Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. Juni 2013 6 15 /06 /Juni /2013 13:28

TRANSLATE

Erinnern wir uns, da veröffentlichte ich am Dienstag eine Glosse darüber, dass in Bayern gleich die Polizei kommt, wenn jemand Worte wie "Mollath" oder "Merk" twittert! Ich wusste gar nicht, dass solche Worte staatsgefährdend sind und die staatliche Ordnung erschüttern:

Quelle: GLOSSE: Wer "Mollath" schreibt oder ausspricht, ist gefährlich!: Die bayerischen Justizbehörden - an ihrer Spitze die Justizministerin Dr. Beate Merk - haben diese Schnüffelliste aktualisiert: Wer "Mollath" und "Merk" schreibt, fällt sofort als Staatsfeind auf! Ohne Ansehen der Person. Das gilt sogar für CSU-Mitglieder - beispielsweise für Frau Prof. Dr. Ursula Gresser. Sie hatte getwittert: "Wann Mollath freikommt? Diese Frage könnte man Frau Merk am Mo. 10.06.13 um 19 Uhr im Landgasthof Hofolding stellen." Klar, da schlugen die blauweißen Schnüffelcomputer gleich zweimal zu: einmal wegen "mollath" und dann wegen "merk"! Und was passierte? Frau Professor bekam Besuch - von zwei Polizisten.

Und was passierte am Donnerstag? Im Bayerischen Rundfunk? Da gibt es eine Sendung "quer". Und "quer" sendete einen Beitrag über die Fälle "Merk" und "Mollath" und auch über diesen Polizistenbesuch bei einer Professorin:

Beate Merk: Ganz schön verrückt - oder? | quer vom BR
Veröffentlicht am 13.06.2013 von quer

In der Videobeschreibung steht: Gustl Mollath muss weiter einsitzen. Weil er angeblich verrückt ist. Nun ja, heutzutage sind ja nicht mal mehr die Politiker frei von mentaler Zerrüttung. Beate Merk zum Beispiel reagiert in letzter Zeit recht paranoid auf harmlose Tweets.

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger fragen sich: Die Wähler oder diese Politikerkaste? Wir werden sehen ...

Etwas finde ich sehr betrüblich: Da liefert selbst der BR Munition für den Wahlkampf - nur von den Oppositionsparteien höre und sehe ich nichts. Müssen die zum Jagen getragen werden? Und ganz enttäuscht bin ich von bayerischen Piraten! Piratin Katharina Nocun hat beim Parteitag in Neustadt ja das Motto vorgegeben: AUF IN DEN BUNDESTAG! Also bewegt euch endlich! Von nichts kommt nichts!

Verbreitet den Fall Merk-Mollath bei eurem Straßenwahlkampf! Ihr seid doch fit in Sachen Computer! Bastelt einen Zusammenschnitt aus all den Skandalen der bayerischen Amigos! Und ladet die Wählerinnen und Wähler zu Kundgebungen ein, auf denen diese Skandalvideos gezeigt werden - auf Großleinwand natürlich!

Der mediale Mainstream will euch totschweigen! Oder muss euch totschweigen! Macht es deshalb Beppe Grillo nach: Geht auf die Plätze, wo Bürgerinnen und Bürger sich versammeln, wo sie diskutieren. Immer mehr Bayern bekommen einen dicken Hals, wenn sie mit ansehen müssen, was eine bayerische Justizministerin und andere so veranlassen! 

Übrigens, noch gibt es das Video auch in der Mediathek des BR. Ladet dieses Video runter, sichert es auf eure privaten Computer. Wer weiß, wann dieses Video depubliziert wird?

Es ist ja Wahlkampf - da treten Mitglieder der bayerischen Staatsregierung in der Provinz auf - auf Feuerwehrfesten zum Beispiel. Dazu habe ich eine Frage: Könnten da CDs mit solchen Videos verteilt werden?

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

DEVA8 06/16/2013 22:32


Hallo Kiat


Deva mal wieder hier.


Gibt viel zu tun zur Zeit, die Ereignisse überschlagen sich überall.


Das mit dem Mollath habe ich auch schon lange beobachtet.


Habe da x Briefe geschrieben bis jetzt, gevotet für ein


Wiederaufnahme verfahren und mich so gut es ging, überall


beschwert. Es ist ein unverhohlene Unverschämtheit, was hier langsam


abgeht, unser Regime wird immer diktatorischer und das Nürnberg


voller Rotarier ist, hab ich am eigenen Leib erfahren müssen, durch


den Lions-Club, der gemeinsame Sache mit unserer Pfarrerin gemacht hat,


aber das ist ne andere Geschichte.


Jedenfalls bleibe ich am Ball, was den Mollath betrifft.


Habe seiner Frau auf ihrer Webseite ne Nachricht hinterlassen, die hat


sich gewaschen. Sie ist ja nicht mehr in der Hypo und macht einen auf


Seherin...Lächerlich..


Wünsche Dir einen tollen Abend trotz allen Unbillen


Deine Deva

Kiat Gorina 06/16/2013 23:19



Voller Freude las ich deinen Kommentar! Ja, die Petra M. macht jetzt auf Quantenheilung  Daas ist wirklich
zum Lachen!


Dir wünsche ich einen guten Start in die Woche!



michaela 06/16/2013 16:07


wenige nur proben den wutbürgerlichen Aufstand...den meisten ist's (scheinbar noch) egal...


http://www.amazon.de/Postkarte-Herde-geht-%C3%84rschen-folgen/dp/B005H9L95O



Kiat Gorina 06/16/2013 23:15



Meine persönliche Erfahrung ist die, dass immer mehr Menschen sich empören. Immer mehr haben die Schnauze gestrichen voll! Erst heute sprach ich lange mit Menschen, die aufgewacht sind! Grund:
Sie selbst waren betroffen von Auswüchsen einer wild gewordenen Verwaltung! Und eben diese Verwaltungen treiben die Bürgerinnen und Bürger in den Widerstand! Und das ist gut so!



Katharina vom Tanneneck 06/16/2013 01:27


WIR werden das schon immer wieder bringen! Die Menschen müssen endlich aufwachen! Es liegen harte Monate vor uns!  


Aber das machen wir doch gerne! 

Kiat Gorina 06/16/2013 10:07



Das ist gut so! Diese Wahrheit muss verbreitet werden!



Katharina vom Tanneneck 06/16/2013 00:49


Ich habe gestern gelesen, die CSU braucht keinen Stimmenverlust zu fürchten, trotz der Nachrichten die momentan über die CSU verbreitet werden. Ich halte das für reine Wahlpropaganda, denn wenn
man die Kommentare der Leser in manchen Zeitungen lies, da schimpfen alle über alle etablierten Parteien.


Wir werden im September sehen was aus der CSU wird! 

Kiat Gorina 06/16/2013 01:16



Das ist reines Wunschdenken! Und es ist ein untauglicher Versuch, mit bestellten Umfrageergebnissen von den Skandalen abzulenken! Es leigt n uns, immer wieder an diese Skandale zu erinnern, so
dass Wählerinnen und Wähler noch am Wahltag daran denken, wem sie ihre Stimme nicht geben können 



Leselotte 06/15/2013 18:41


Und das sowas möglich ist (sehr beklemmend):


http://taz.de/Kinderheim-in-Brandenburg/!118139/

Kiat Gorina 06/16/2013 01:12



Das ist ein sehr abschreckendes Beispiel für die Kommerzialisierung und Ausbeutung von Menschen! Nur um des schnöden Mammons willen wird Problemkindern nicht geholfen, sondern sie werden wie
menschlicher Abfall behandelt, der nur einen Zweck hat: die Betreiber solchen Gesellschaften zu Millionären zu machen!


Die Ämter selbst machen es sich sehr einfach - sie delegieren und haben damit nichts zu tun!


So etwas ist einer menschlichen Gesellschaft nicht würdig! Pfui Teufel!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen