Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
24. Juni 2013 1 24 /06 /Juni /2013 18:36

TRANSLATE

Im Fall Mollath schreitet jetzt sogar das Bundesverfassungsgericht ein. Die drei Richter, die über zwei Wiederaufnahmeanträge des Falles Mollath brüten, wurden beim Brüten aufgeschreckt: Das bayerische Justizministerium wurde von Karlsruhe aufgefordert, spätestens bis zum 23. Juli 2013 eine Stellungnahme abzugeben. 

Quellen

  • SPIEGEL ONLINE Unterbringung in Psychiatrie: Verfassungsgericht verlangt Auskunft im Fall Mollath: Das Bundesverfassungsgericht hat laut einem Zeitungsbericht das bayerische Justizministerium und die Bundesanwaltschaft um Stellungnahme im Fall Mollath gebeten. Bis zum 23. Juli haben die Behörden Zeit für eine Antwort.
  • Süddeutsche.de Bundesverfassungsgericht will Auskunft: Das Bundesverfassungsgericht hat das bayerische Justizministerium um Stellungnahme in der Causa Gustl Mollath gebeten. Ein Anwalt, der Verfassungsbeschwerde eingelegt hat, wertet das als Hinweis, dass Karlsruhe "in der Causa notfalls selbst zu einer Entscheidung kommen" will.

Au weia, da müssen diese drei Richter schneller brüten. Was werden sie da nur ausbrüten? Es kommt ja jetzt knüppeldick für die bayerische Justiz: Da wurde erfolgreich eine Gefahr für die feine bayerische und speziell Nürnberger Gesellschaft in die Forensik weggesperrt, und da wurde dieses Subjekt für ein paar Stunden frei und durfte stundenlang im Untersuchungsausschuss im bayerischen Landtag aussagen. Und Gustl Ferdinand Mollath hatte viel zu erzählen!

Aber einen Tag später verkündete das Landgericht Bayreuth: Mollath bleibt mindestens bis 2014 in der Psychiatrie. Grund: Erst im Juni 2014 steht der nächste Prüfungstermin fest! Ja, in Bayern muss halt alles seine Ordnung haben! Wo kommen wir denn hin, wenn solch ein Mollath wieder frei herumläuft und herumerzählt, wer von der "prominenten" Gesellschaft einst Schwarzgeld in die Schweiz schaffen ließ - von der damaligen Frau des Mollath! 

Die Frau allerdings hat beruflich umgesattelt - heute ist sie Quantenheilerin - will heißen, sie macht andere Sprünge als damals. Da war sie angeblich eine Art Geldbotin für die Kapitalströme von Nürnberg in die Schweiz. Und wegen des Mollaths zittern einige Prominente, dass das mit dem Schwarzgeld doch noch auffliegt. Deshalb soll dieser Mollath mindestens noch bis 2014 weggesperrt bleiben. Das ist sicher - für die betroffenen Prominenten - meinen die vielleicht noch.

Außérdem kann in psychiatrischen Kliniken viel passieren. Denken wir nur an den Arzt Ignaz Semmelweis. Der war auch für viele Ärzte ein rotes Tuch. Ja, er drohte, seine geburtshelfenden Kollegen öffentlich als "Mörder" hinzustellen. Grund: Sie missachteten die Hygienevorschriften! Und was passierte? Die Ärzteschaft intrigierte gegen Semmelweis und er wurde in die Irrenanstalt Döbling bei Wien eingeliefert. Und zwei Wochen später soll er von Pflegern auf dem Anstaltshof erschlagen worden sein. Seine Leiche wurde exhumiert und es fanden sich Frakturen an Händen, Arme und Brustbein. Und eine Aktennotiz, nach der Semmelweis an "Gehirnlähmung" gestorben sein soll!

Quelle: Wikipedia Ignaz Semmelweis: bei einer Exhumierung der sterblichen Überreste Semmelweis’ wurden Frakturen an Händen, Armen und Brustbein festgestellt. In seiner Aktennotiz wird Gehirnlähmung als sein Sterbegrund genannt.

Aber das passierte ja in Österreich. Hier Bayern kann das überhaupt nicht vorkommen. Hier in Bayern herrscht Recht und Ordnung! Dafür sorgt schon die Justizministerin Dr. Beate Merk, sie fand es auch in Ordnung, ihre eigene Schwester für ihr Wahlkreisbüro zu beschäftigen ... 

Und Bayerns Ministerpräsident kann einem leid tun: EIgentlich müsste er nicht nur einen Minister und nicht nur einen Staatssekretär in seinem Kabinett auswechseln - aber da wurde ja am 15. September 2013 eine Landtagswahl angesetzt und mit einer halben Mannschaft lässt sich schlecht spielen. Also wird versucht, sich irgendwie durchzuwurschteln und auf das Kurzzeitgedächtnis der Wählerinnen und Wähler zu setzen.

Mollath und die Justiz
Veröffentlicht am 23.06.2013 von KRTdoku

Mollath und das Schwarzgeld
Veröffentlicht am 23.06.2013 von KRTdoku

Was muss denn noch passieren, bis die bayerischen Wählerinnen und Wähler erkennen, dass diese CSU nicht mehr wählbar ist! Und was macht die Opposition? Sie schweigt!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Leselotte 06/25/2013 22:09


Neue Nachrichten zum Thema:


http://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-mollath-zeugin-belastet-richter-brixner-1.1705601


 


 

Kiat Gorina 06/25/2013 22:19



Richter Brixner war befangen! Aber Befangenheit gilt in der bayerischen Justiz nicht! Wer da nur ein bisschen stochert, findet nur Augiasställe! Wer mistet da aus? Diese Politiker sind nicht dazu
in der Lage, zu sehr hängen sie da selbst mit drin! Das können nur die Wählerinnen und Wähler! Also: am 15. September 2013 diese CSU abwählen und nach Hause schicken!



Katharina vom Tanneneck 06/24/2013 22:18


Ich vermute einfach einmal, im Jahre 2014 sind die Straftaten der Steuerhinterziehung verjährt! Gustl Mollath hat eine facebookseite und ich habe nun seine Freundschaft. Ich bekam eine PN, da
wurde mir mitgeteilt, dass Gustl Mollath natürlich kein Internet hat. Ich darf ihm aber Briefe per Post schreiben.


Es ist unglaublich, was in diesem besetzten Land passiert! Ein gesunder Mensch wird in die Psychatrie eingesperrt, weil er vielleicht Reiche oder gar Politiker , der Steuerhinterzehung überführen
könnte!


Man muß diese etablierten Parteien abwählen! Keine Stimme mehr für CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE! Es gibt 58 neue Parteien!

Kiat Gorina 06/25/2013 00:58



So sehe ich das auch! Diese etablierten Parteien sind nicht mehr wählbar! Und Mollath ist deshalb gefährlich, weil er von ein paar Großkopferten in Nürnberg weiß, dass sie Schwarzgeld in die
Schweiz verschoben haben. Und das soll auf jeden Fall verheimlicht werden! Und wieso eigentlich muss das verheimlicht werden? Was passiert eigentlich, wenn andere plaudern? Werden die dann auch
in die Forensik gesteckt 



Leselotte 06/24/2013 21:27


"...Quantenheilerin - will heißen, sie macht andere Sprünge als damals." Höhöhö.


Wieder sehr gut geschrieben. Danke.


 

Kiat Gorina 06/24/2013 23:54



Vielen Dank für dein Lob 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen