Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. Oktober 2012 5 19 /10 /Oktober /2012 22:05

TRANSLATE

Im August veröffentlichte ich einen Artikel, da ging es auch über den Ministerpräsidenten Kurt Beck und die Insolvenz der Nürburgring GmbH. Damals schrie ich unter anderem:

"Oder es geht um ein anderes megalomanisches Projekt am und um den Nürburgring. Die extra dafür gegründete GmbH musste im Juli Konkurs anmelden - der Finanzminister von Rheinland-Pfalz musste zurücktreten und erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Veruntreuung von Steuergeldern - bestimmt kein Kavaliersdelikt.

"Sogar Ministerpräsident Kurt Beck musste sich bei seinen Bürgern entschuldigen - aber zum Rücktritt war er doch nicht bereit! Da sollte für über 330 Millionen Euronen etwas hingeklotzt werden - geblieben sind nur haushohe Schulden."

Quelle: Politiker in der Provinz handeln provinziell und verbrennen Steuergelder

Jetzt hat Kurt Beck seinen Rücktritt angekündigt - nicht wegen der Probleme mit dem Nürburgring, sondern aus gesundheitlichen Gründen. Er sprach öffentlich von "Problemen mit der Bauchspeicheldrüse" - das ist schlimm und lässt Schlimmes befürchten.

Seine Nachfolgerin soll die derzeitige Sozialministerin Malu Dreyer - ebenfalls von der SPD - werden. Frau Dreyer ist seit zwanzig Jahren an multipler Sklerose erkrankt und meist auf einen Rollstuhl angewiesen. Ich begrüße es, dass jemand, der körperlich behindert ist, das Amt einer Ministerpräsidentin ausüben wird!

Wieso? Weil es in dieser Republik immer noch Landkreise gibt, da wird körperlich behindert mit geistig behindert gleichgesetzt! Ihr glaubt das nicht? Doch - im Landkreis Ansbach war das zu meiner Zeit an der Tagesordnung.

Wegen meines Diabetes habe ich einen Schwerbehindertenausweis! Dann wurde ich arbeitslos. Vom damaligen Arbeitsamt wurde ich in eine Reha-Maßnahme gesteckt: zu geistig Behinderten! Da sollte ich dann das Telefonieren lernen - mit einem Kindertelefon - rot, mit weißen Hörer!

Da habe ich gestreikt! Das Arbeitsamt drohte, die Zahlungen einzustellen. Ich musste mir einen Anwalt nehmen. Unglaublich, aber wahr! Dann kam der Leiter der Reha-Einrichtung auf die Idee, ich sei medikamentenabhängig und bräuchte gar kein Insulin.

Er wollte mich dann allen Ernstes daran hindern, Insulin zu spritzen! Also wieder Anwalt eingeschaltet! Und parallel eine Eilpetition an den Bayerischen Landtag und an den Bundestag. Das half - und dieser mörderische Unsinn wurde beendet!

Einige Ansbacher Behördenmitarbeiter haben mir das bis heute nicht verziehen! Aber es ging um mein persönlihes Leben! Deshalb begrüße ich es sehr, dass die künftige Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz eine Frau ist, die wegen ihrer Krankheit nicht so mobil ist wie andere Menschen, aber deshalb bestimmt nicht geistig behindert!

Also, ihr Ansbacher Deppen, die ihr mich damals am Spritzen von Insulin hindern wolltet, nehmt das mal endlich zur Kenntnis!

Doch zurück zu Kurt Beck: Trotz Erkrankung hat Kurt Beck seinen Humor nicht verloren: Seine Aufforderung an einen Zuschauer "Könn' Sie mals's Maul halten?" wurde von einer Band aufgegriffen. Beck war nicht beleidigt, sondern lud diese Band ein.

Quelle: DIE WELT Band spielt "Maul halten"-Song für Kurt Beck

Könn' Sie mal's Maul halten? WIR SIND SPITZE
Veröffentlicht am 16.10.2012 von skasyvon

Quelle: Bild.de Deutschlands tapferste Politikerin

Video mit der Erklärung des Rücktritts

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Heike 10/20/2012 10:47


Den Satz das viele "Behindert" gleich mit "Geistig Behindert" gleich setzten, kenne ich auch - und dass hat mich schon als Kind aufgeregt!


Aber was bei euch da abgeht, oder abging, setzt ja "einen Fass die Krone" auf! Ich war damals beim Arbeitsamt auch bei einen "Rhea-Berater" wegen leichter Körperbehinderung. Aber der war sehr
freundlich und hilfbereit. In Ansbach bei dir, sind die es wohl gewesen die "geistig Behindert" waren! Schwachsinne in einen Solchen Amt und noch als Ärzte. Müssen die denn gleich von sich auf
andere Schließen?!


Ansbach… ja der Kasper Hauser Fall. Viel scheind sich nicht geändert zu haben… Als mein Mann für Zirkus Alberti, da gearbeitet hat, meinte er auch die Leute seien da besonders seltsam. Einige
meinten so gut malen zu können, dass geht doch nicht mit rechten Dingen zu!

Kiat Gorina 10/20/2012 15:33



Offensichtlich ja, wie bereits Erich Kästner feststellte: "Wem Gott ein Amt gibt, dem raubt er den Verstand!" 



Auralia 10/20/2012 08:20


liebe Kiat ,


wie wahr :-))


Krank zu sein bedeutet auch bei uns in Meck./Pomm.,das man erst einmal "beweisen "muß ,das man geistig nicht auf der Strecke geblieben ist...leider..


Aber dabei  so humorvoll zu bleiben ...das ist schon bewundernswert....auch wenn die Wortwahl eine "sehr deutliche Sprache spricht ",aber man hat verstanden ,was Kurt Beck wollte :-))


den darus entstandenen Song finde ich einfach nur Klasse...


L.G. Auralia


 

Kiat Gorina 10/20/2012 15:32



Ich finde es auch gut, wie locker Kurt Beck auf den Song reagiert hat! Ganz anders als seinerzeit Kanzler Schröder, als es darum ging, ob er sich die Haare färben lässt. 



Katharina vom Tanneneck 10/19/2012 23:49


Liebe Kiat, das ist wirklich ein Hammer! Und so etwas passiert in einem angeblichen Rechtsstaat! 


Gut dass Du es überstanden hast! Da hätte wirklich nicht viel gefehlt! 


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Kiat Gorina 10/20/2012 01:08



Damals war ich auch viel zu gutmütig. Heute hätte ich ganz anders reagiert! Diese Halbgötter in einigen Amtsstuben müssen von ihrem Thron gestoßen werden!


Uech beiden wünsche ich auch ein vergnügliches Wochenende!



Katharina vom Tanneneck 10/19/2012 22:41


Es ist unglaublich was Dir da immer wieder passiert. Ich schäme mich ja fast, dass in meinem Ausweis "Bayern" steht. Wie können die es wagen, Dich daran zu hindern, Dein Insulin zu spritzen? Das
ist ist ja schon kriminell! 


Hast Du angezeigt? Und wer hat Deine Anwaltskosten bezahlt? Mindestens das, sollten sie übernommen haben! 

Kiat Gorina 10/19/2012 23:40



Liebe Katharina, von wegen, die hatten mich auch Null sanktioniert! Nur mit viel Mühe und Druck erreichte ich, dass ich wieder Arbeitslosengeld erhielt! Natürlich ist es kriminell. einer
Diabetikerin das Spritzen von Insulin zu verweigern. Genau genommen kommt das einem Todesurteil gleich. Oder zumindest einer sehr schweren Körperverletzung!


Anwaltskosten wurden mir nicht bezahlt! Was im Landkreis Ansbach so abläuft, kommt direkt aus dem Gruselkabinett 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen