Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. März 2013 2 19 /03 /März /2013 18:52

TRANSLATE

Bin ich die einzige, die sich an den GAU in Fukushima vor zwei Jahren erinnert? Es scheint so. Dieses für General Electric & Co. unangenehme Thema soll wohl verdrängt werden! Nur, dieses Thema lässt sich nicht verdrängen. Passend zum traurigen zweijährigen Jubiläum fiel der Strom aus.

Und diese Notsituation ließ sich diesmal nicht verheimlichen. Grund: Journalisten besichtigten gerade die Atomruinen in Fukushima. Da fiel der Strom aus und damit die Kühlsysteme. Es gibt Abkühlbecken  für die Reaktorfossile 1 bis 4. Darin befinden sich jede Menge von Brennstäben. Die müssen ständig gekühlt werden. 

Steigt deren Temperatur über 60 Grad, dann kommt es zu einer höllischen Reaktion, wie sie diese Menschheit noch nie erlebt hat! Also müssen täglich Hunderttausende Liter von Wasser in diese Abklingbecken eingeleitet werden. Und was passiert dann mit diesem Kühlwasser?

Angeblich wird es in ausgemusterte Schiffe geleitet. Und dann? Werden diese Schiffe hinaus aufs Meer geschleppt und dort "entsorgt"? Aus den Augen, aus dem Sinn! Und wie steht es mit der Gesundheit von Arbeitern, die in Fukushima mit der "Entsorgung" beschäftigt sind?

Der Betreiber Tepco beruhigt, diese Arbeiter trügen alle Schutzanzüge. Sollen wir alle verarscht werden? Als ob eine weiße oder orangene Farbe Radioaktivität abschirmen könne!

Fukushima wird für mehr als eine Generation zum Dauerproblem bleiben: Es wird mindestens 30 bis 40 Jahre dauern, bis die Atomruinen abgebaut und das strahlende Material gesichert werden kann. Die meisten Japaner wollen nicht daran denken, was bei einem schweren Erdbeben noch passieren könnte.

Quelle: kurier.at Stromausfall in Fukushima

Und was passiert eigentlich mit den über 11.000 Brennstäben in den maroden Abklingbecken? Darüber schrieb ich mehrmals - Antworten gab es keine:

Quelle: Was passierte am 4. August 2012 in Fukushima?: Diese Frage stellte ich mir, weil ich bei Recherchen in Sachen Fukushima auf ein Video stieß. "Fukushima Explosion? Aug. 4, 2012" In der Beschreibung zu diesem Video steht: "I'm outraged!! Are you? Why isn't this on the news?"

Weitere Artikel über Fukushima

Stromausfall in Fukushima: Kühlung außer Betrieb
Veröffentlicht am 19.03.2013 von spiegeltv

Dieses Video zeigt die ganze Hilflosigkeit der Betreiber, der Verantwortlichen, der Leutchen von General Electric, der Politiker! Da wird ein bisschen in den Mindmaps herumgekritzelt! Soll das alles gewesen sein?

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

makronenmatrone flora :-D 03/23/2013 13:04


stimmt ! 

toberg 03/20/2013 06:10


dein fragen sind berechtigt. möchte nicht wissen, was da alles schon in's meer geflossen ist.


die medien zeigen eh nur die spitze des eisberges. wäre nicht der zweite jahrestag gewesen, hätten wir nichts erfahren, so wie in der ganzen jüngeren vergangenheit. die leute wollen das einfach
nicht hören, weil, wenn etwas über ein spontanes aufregen gehen soll, dann müsste mensch ja selbst aktiv werden. "wie? ich soll mich gegen atomkraft engagieren? ich habe nicht mal zeit meinen
stromanbieter zu wechseln..."

Kiat Gorina 03/20/2013 21:12



Das ist ja das Hauprrproblem: Die Menschen stehen so unter Druck oder lassen sich unterdrücken, dass sie kaum noch Zeit zum Nachdenken haben! Meiner Erfahrung nach interessiert sich nur ein
Drittel, die anderen lassen sich einlullen und weiterhin verdummen. Umso schlimmer wird das Erwachen werden, wenn diese schrecklichen Wahrheiten sich nicht mehr vertuschen
lassen 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen