Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
29. April 2011 5 29 /04 /April /2011 23:32

Erinnern wir uns, ich hatte in der Vergangenheit über die Bedrohung durch den Virus resp. Trojaner Stuxnet geschrieben. Anfangs wurde ich belächelt: Was diese "Schamanin" schon schreibt?!

Langsam jedoch taucht dieses Thema immer öfter in der Mainstreampesse auf. Ja, langsam werden die IT-Verantwortlichen in den Fabriken wachgerüttelt. Wahrscheinlich steht vielen der Schweiß auf der Stirn. Hier zeigt es sich, wie verletzlich unsere Industrie ist.

Ja, die Fabriken und die Kraftwerke sind leicht zu stören. Die Masche ist stets die gleiche: Die Steuerungssoftware gaukelt dem Bedienerpersonal vor, dass alles in Ordnung ist, aber in Wirklichkeit braut sich eine größere oder kleinere Katastrophe zusammen. Zum Beispiel, ein viele Tonnen schwerer Stromgenerator wird manipuliert: erst gibt er weißen Dampf von sich und dann bleibt er stehen - irreparabel geschädigt.

Das bedeutet nicht nur ein dunkles Deutschland - flächendeckend - ein solcher Angriff kann ja gleichzeitig auf viele Stromerzeuger erfolgen - das kann auch einen GAU - einen größten anzunehmenden Unfall - auslösen, in Fukushima in Japan fand dafür sozusagen erst vor Wochen die Generalprobe dafür statt!

Um solch eine Katastrophe herbeizuführen, brauchen wir in Deutschland kein Erdbeben mit folgendem Tsunami, nein, es genügt, dass Stromgeneratoren bundesweit lahmgelegt und zerstört werden. Dann hat Deutschland noch eine Galgenfrist, so lange die Notstromaggregate für die Kühlung der Atommeiler laufen. Ja, wie lange laufen die höchstens?

Und dann kommt es zum GAU! Ist diese Tatsache eigentlich den verantwortlichen Politikern klar? Ich bezweifle das sehr! Gar nicht auszudenken, wenn ein solcher GAU im Atomkraftwerk Krümmel passiert! Krümmel ist ja auch ein Siedewasserreaktor - genau wir die Unglücksatommeiler in Fukushima! Was in Japan passierte, das ist sozusagen für Deutschland ein Blick in die Zukunft!

Was gibt es da noch groß zu diskutieren, ob und wann aus der Atomenergie ausgestiegen wird. Die Antwort kann doch nur lauten: SOFORT! Diese Menschheit hat noch sehr viel zu tun, den angehäuften Atommüll zu entsorgen - einfach in einen Salzstock kippen, das funktioniert nicht, wie wir bei Asse sehen. 

Ich erinnere mich an einen alten Professor, der im hohen Alter kaum noch sprechen konnte - Parkinson - aber für einen Moment konnte er klar sprechen und gab mir mit: "Mulmig sind die Zeiten, denen wir entgegen gleiten!"

Weitere Informationen:

 

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

filterbiene flora 05/06/2011 06:49


^,^ *freu und knuddel*


filterbiene flora 05/05/2011 22:23


dann summe ich doch gern noch eins. ^,^


Kiat Gorina 05/06/2011 00:07



Da freue ich mich sehr 



filterbiene flora 05/02/2011 05:36


stimmt, auf Dauer geht das nicht mit dem verheimlichen ! * weiter um die Wölfin rumschwirr und nun leise ein Liedchen summ *


Kiat Gorina 05/04/2011 01:14



da freue ich mich 



Moira 05/01/2011 23:45


Liebe Kiat!

Gestern abend las ich Deinen Beitrag hier heute habe ich den Internationalen Frühschoppen auf Phoenix mir angeschaut.Thema:
Ausstieg/Gefahrn von Kernenergie.

Am Schluß der Sendung können Zuschauer anrufen und dürfen Fragen an die anwesenden Journalisten stellen.Ganz am Ende der Sendung wurde ein Mann durchgestellt, vom Akzent her stammt er wohl aus
Osteuropa.Er fragte, ob die Politiker überhaupt ernsthaft an alternativen Energiequellen interessiert seien, er selbst hätte nämlich eher den Eindruck, daß dem nicht so wäre.

Dann sagte er, daß er selbst Wissenschaftler sei und diese Energie sein Forschungsgebiet sei, die überall im Univerum vorhanden ist.Leider nannte er das Kind nicht beim Namen.Er fragte dann noch,
wohin er sich mit seinen Forschungsergebnissen wenden sollte, da bisher niemand, an den er sich damit gewandt hattte ein Interesse an seinen Forschungen gehabt habe.

Daraufhin wurde die Leitung zwischen diesem Mann und dem Fernsehstudio so gestört, daß das Gespräch unterbrochen wurde bevor eine Antwort möglich war.Es wurde dann nur noch Musik eingespielt
(länger als sonst am Ende dieser Sendung.

Ein Schelm der Böses dabei denkt.
Sehr aufschlußreich, diese Reaktion.Ich hoffe nur für diesen Mann, sofern er wirklich ein ernsthafter Forscher in Bezug auf Freie Energie ist, daß ihm in naher Zukunft kein Unheil geschieht...

Liebe Grüsse von Moira


Kiat Gorina 05/02/2011 00:15



Liebe Moira,


das ist typisch für die aktuelle Situation. Natürlich gibt es viele Scharlatane, oft habe ich den Eindruck, dass so manche von ihnen nur den Zweck haben, das Thema Freie Energie lächerlich zu
machen! Es gibt viele Konzepte, die vielverspechend sind. Und auf die Dauer lassen sie sich nicht verheimlichen.


Zuversichtliche Grüße, Kiat



Moni Leischner 05/01/2011 22:30


Davon habe ich noch nie gehört, das ist ja richtig unheimlich ...


Kiat Gorina 05/01/2011 23:13



Ja, diese hochgefährliche Sache mit Stuxnet soll unter dem berühmten Scheffel gehalten werden. Weil niemand dagegen etwas unternehmen kann!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen