Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. April 2014 2 29 /04 /April /2014 21:37

TRANSLATE

http://3.bp.blogspot.com/-EG2I53iocVs/UxciXCsWXiI/AAAAAAAABF8/_6uDfv32ZhM/s1600/_wei%25C3%259Fenburg.jpgErinnern wir uns, am 5. März 2014 schrieb ich über eine Weißenburger Schulleiterin, die wirklich ihre Schüler bei ein einer Veranstaltung mit SIEG HEIL Rufen anfeuerte! 

Quelle: Deutschland - Bayernland - Naziland - Auch heute noch?: Zuerst dachte ich, das sei ein missglückter Faschingsscherz! War es aber nicht! Das war wirklich geschehen! Eine bayerische Schulleiterin feuert ihre Schüler mit SIEG HEIL an! Hier zeigt sich wieder einmal, dass das Nazigedankengut immer  noch in deutschen Köpfen herumgeistert! Und was passiert mit dieser Schulleiterin? Es wird ermittelt:

Ja, es wuurde ermittelt! Immerhin! Von der Ansbacher Staatsanwaltschaft! Und was kam heraus? Am 10. April 2014 - als gut einen Monat später - meldet die Presse:

Quelle: nordbayern.de Nach Sieg-Heil-Affäre: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren ein: Die Staatsanwaltschaft Ansbach hat das Ermittlungsverfahren gegen die Weißenburger Realschulrektorin Stefanie Bauer gegen Zahlung einer Geldauflage und mit Zustimmung des Amtsgerichts Weißenburg eingestellt. Wenn die Schulleiterin 1.000 Euro an den "Runden Tisch gegen Rechts" zahlt, dann ist das Verfahren laut Leitendem Oberstaatsanwalt Dr. Gerhard Karl endgültig vom Tisch.

Ich hatte damals auf den Fall eines Fußballfans hingewiesen, der auch SIEG HEIL rief. Er wurde mit einem Stadionverbot bestraft - sechs Jahre lang. Und Frau Schulleiterin? Sie muss nur 1.000 Euronen zahlen, dann ist alles vom Tisch!

Allein die Begründung? Die Rektorin habe SIEG HEIL spontan gerufen! Das sei nicht geplant gewesen. Das also genügt der Ansbacher Staatsanwaltschaft, das Verfahren gegen Zahlung einer lächerlichen Summe einzustellen. 

Dabei ist SIEG HEIL Bestandteil des Hitlergrußes, der immer noch unter Strafe gestellt ist. Gelten die entsprechenden Paragraphen im Strafgesetzbuhc nicht für eine bayerische Schulleiterin?

Die einzigen, die handelten, waren Schüler: Sie beschmierten das Auto der Rektorin mit Hakenkreuzen und anderen Symbolen. Und "sie haben keinen Respekt mehr vor der Schulleiterin"! Richtig so!

Da brauchen wir uns gar nicht zu wundern, wenn Gesetze, die in der Zeit des schlimmsten Naziterrors erlassen wurden, siebzig Jahre und später in diesem Deutschland immer noch fröhliche Urständ feiern:

Bayern Ciao - Protestsong gegen Nazigesetze
Veröffentlicht am 26.02.2014 von Kiat Gorina

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Anita Katzenbach 05/02/2014 14:19


TB = Typisch Bayern ;-)

Kiat Gorina 05/02/2014 14:54







Ruth Diesel 05/02/2014 12:35


Die bayerische Justiz leistet sich nicht nachvollziehbare Entscheidungen. Das hat der Fall Mollath gezeigt :-(

Boris Scharoun 05/01/2014 17:56


Wieder das gleiche Thema! Diese Frau ist eine dumme Kuh, die sich bei ihren Schülern beliebt machen will. Da plappert sie etwas nach, was sie irgendwo aufgeschnappt hat. Vermutlich bei ihren
Schülern, vielleicht findet sie so etwas lustig. Dass sie mit einer kleinen Geldstrafe davonkommt, ist typisch. Sie ist ja eine Respektsperson. Ein Fußballfan bekam Stadionverbot. Wieso bekommt
diese Frau kein Berufsverbot? Wenn ein Fußballfan im im Stadion SIEG HEIL gröhlt, das geht doch unter, den nimmt sowieso keiner ernst. Wenn eine Schulleiterin SIEG HEIL ruft, um ihre Schüler zu
motivieren, dann ist das bedenklich!

Kiat Gorina 05/01/2014 18:12



Sehe ich auch so!



Gisela Baumann 05/01/2014 10:33


Passiert mit dieser Frau nichts?

Kiat Gorina 05/01/2014 10:53



Doch! Sie musste 1.000 Euro zahlen, an einen Runden Tisch ....



Dietmar Wüst 04/30/2014 16:22


Wenn nicht einmal die Schüler vor dieser Frau noch Respekt haben, wie kann sie als Schulleiterin bleiben?

Kiat Gorina 04/30/2014 16:39



Diese Rektorin ist als Leiterin nicht haltbar - egal an welcher Schule.



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen