Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
17. Februar 2012 5 17 /02 /Februar /2012 21:28

Es gibt Videos, die sehe ich mir zwischendurch gerne an, eines meiner Lieblinge ist, wie ein Hund Skateboard fährt. Da sage jemand, Tiere seien nicht intelligent, sie könnten nichts lernen. Sie könnten nicht logisch denken.

Skateboarding Dog

Alles Quatsch! Tiere sind sehr gelehrig! Und dieser Hund ist mit Freude dabei. Wie elegant er sich in die Kurve legt. Einfach toll! Solche Videos möchte ich auch denjenigen Wissenschaftlern zeigen, die den Tieren Intelligenz absprechen wollen. Und vor allem Theologen, die behaupten, Tiere hätten keine Seele!

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

L
Das mit der lauten Stimme kann ich bestätigen, Einmal stand der Hausmeister vor der Tür, er ist schwerhörig, da musste ich laut werden. Da haben sich meine Katzen versteckt. Sie kamen erst wieder<br /> hervor, als er weg war.
Antworten
D
Ja sag mal Kiat, was denn das für ein toller Hund?<br /> Sakra, den würde ich sofort nehmen und mit ihm skaten gehen.<br /> Da kann man mal sehen, wie klug Tiere sind.<br /> Wird allgemein unterschätzt und klar, sie haben nach Meinung<br /> von Hochmütigen Menschen keine Seele.<br /> Ich behaupte das Gegenteil, wie das Video zeigt, hat dieser<br /> Hund mindestens eine Intelligenz von einem Jugendlichen...brüll<br /> Könnte den Hund knutschen..sowas goldiges und Tolles.<br /> Ach ohne Tiere würde einem wirklich was fehlen.<br /> Egal um welches es sich handelt.<br /> Ich liebe sogar Spinnen, sie sind schön und interessant und<br /> wichtig.<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> Deine Deva
Antworten
K
Ich war mit Cleo nie auf dem Hundeplatz und habe es bis heute nicht bereut. Die anderen Hunde, die dort waren, sind auch nicht viel besser erzogen. So ein Hundeleben ist recht kurz und warum sollen<br /> sie nur gehorchen? Cleo ist am glücklichsten wenn sie draußen frei herumlaufen und entdecken kann. Von dem Hundeprofi auf VOX habe ich auch viel gelernt.<br /> <br /> Cäsar ist da ganz anders. Er läuft gerne neben mir und wenn ich mich mit ihm unterhalte, antwortet er. Letztens habe ich ihn erwischt, wie er mich durch das Schlüsselloch beobachtete. Er ist<br /> neugierig und will alles wissen.<br /> <br /> Ich könnte mir ein Leben ohne Tiere nicht mehr vorstellen! Es sind doch die treuesten Freunde, die man haben kann. Sie spüren, wenn man traurig ist und wollen trösten. Wenn man sich dann auch noch<br /> viel mit ihnen beschäftigt, sind sie einfach glücklich. Mich stört, dass Tiere immer noch als Sache gelten. Das müßte geändert werden! Sachen haben keine Schmerzen, Tiere schon!
Antworten
K
<br /> <br /> Stimmt, Tiere sind oft anhänglicher und treuer als Menschen! Ich komme gerade vom Enteisen eines zugefrorenen Grabes. Murrli wollte natürlich sehen, was ich machen. Und er wollte seine Pfoten<br /> auch auf die Spitzhacke lege. Ich finde das so rührend.<br /> <br /> <br /> <br />
H
Das mit den leisen Anweisungen kenne ich… oft reicht auch nur ein Wink, oder eben auch nur der Gedanke. Es sei denn die Tiere sehen dies überhaupt nicht ein! :o))<br /> <br /> Mit den Hundeplätzen hast du schon recht…<br /> Kiat ich denke du hättest da auch an Martin Rüthers freude, der kam als "Der Hundeprofie" bei VOX in Fernsehen. Der ist wirklich gut und auch ich habe von ihn einiges dazu gelernt. Er ist dabei<br /> auch sehr ruhig. Und hat dabei dann noch witzige Komentare drauf, wie der Hund wohl denkt, wenn die Tiere die Menschen erziehen. Kenne ich ja auch ;o)<br /> So nach den Motto "Hund denkt, pass mal auf Frauchen…"<br /> Witzig fand ich auch Leute die ihren Hund "Erbsenhirn" nannten, weil sie meinten er sei Dumm. Martin Rüthers nur. "Von wegen Erbsenhirn, warum sollte er gehorchen? die Menschen tuen doch was er<br /> wollen!"<br /> Haben sie ja auch - warum also sollte er auf ihren Anweisungen hören. Wenn dies doch auf seine hörten? :o))<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> Heike
Antworten
K
<br /> <br /> Ja, eine ruhige Stimme ist besonders wichtig! Und auch gute Gedanken! Tiere spüren sofort, wenn ein Mensch wütend ist. Dann weichen sie ihm aus. Oder fangen zu bocken an und schlagen aus, wenn<br /> sie in der Box stehen. Sie haben dann einfach angst vor dem wütenden Menschen.<br /> <br /> <br /> Reiterinnen sage ich schon mal, dass sie leise reden und nicht so schrillen sollen. Die meisten sind dann beleidigt, aber mir tun die Pferde leid.<br /> <br /> <br /> <br />
W
Sehr interessant!
Antworten

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen