Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. August 2013 5 02 /08 /August /2013 12:42

TRANSLATE

Da fallen jetzt viele her - über das Pseudonym Robert Schmidt! Weil er anonym bleiben will! Ist das nicht sein gutes Recht? Was hat er denn gemacht? Er hat sich akribisch die Doktorarbeit des Herrn Lammert angesehen. Und er hat Stellen gefunden, die seiner Meinung nach für ein "Fehlverhalten" sprechen.

Aber nein! Es werden jetzt nicht diese angeprangerten Stellen untersucht, sondern es wird auf diesem Plagiatsjäger herumgehackt: Wieso bleibt der anonym? Ja, wieso denn? Er wird schon seine Gründe haben. Und im übrigen dürfte die NSA bestimmt wissen, wer sich hinter Robert Schmidt versteckt. Oder die Briten. Oder - wer weiß das sonst!

Und gerade bei Lammert ist ja Vorsicht angebracht: Erinnern wir uns nur an den Fall von Journalisten und deren Zeugnisverweigerungsrecht. Sogar Wikipedia nahm das auf. 

Quelle: Wikipedia Norbert Lammert: In mediale Kritik geriet Lammert im August 2007, weil er Strafanzeigen und Strafverfolgungsermächtigungen an Staatsanwaltschaften weiterleitete, ohne die von Siegfried Kauder und Max Stadler schriftlich formulierten Befürchtungen, die Pressefreiheit könnte durch Verfahren gegen Journalisten beeinträchtigt werden, mitzuversenden. Bei den Verfahren der Staatsanwaltschaften in Berlin, Frankfurt am Main, München und Hamburg gegen Journalisten ging es um die Veröffentlichung von angeblich geheimen Akten aus dem Ausschuss zur Untersuchung zur angeblichen Bespitzelung von Journalisten durch den BND. Kritiker von Lammert äußerten die Befürchtung, durch die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen (u. a. des Berliner Oberstaatsanwalts Karlheinz Dalheimer) werde das Journalisten zustehende Zeugnisverweigerungsrecht entwertet.

Schützenhilfe erhält der anonyme Blogger vom österreichischen Plagiatsexperten Stefan Weber.

Quelle: RuhrNachrichten.de Experte über Lammerts Doktorarbeit: „Eindeutig ein Plagiat“: Für den österreichischen Plagiatsexperten Stefan Weber ist bei der Doktorarbeit von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) eindeutig wissenschaftliches Fehlverhalten feststellbar. „Das ist ein Plagiat. Daran gibt es nichts zu rütteln“, sagte Weber. Zugleich erhält Lammert Unterstützung von Wissenschaftlern, bei denen er sich bedient haben soll.

Es gibt ja auch Wissenschaftler, die Lammert die Stange halten - wie beispielsweise  der Politologe Jäger. Der anonyme Blogger wirft ja Lammert vor, er habe aus einem Buch zitiert, das es überhaupt nicht gibt.

Zu eben diesem "Buch" sagt der zitierte Politologe Jäger: Der im Internet veröffentlichten Aufstellung zufolge soll sich Lammert bei dem Politikwissenschaftler Jäger bedient und aus einem Buch zitiert haben, das es gar nicht gibt. Dies sei falsch, betonte Jäger. Er habe damals den Titel fehlerhaft wiedergegeben, das Buch existiere jedoch.

Das wird ja immer schöner: Da nennt der Politologe in einer Arbeit ein Buch - jedoch mit falschem Titel! Und Lammert zitiert aus eben diesem Buch und verwendet den falschen Titel! Das ist doch oberpeinlich! Wir sollten doch davon ausgehen können: Zitiert jemand aus einem Buch, dann sollte der Zitierende die Stellen im Buch selbst gelesen haben. Und dann müsste er auch den genauen Titel des Buches kennen. Oder irre ich mich da?

Für das Kabinett Merkel kommt es knüppeldick! 

Quelle: RuhrNachrichten.de Politiker und ihre Doktorarbeiten: Plagiatsvorwürfe und entzogene Doktortitel haben schon so manchen Politiker in Bedrängnis gebracht. Eine Übersicht mit den prominentesten Beispielen.

Das ist ja kein Ruhmesblatt für die Regierung Merkel, für diese schwarzgelbe Koalition! Merkel stellte sich hin und behauptete, ihre Regierung sei die erfolgreichste Regierung - seit der Wiedervereinigung:

Der lustigste Video-Clip aller Zeiten !!!
Veröffentlicht am 23.11.2012 von MisterSirComedian

Und so etwas will die Wahlen gewinnen?!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Sarah 08/04/2013 17:03


Die WELT schimpft richtig auf Merkel:



Seit Jahresbeginn vermeidet die Bundeskanzlerin aus Angst um den Wahlsieg systematisch jeden Richtungsstreit zur Zukunft der Währungsunion. Sie hat die Euro-Krise bis zum Wahltag auf Eis gelegt,
zum Auftauen erst nach dem 22. September geeignet.


http://www.welt.de/wirtschaft/article117902567/Rating-Urteil-trifft-Deutschland-im-Daemmerzustand.html

Kiat Gorina 08/04/2013 17:51



Auch Springer ist aufgewacht: Dadurch dass Merkel und Schäuble die südlichen EU-Länder zu Sparorgien gezwungen haben, erreichten sie nur Nachteile:


Die Deutschen wurden in den südlichen EU-Ländern imer unbeliebter

Die Wirtschaft in den EU-Ländern brach ein, von den Deutschen konnten und wollten sie nichts mehr kaufen

Die deutsche Exportwirtschaft lahmt, das bedeutet weniger Anzeigen für Springer



Die Welt hat klar erkannt: Die Kanzlerin versucht abzutauchen. Sie machte ja immer nur den Mund auf, wenn sie Punkte sammeln konnte. Jetzt ist sie durchschaut! Sie hat zwar von Kohl gelernt. Ob
sie auch das Verlieren von ihm gelernt hat 



Sepp 08/04/2013 16:01


Sogar das Handelsblatt warnt vor einer Pleitewelle für 2013:


http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/strategie/zahl-der-insolvenzen-deutschland-droht-eine-pleitewelle/7456892.html

Kiat Gorina 08/04/2013 16:08



Ein sehr guter Artikel! Vor allem die Liste der größten Firmenpleiten. Und die Zahl der betroffenen Arbeitslosen! Diese Zahl taucht nicht in den Arbeitslosenstatistiken auf. Dies ist wieder ein
Beweis dafür, dass die Arbeitslosenstatistiken aus Nürnberg gefälscht sind! Diese Regierung lügt sich in die eigene Tasche! Bald werden die Verantwortlichen vor dem Scherbenhaufen ihrer
gefälschten Statistiken stehen! DIe Wut der betroffenen Bürgerinnen und Bürger wird grenzenlos sein. Wehe, wenn die Massen erkennen müssen, dass sie sie jahrelang verarscht wurden!



Juliane 08/04/2013 08:51


Hm, mit der Wutwelle - ich weiß nicht, das kann ich mir nicht vorstellen. Nun lebe ich aber nicht in Bayern und kenne nur wenige CDU-Wähler und da ist´s egal, was kommt, sie sind "treu".


 


 

Kiat Gorina 08/04/2013 15:50



In Bayern beginnt die Front der steinharten CSU-Wählerinnen und Wähler immer mehr zu bröckeln! Die derzeitigen Umfragen sind bestellt! Denke nur an Aschaffenburg, da wurde die Kanzlerin ausgebuht
und ausgepfiffen. Genau wie einst in BW!


Es gibt natürlich die Phalanx der ewigen Schwarzwähler - jedoch werden es immer weniger!


Immer mehr Bürgerinnen und Bürger werden nachdenklich wegen


der Schnüffelwut durch NSA und anderen

der zunehmenden Bürokratisierung, die keine Rücksicht auf die Bürgerinnen und Bürger nimmt

die Rücksichtlosigkeit der Justiz: jeder kann ein Opfer dieser Willkür werden! Jeder, der auffällt, der kritisch ist!

die Reihe der Skandale im Verteidigungsministerium!

die Reihe der Skandale und Affären ispeziell in Bayern, die eine Selbstbedienungsmentalität ungeheuren Ausmaßes zeigen!

die Korruptheit und Arroganz der wissenschaftlich ausgebildeten Politiker, die sich ihren Titel erschlichen haben!

die Gesetzesarbeit in den Parlamenten, die eine Farce ist: da bestimmen nur eine Handvoll Männeken über Gesetze!

Die Posse mit dem Betreuungsgeld!

Die steigende Verschuldung der Kommunen

die immer größere werdende Kluft zwischen Arm und Reich

die immer rasanter werdende Talfahrt der deutschen Wirtschaft! Vor allem ausgelöst durch die Sparvorschriften für die südlichen Nachabren durch Merkel und Schäuble, sogar Springer rückt mehr
und mehr von der Kanzlerin ab!

Immer offensichtlicher werdende Versäumnisse in der "Energiewende"!

die galoppierende Inflation - die Preise steigen von Woche zu Woche!

Immer mehr Pleiten von großen Firmen!

Die Ahnungslosigkeit einer Kanzlerin, die sich hinstellt und behauptet, ihre Regierung sei die erfolgrei´chste nach der Wiedervereinigung gewesen!



Die Liste lässt sich fortsetzen. Wie sagt der Volksmund: Beim Geld hört die Freundschaft auf! Ja, wenn auch die Schwarzwähler in ihrem Geldbeutel spüren, was Sache ist, dann werden sieaufmucken!



Juliane 08/03/2013 20:02


In den Kommentaren zum Generalbundesanwalt, der Mollath unterstützt, findet sich ein Hinweis auf ein neues Plagiat, diesmal zur Doktorarbeit von Dr. Klaus Leipziger, Chefarzt der Forensischen
Psychiatrie in Bayreuth


 


http://www.fr-online.de/politik/justiz-streit--generalbundesanwalt-unterstuetzt-mollath-,1472596,23901428.html


 



03.08.2013
03:43 Uhr


dante1000 sagt:

Man kann es nicht oft genug wiederholen: Mollath sollte von Anbeginn verraeumt und mundtot gemacht werden. Wer hatte ein Interesse daran? Die Namen stehen auf einer Liste, die geheimgehalten
wird. Und in deren Namen ist die CSU mit im Boot. Schwarzgeldverschieber, Steuerhinterzieher, die Creme de la Creme aus Nuernberg und womoeglich Muenchen. Noch sind es Fragezeichen. Noch.
Beckstein? Soeder? Schickendanz" Quandt? Wir sind gespannt. Und wenn die Eiterbeule nicht vor der Landtagswahl in Bayern platzt, dann knallt die dortige Regierung halt nach der Wahl
auseinander.





03.08.2013
05:07 Uhr


SpritzenWiderWillen sagt:

Glückwunsch Herr Mollath! Gustl Mollath sollte, sobald in wieder in Freiheit (oder umgehend) (wie alle freiheitsliebenden Bewohner der BRD generell) sich mit einer PatVerfü für die Zukunft
gegen psychiatrischen Zwang absichern. _ Geisteskrank? Ihre eigene Entscheidung! http://www.patverfue.de/ PatVerfü. Die schlaue Patientenverfügung.





03.08.2013
08:56 Uhr


wally sagt:

7 Jahre Freiheitsentzug für Hinweise auf Korruption! Im Freistaat Bayern wundert einen nichts. In Sachen Mollath wurde unter Richtern, Politikern und Schwarzgeldempfängern kräftig gekungelt.
Noch vor wenigen Wochen entschied ein bayerisches Gericht für die weitere Zwangsunterbringung in der Psychiatrie. Tenor: Der "Rechtsfrieden" müsse wiedergestellt werden,
ungeachtet der Umstände. Hoffentlich macht Karlsruhe diesem Psycho-Terror endlich ein Ende!





03.08.2013
11:01 Uhr


Taunuswichtel sagt:

Diesem Pack in Bayern sollte mal endlich der Prozess gemacht werden, was die sich in dem Fall rausnehmen geht auf keine Kuhhaut. Ein ´´Aufräumer´´mit allen Komepetenzen müsste da mal klar
Schiff machen. Egal wieviele CSUler dabei fliegen gehen.





03.08.2013
12:01 Uhr


dante1000 sagt:

Das BVerfG kann durchregieren und muss durchregieren und dem Trauerspiel ein Ende machen und ein neues Verfahren anordnen. Gustl Mollath ist sofort freizulassen, und dann wird das Ganze neu
aufgerollt. Koepfe werden rollen bis in die Spitzen der CSU hinauf. Etliche Herrschaften werden wir nicht wiedersehen, sie haben sich hochherrschaftlich aufgefuehrt und uebersehen, dass wir
a) eine Demokratie haben, in der auch die Herrschenden nur Zeitangestellte sind, und b) ein Rechtsstaat sind, in dem die anstaendigen Buerger diesen Leuten die von ihnen begangenen
Schweinereien nicht durchgehen lassen.




03.08.2013
12:38 Uhr


SVW sagt:




Zudem kann es jetzt für Dr. Klaus Leipziger, Chefarzt der Forensischen Psychiatrie in Bayreuth, eng werden, denn der Plagiatsjäger Martin Heidingsfelder sägt
inzwischen an dessen Doktor-Würde (http://www.heise.de/tp/blogs/8/154722 und .http://politplag.de/index.php/Free-Gustl-Mollath) + + + Halali?



 

Kiat Gorina 08/03/2013 22:12



Auf jeden Fall soll die Freilassung Mollaths bis nach der Landtagswahl hinausgezögert werden! Im internen Revisionsbericht steht ja, dass Mollath eine Gefahr für eine Latte von Leutchen ist: er
verfügt über Insiderwissen und er könnte das verkaufen! Davor haben nicht nur Prominente, sondern auch Politiker Angst! Angst davor, dass dann eine Wutwelle sich entlädt über diese
selbstherrliche Politikerkaste! Und mit der CSU verschwindet dann auch die CDU!



Uwe 08/02/2013 15:50


Vielleicht hat der Jäger sich einen Stempel anfertigen lassen wie TEXT AUCH VOM BUNDESTAGSPRÄSIDENTEN VERWENDET! Oder BUNDESTAGSPRÄSIDIALER TEXT! :-))

Kiat Gorina 08/02/2013 17:17



Bundespräsidialer Text! Das ist einsame Spitze! Das musst du dir unbedingt patentieren lassen 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen