Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
2. April 2012 1 02 /04 /April /2012 20:44

Was in Emden passierte, ist mehr als schrecklich! Schrecklich für das Opfer, für die Hinterbliebenen! Und schrecklich für einen Verdächtigen - siebzehn Jahre alt! Auf Verdacht hin festgenommen, öffentlich vorgeführt - in Handschnellen!

Drei Tage später stellt sich heraus: Der junge Mensch war es nicht! Das ist hoch peinlich für die Justizbehörden! Und schlimm für den Jugendlichen. Da hat es dann selbsternannte Richter gegeben, die sich gegenseitig in Facebook aufgestachelt und sich vor dem Polizeirevier in Emden versammelt haben:

Sie wollte allen Ernstes das Polizeirevier stürmen und den Verdächtigen lynchen! Unglaublich - aber wahr! Diese Meute hat wohl zu viel Wildwestfilme gesehen. Da kommt es ja vor, dass das Büro des Sheriff gestürmt wird. Und dass Menschen gelyncht werden! Aber hier in Deutschland?

Ja, die Medien! Wie Geier stürzen sie sich auf Verdächtige. Die Medien vergessen, dass erst ein unabhängiger Richter ein Urteil verkünden muss, bevor über ihn hergefallen werden kann.

Erinnern wir uns an den "Fall" Kachelmann! Wie haben die meisten Medien ihn vorverurteilt. Und dann wurde er freigesprochen! Und die BILD hatte Fotos veröffentlicht - von Kachelmann im Gefängnishof! Da musste erst ein Oberlandesgericht urteilen: Diese Fotos durften nicht veröffentlicht werden. 

Ebensowenig eine private EMail Kachelmanns an eine frühere Freundin!

Quelle: koeln.de Gefängnis-Fotos von Kachelmann unzulässig

Unmittelbar nach dem Freispruch Kachelmanns hat sowohl die Staatsanwaltschaft und als auch die Nebenkägerin Revision eingelegt. Im Oktober 2011 zog die Staatsanwaltschaft ihren Antrag auf Revision zurück - wegen "wenig Aussichten auf Erfolg" - ebenso die Nebenklägerin.

Kachelmann erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen seine frühere Freundin: Sie darf nicht mehr öffentlich behaupten, er habe sie mit einem Messer vergewaltigt.

Es ist durchaus verständlich, wenn Kachelmann von Deutschland und seiner Justiz nichts mehr wissen will. 

Aber zurück nach Emden: Bekommen wir da nicht alle ein flaues Gefühl im Magen? Da braucht nur jemand einen falschen Verdacht äußern und sogleich wird die verdächtigte Person öffentlich vorgeführt und die Medien ziehen eine Vorverurteilung durch!

Quelle: SPIEGEL ONLINE Kachelmann-Freispruch ist rechtskräftig

Das Kachelmann Urteil - Menschen bei Maischberger - 31.05.11-Teil 1
Hochgeladen von MrLuecke46 am 31.05.2011

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen