Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
11. Januar 2013 5 11 /01 /Januar /2013 16:27

TRANSLATE

Mein Artikell "GLOSSE: Genosse Peer - der Antikandidat" hat ja eingeschlagen wie eine Bombe! Da ich ein Impressum habe, in dem auch eine Telefonnummer steht, erhielt ich Anrufe - anonym natürlich und offensichtlich mit Schaum vor dem Mund!

Und einer schickte mir gleich einen Kommentar. Und er gab als Adresse seiner angeblichen Homepage einen Ausdruck mit einem obszönen F-Wort an. Also muss er sich ziemlich über meine Glosse geärgert haben! Und offensichtlich fielen ihm keine Gegenargumente ein.

Das scheint kein Einzelfall zu sein. Mir hat noch niemand ein überzeugendes Argument dafür genannt, dass Genosse Peer Bundeskanzler werden muss.

Den Vogel schoss jedoch die Plattform kwick.de ab: Eine Leserin wollte einen Link auf meine Glosse an ihre "Freunde" weitergeben. Und was passiert? Wenn jemand auf diesen Link klickt, erscheint eine warnende Meldung, dass mein Artikel "jugendgefährdet" sei! Unglaublich - aber wahr!

Und damit wird bei kwick.de wohl nur das Gegenteil erreicht werden: Was? Jugendgefährdend? denken da dann viele! Und voller Erwartung klicken sie auf den Link. Und landen bei meiner Glosse über Genosse Peer!

Also, Leute, ich bin dann nicht schuld, dass ihr enttäuscht seid. Aber ich habe wirklich kein sexy Video vom Genossen Peer gefunden. Ihr müsst euch da an die Geschäftsleitung von kwick.de wenden. Die haben ja ein Impressum. Und die haben sich ausgedacht, dass diese meine Glosse jugendgefährdend ist. Ich weiß wirklich nicht wieso!

Ich kann auch nichts dafür, wenn die ARD meldet, dass Genosse Peer von Fettnäpchen zu Fettnäpfchen hüpft. Und wieso ist diese Hüpferei "jugendgefährdend"?

ARD - Steinbrück Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen
Veröffentlicht von Klaus M. am 04.01.2013

Und ich habe ihn auch nicht mit einem Nashorn verglichen. So etwas würde ich nie machen! Grund: Ich finde Nashörner viel schöner!

Steinbrück wird Wappentier und Logo von Fressnapf und Fettnäpfchen
Veröffentlicht von Peter Pit Liebmann am 06.12.2012

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Sandar 01/12/2013 10:18


Bei Kwick fällt mir nur ein: ganz große Kacke, das brauche ich nicht :-))

Kiat Gorina 01/12/2013 12:39



"ganz große K ..." - eine stilvolle Alliteration, das gefällt mir - vor allem als Schriftstellerin 



Antje 01/12/2013 10:04


Das meine ich auch, gerade bei so Seiten wie kwick, wenn da etwas von jugendgefährdend steht, dann  klicken die Menschen erst recht drauf! Vor allem die geilen Säcke 

Kiat Gorina 01/12/2013 12:36



Eben! Wer auch immer das mit "jugendgefährdend" eingeführt hat, hat wohl genau das Gegenteil erreicht  Und ich
wurde informiert, dass kwick das mit dem jugendgefährdend wieder abgestellt hat.



Katharina vom Tanneneck 01/12/2013 00:09


Liebe Kiat, sicher hast DU heute kwick zu vielen Besuchern verholfen. Ich habe auch mal geschaut und einen großen Mist entdeckt. 

Kiat Gorina 01/12/2013 01:11



Genau! Und weil das "großer Mist" ist, sind meine Artikel "jugendgefährdend" - da könnten ja Jugendliche vom Glauben abfallen. Und je mehr Leute in kwick reinschauen, umso mehr werden sch
kopfschüttelnd abwenden 



klaudia 01/11/2013 18:50


lach dein blog gefährdet die jugend! kwick mit seinen porno fotos gefährdet die jugend! so schaut es aus :-)) 

Kiat Gorina 01/11/2013 23:01



Stimmt  Die sollten mal bei den Fotos der Nutzerinnen aufräumen  Dieses Portal ist offensichtlich total unpolitisch, denen geht es nur um "Kontakte". Ein solches Portal wird nicht lange überleben.
Irgendwie erinnert mich das an meineleute.de - die mussten ja bald die Segel streichen - war jedoch nicht schade darum 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen