen wie eine ganze Festbeleuchtung!

Als wir hörten, Rallye durch das Dorf, sahen der Bär und ich uns zweifelnd an. Wenn das nur gut ging. Zumal die Stecke auch an der Schulbushaltestelle vorbei führte. 

Das kann für arglose Passanten ziemlichen Ärger geben. In diesem Dorf gibt es nämlich recht “anzeigefreudige” Insassen. Und wenn man an deren Kindern vorbei kommt, gibt es gleich eine Anzeige: wegen "Nachstellung" und “schwerwiegender Beeinträchtigung der Lebensgestaltung” dieser (schon etwas größeren) Kinder! 

Kein Witz, das ist wirklich passiert. Also Vorsicht.

Oder die armen Rallye-Teilnehmer bekommen auch alle einen Bußgeldbescheid wegen “Störung der Jagdausübung” vom Landratsamt …

Was? Wieso denn das? 

Dafür muss ich etwas weiter ausholen. Die Rennstrecke führte ja an meinem Hof vorbei und bog nach Süden ab. Also vor meinem Schlafzimmerfenster her. Was hat mein Schlafzimmer mit der Rallye zu tun? Eigentlich nichts, die Strecke führte ja nicht bei mir durch das Haus.

Aber das Fenster spielt eine entscheidende Rolle. Mein Bär und ich, wir hatten ja eine Anzeige wegen Störung der Jagd in zwei Fällen bekommen. Und die zweite Jagdstörung passierte an meinem Schlafzimmerfenster!

Wer außer uns hat es schon fertig gebracht, aus dem Schlafzimmerfenster die Jagd zu stören? So etwas gibt es wirklich nur hier. Mein Bär war außen am Fenster, ich war drin, unsere Kater lagen auf der Straße in der Sonne.

Wir hörten ein Auto vom Westen her kommen, und ich rief die Kater mit meinem speziellen Kater-Alarm-Schrei von der Straße. Sie flitzten in Deckung, das Auto hielt vor dem Fenster an, und eine wohlbekannte Stimme krähte: “Ich zeig euch an!”

Was der gute Mann auch sofort tat. Wir konnten seinen Anruf bei der Polizei bestens mithören.

Also, wenn man schon vom Fenster aus die Jagdausübung stört, wie schlimm ist es dann erst, dort vorbei zu fahren? Die untere Jagdbehörde scheint recht freigiebig mit Bußgeldbescheiden zu sein. Mein Bär musste sogar gegen den Bescheid beim Gericht klagen. Er wurde freigesprochen.

Also, falls der Dorfjäger jetzt die ganzen Teilnehmer auch wegen Jagdstörung anzeigt, dann kommt dieser Mensch uns Steuerzahlern auf die Dauer ganz schön teuer. Und er sorgt dafür, dass Urlauber diese Gegend demnächst wohl weiträumig umfahren …

Krähen und Jäger (mit Untertitel)
Veröffentlicht am 26.08.2013 von Kiat Gorina

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in GLOSSE
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Dietmar Wüst 04/30/2014 16:30


Mensch, bei dir ist ja richtig was los :-))

Kiat Gorina 04/30/2014 16:42



Da gab es 100 schöne Autos zu bewundern! Hier die bebilderte Startliste: 


http://www.metz-rallye-classic.de/html/img/pool/Starterliste_mit_Auto_2014.pdf



Carmen Anliker 04/28/2014 08:29


Meiner Erfahrung nach dürfen sich Jäger viel erlauben, was Normalsterblichen verboten ist! Deine Episode beweist das wieder! Dabei geht es den meisten Jägern nicht um die Hege, sondern nur um die
Befriedigung ihres Selbstdarstellungsbedürfnisses!

Kiat Gorina 04/28/2014 11:20



Klar, die müssen angeben! Sonst fühlen die sich nicht wohl 



Ishkaria 04/27/2014 10:56


Hihi, na das ist doch super, wenn der alle Menschen in seinem Umfeld anzeigt, die nicht seiner Familie angehören. Da wirds dann ziemlich einfach, nachzuweisen, dass der arme Kerl an
Verfolgungswahn leidet (in Modern-Sprech: Psychose) und das ist ein schwerwiegender Grund ihm 1. die Jagderlaubnis zu entziehen und ihm 2. den "Jagdschein" auszustellen. (Für Unkundige: der
"Jagdschein" ist umgangssprachlich die Aberkennung der Zurechnungsfähigkeit. In Bayern nennt man so jemanden dann auch gern ein "Depperl" - oder etwas weniger niedlich einen "Volldepp").

Möglicherweise ist das auch eine Folge der jahrhundertelangen Heiraten innerhalb des Dorfes und des engsten Umkreises, das dünnt das Erbgut doch erheblich aus und führt in der Folge zu Erbschäden
aller Art - körperlich oder/und geistig.

Also ruhig Blut bewahren, je öfter der anzeigt, umso näher kommt er dem Jagdschein ;)

Kiat Gorina 04/27/2014 15:40



Sehe ich auch so 



Erika Anton 04/27/2014 09:29


Das Video finde ich knuffig! Jetzt wird euer Dorfjäger versuchen dieses Video zu erlegen :-))

Kiat Gorina 04/27/2014 09:54



DANKE!



Katharina vom Tanneneck 04/27/2014 01:07


Was schert das sie CSU? Die machen sich doch die Welt, wie es ihnen am besten passt! Und Merkel hält das ganz genau so!


WEG mit diesen Idioten!

Kiat Gorina 04/27/2014 09:05



Genau! Schicken wir diese traurigen Gestalten alle nach Hause!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen