Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. November 2013 1 04 /11 /November /2013 13:48

TRANSLATE

http://3.bp.blogspot.com/-MzOO6BALzKY/UneWmPpVzDI/AAAAAAAAAZg/l4IEBLW4Uzo/s1600/gates.jpgBill Gates, bekannt für seine kostenlosen Impfaktionen in Dritte-Welt-Ländern - die bedauerlicherweise die Geimpften sterilisieren, aber nun ja ... kleine Fehler kommen ja immer mal vor oder sollte man besser sagen: ans Licht?, hat endlich eine neue, förderungswürdige Technologie gefunden. Ganz der Menschen- und Tierfreund sponsert er nun künstlich erzeugte Nahrungsmittel - im Speziellen: Ei-Ersatz aus Pflanzenstoffen, genannt werden Erbsen und Hirse, sowie „weitere Pflanzen“.

Quelle: ruhrbarone US-Firma entwickelt das ‚hühnerlose Ei‘ aus Pflanzen: Mit Hilfe der Investoren Peter Thiel und Bill Gates hat der Lebensmittelhersteller ‚Hempton Creek‘  offenbar aus rein pflanzlichen Mitteln ein im Geschmack, Nährwert und Kocheigenschaft gleichwertigen Eierersatz kreiert.

Dass Erbsen und Hirse bekannte Allergenpflanzen sind, ist sicher nicht beabsichtigt und reiner Zufall. Die nicht genannten Pflanzen sind auch ganz bestimmt nicht genmanipuliert, mit Spritzmitteln verseucht oder sonstwie ungesund. Welche bio-chemischen oder sonstigen Hilfsmittel verwendet werden, um Konsistenz, Farbe, Geschmack und Gerinnungsverhalten von natürlichem Ei zu simulieren ist leider unbekannt, aber da Bill Gates ein Menschenfreund ist und sich große Sorgen um die Zukunft der Menschheit macht, ist da bestimmt nichts Gefährliches oder Ungesundes enthalten.

Seine Freunde kämpfen einstweilen an der Fleischfront - wer braucht schon echtes Fleisch, wenn man auch welches aus dem 3-D-Drucker haben kann - aber das ist eine andere Geschichte. 

Quelle:DWN Finanz-Eliten entwickeln künstliches Essen für die Menschheit: Die großen Finanz-Investoren haben ein neues Betätigungsfeld gefunden: Sie investieren in Technologien, die natürliche Ernährung überflüssig machen sollen. 

Bald bricht also die bessere Zukunft an: Keine gequälten Tiere mehr, alle Menschen haben genug zu essen.

Hm ... Moment ... wirklich alle?

Ist es nicht eher so, dass natürliche Nahrungsmittel, die jeder überall selbst anbauen könnte, verboten werden und die Hersteller des „Kunst-Essens“ es in der Hand haben, was wann zu welchem Preis und wo verkauft wird? Ist es nicht eher so, dass dann wenige Konzerne darüber entscheiden, wem sie Essen verkaufen - und wer hungern muss?

Was ist eigentlich ein „Nahrungs-Mittel“? Bedeutet Nahrung nicht vor allem, dass eine biologisch optimal zusammenwirkende Mischung von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Hilfsstoffen vorliegt? Kann dieses optimale Zusammenspiel auch bei synthetischen Nahrungszusätzen funktionieren? 

Ich will ja nicht undankbar sein... aber trotzdem:

Unser täglich Brot gib uns heute...

Darum möchte ich auch weiterhin lieber Gott bitten, als Bill Gates und seine Freunde mit ihren Allmachtsphantasien und der leider mangelhaften Ausführung derselben.

Einen schönen Sonntag 

COD Black Ops 2 MIT ZOMBIES! - Fleisch aus dem Drucker! - Das Internet wird zensiert!
Veröffentlicht am 30.09.2012 von LeFloid

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Katharina vom Tanneneck 11/05/2013 18:49


Bill Gates hält sich wohl für Gott! Aber zum Glück wird er auch enden wie wir alle, da hilft ihm sein Geld auch nicht viel und das ist gut so!

Kiat Gorina 11/05/2013 19:35



Auf dem Sterbebett wird auch ein Bill Gates erkennen, dass sein Leichenhemd keine Taschen hat, er kann nichts mitnehmen. Und er wird erkennen, dass er mit seinem Geld ganz andere Forschungen
hätte unterstützen können. Er wird erkennen, dass er auf die Vertreter der FDA und seine Finanzberater gehört hat. Und dass er deshalb sein Geld zum Fenster hinaus geworfen hat ...



Ishkaria 11/04/2013 22:42


@Franziska:  Wenn es sich ergibt und mir grade was einfällt, werde ich hier wohl noch öfter zu lesen sein, der Dank geht an Kiat, die mir diese Möglichkeit bietet :)


@Mary: Ich glaube nicht, dass sein Handeln inkonsequent ist, dafür denkt er zu logisch.


Ich vermute, des Rätsels Lösung liegt darin, dass


1. die genaue Zusammenstellung und die Inhaltsstoffe nicht bekannt gemacht werden. Hat schon mal jemand daran gedacht, dass diese ach so tolle Hühner schonende Methode vielleicht ganz und gar
nicht so gesund ist, wie sie auf den ersten Blick vermittelt?


2. Die entsprechenden Konzerne dann ein Monopol auf die Herstellung dieser Nahrungsersatzstoffe (Nahrungsmittel wollen mir dabei nicht aus der Feder kommen) haben und damit darüber
entscheiden, wer etwas zu Essen hat und wer nicht!


Wenn ich so darüber nachdenke, passt die Förderung dieser Nahrungsersatzstoffe sogar sehr gut in seine Pläne der Reduzierung der Menschheit. Es mag mit seiner Moral nicht allzu weit her sein,
aber sein Verstand funktioniert hervorragend. Niemand sollte vergessen, dass er ein Betriebssystem programmiert hat und einen riesigen Konzern aus eigener Kraft geschaffen hat - dazu benötigt man
eine gehörige Menge an logischem Denken und Verständnis für Zusammenhänge. Ich bin mir sehr sicher, dass er genau weiss, was er da tut und warum - und dass das für den kleinen Verbraucher nichts
Gutes bedeutet. Aber wer weiss - vielleicht bin ich einfach nur paranoid oder habe zu viele böse Filme gesehn ;)

Mary 11/04/2013 19:28


Genau genommen ist es inkonsequent, was Bill Gates macht: Da gibt er Geld, dass in Entwicklungsländern die Frauen keine Kinder mehr bekommen können, jetzt will er die Menschheit mit Kunsteiern
aus Pflanzen füttern?! Das widerspricht sich doch!

Kiat Gorina 11/04/2013 19:40



Ja, es ist inkonsequent! Aber das kapiert er wohl kaum! Er sonnt sich in dem Gefühl, ein guter Mensch zu sein und sein Geld zum Wohle der Menschheit auszugeben! Ich möchte mit so einem Menschen
wie Gates über Permakultur reden. Und über nachhaltiges Wirtschaften. Und weg von der Wachstums-Idiotie!


Er würde mir von den Vogel zeigen. Mindestens 



Susanne 11/04/2013 19:24


Ob Bill Gates weiß, in was er investiert? Der hat soviel Geld und macht soviel Scheiß damit! 

Kiat Gorina 11/04/2013 19:37



Das ist dem doch egal, worin er investiert! Hauptsache, er macht Gewinn! Und das Schlimmste daran ist, er fühlt sich als sehr guter Mensch dabei!



Rafael 11/04/2013 17:15


Das kommt mir vor wie die Vorstufe vom fleischgewordwnen Soilent Green!

Kiat Gorina 11/04/2013 19:18



Soilent Green, das war ein richtig guter Film! Kaum zu glauben, dass der jetzt Wirklichkeit wird 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen