Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
13. August 2010 5 13 /08 /August /2010 22:53

Heute abend stand ich auf dem Misthaufen und kippte die Karre aus. Auf dem Misthauen holten mich schon oft Erinnerungen ein.

So auch heute. Die Geschichte mit meinem Vater beschäftigte mich, das ist ja erklärlich. Und wenn solche Gedanken auftauchen, dann lasse ich sie zu. Ich verdränge sie nicht.

Mein Vater hat eine jüngere Schwester, also meine Tante. Sie ist verheiratet, mein Onkel. Sie hatten mich vor Jahren besucht, ich saß mit ihm bei einem Eis zusammen. Er hechelte die Verwandtschaft durch. Seine Frau war nicht dabei. Da ging es um den Sohn seines Schwagers, den er mit seiner Schwester gezeugt hatte.

Fast schon wütend stieß er hervor: "Und den hat meine Frau zum Mann gemacht!"

Dieser Satz ließ mich lange nicht los. Was sollte das heißen? "Zum Mann gemacht?" Ich fragte meinen Bären. Er interpretierte das auch so wie ich. Die Tante ging mit ihrem Neffen ins Bett.

Was für eine Verwandtschaft ...

 

 

(C) Copyright 2004-2010 by Kiat Gorina, Windsbach. Alle Rechte vorbehalten.

 



Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

L
<br /> yupp!<br /> <br /> Du weißt zu leben Frau!<br /> <br /> grad gar Grinsen ich muss -frei nach Yoda ;)<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> Liebe Lady,<br /> <br /> <br /> was ich nicht mehr ändern kann, wieso sollte ich es ändern? Da sind halt unschöne Dinge passiert. Was soll es?<br /> <br /> <br /> Liebe Grüße, Kiat<br /> <br /> <br /> <br />
F
<br /> ^^<br /> <br /> <br />
Antworten
L
<br /> ich kam erst heute wieder von meinem Partner zurück, drum las ich erst jetzt.<br /> <br /> So wie die anderen auch:Verwandtschaft hat man.Freunde sucht man sich :-)<br /> <br /> Dein Körper hat ein Quirks und mag gerne Insulin, um dies auszugleichen. Mein Körper hat auch ein Quirks - er ist höchst zufrieden, wenn ich meine Brille trage, sonst sieht er schief. Ich bekomm da<br /> einen Minibetrag von der Krankenkasse für meine Brille - krank fühl ich mich deswegen nicht.<br /> <br /> Bloß kam der komische Gedanke des ÄlterWerdens als es eine Gleitsichtbrille wurde ;) - dies habe ich jetzt als Oma auch wieder schnell revidiert -kann doch keine alte Oma sein für so ein kleines<br /> Enkelchen -oder?<br /> <br /> Maybe Brille tragen ist stylischer als Insulin brauchen - aber das ist schon alles, so im Kopf, wenn man mag - ich wünsch Dir, dass Du magst!<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> Liebe Lady,<br /> <br /> <br /> bisher dachte ich, Quirks gibt es nur bei den Programmierern. Bei mir ist es halt so, dass die Langerhansschen Inseln der Bauchspeicheldrüse ihre Insulinproduktion fast eingestellt haben. Also<br /> muss Insulin von außen zugeführt werden. Damit lässt sich leben. Es gibt Schlimmeres. Was eine Brille angeht, ich bin da nicht eitel. Ich sehe so etwas als nützlich an,<br /> um körperliche Defekte auszugleichen.<br /> <br /> <br /> Manchmal mache ich mir auch einen Spaß, auf Kirchweihen bei den Schießbuden. Mein Bär und ich ziehen da eine kleine Show ab. Er will mich zum Schießen überreden. "Aber ich habe keine Brille<br /> dabei!" Und ich lasse mich überreden. Die Schießbudentante grinst meistens, weil sie meint, dass ich daneben schieße.<br /> <br /> <br /> Ich nehme dann ganz ruhig den Püster, peng, und der Stern ist weg. Ich schieße meistens auf Sterne, da musst du immer etwas oberhalb der Aufhängung zielen. Zielst du mitten in den<br /> Stern, dann bleibt ein Rest hängen und das zählt nicht.<br /> <br /> <br /> Dann spanne ich den Püster für den nächsten Schuss. Spätestens dann gefriert das Grinsen der Schießbudentante. Wenn genügend Sterne aufgehängt sind, dann schieße ich Muster, z. B. "DOOF" Oder ich<br /> frage, wieviel Schuss für einen Preis verlangt wird. Und dann hole ich in aller Ruhe die Sterne dafür herunter ohne einen zu verfehlen.<br /> <br /> <br /> Wenn das dann die Jungen sehen, höre ich anerkennende Worte: "Mensch die Alte kann vielleicht schießen!"<br /> <br /> <br /> Das erinnert mich an die Rote Armee. Einmal fand ich die Schießübungen so etwas von langweilig. Da nahm ich meine AK 47 und schoss ganz schnell ein "Z" in die Zielscheibe. Und danach schoss ich<br /> auf Ratten. Der Unteroffizier flippte aus und wollte mich in den Bau stecken. Da kam ein Major hinzu, fragte, was los ist. Der Unteroffizier machte Meldung, der Major inspiziert mein Z<br /> bestehend aus Schusslöchern. Er fragte mich, ob ich gezielt hätte. Ich nickte. Dann gab er mir eine AK 47 und forderte mich auf, das noch einmal zu zeigen.<br /> <br /> <br /> Da ritt mich der Teufel: Ich "sägte" einen Stern - also ein Pentagramm mit der Spitze nach oben - in die Zielscheibe. Der Major war begeistert und meldete das dem General. Dem musste ich das auch<br /> vorführen. Wenig später war ich für die Ausbildung zur Scharfschützin eingeteilt und erhielt eine Dragunow, die hatte noch Kimme und Korn, falls das Zielfernrohr ausfällt. Damit konnte ich<br /> Objekte treffen, die 1.000 Meter entfernt waren. Ein sehr zuverlässiges Teil, ganz anders als die Scharfschützengewehre des Westens.<br /> <br /> <br /> Liebe Grüße, Kiat<br /> <br /> <br /> <br />
F
<br /> Diese Wahrheit musste mal ausgesprochen werden.<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> das finde ich auch!<br /> <br /> <br /> <br />
F
<br /> Also ich finde es gut das es dich gibt. Eine Sonderanfertigung von Menschenwesen eben ! ^^<br /> <br /> So bin ich wenigstens nicht allein.<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> Liebe Flora, das hast du ganz lieb gesagt! Liebe Grüße, Kiat<br /> <br /> <br /> <br />

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen