Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. Juli 2014 2 22 /07 /Juli /2014 17:20

TRANSLATE

http://1.bp.blogspot.com/-xvwXLjtAyTA/U86B9-ptSAI/AAAAAAAABQ8/9OBdlQ63Auk/s1600/_malaysia.jpgFakt ist, dass an dem bewussten Donnerstag Wladimir Wladimirowitsch Putin von Lateinamerika zurück nach Russland flog. Dabei flog er - wie die malayische Maschine MH17 über Osteuropa. Ungefähr zur selben Zeit. Die Farben beider Flieger sind ähnlich! Fakt ist auch, dass das ukrainische Militär in der Region fünf Flugabwehrsysteme Buk-M1 stationiert hat. Insgesamt gibt es 60 solcher Systeme in der Ukraine.

Und Fakt ist auch, am Tag des Absturzes der malayischen Maschine war eine Radarstation der ukrainischen Flugabwehr in der Region aktiv. Die Radarstation befindet sich 30 Kilometer südlich von Donezk. In der Nähe stürzte der malayische Jumbo ab!

Ist es wirklich so abwegig, dass ukrainisches Militär Putins Flieger treffen wollte? Wie schaut Putins Flugzeug aus? Die russischen Nationalfarben sind Weiß, Blau und Rot. Und wie ist die malayische Maschine lackiert? Weiß, Blau und Rot! Ist es  so unwahrscheinlich, dass ukrainische Militärs den malayischen Jumbo für Putins Flugzeug gehalten haben?

Ist die Ursache des ganzen Dramas ein Irrtum von aufgehetzten "Kämpfern"?

Sollte es sich so zugetragen haben, dann steckt die Ukraine ziemlich in der Bredouille. Da ist es nur zu verständlich, dass sie diesen ungeheuerlichen Verdacht von sich weisen wird! Und der NATO-Westen dazu. 

2x Ilyushin Il-96 landing with President Putin at Hannover (RA-96016 & RA-96017)
Veröffentlicht am 07.04.2013 von HD1080ide

Ist es wirklich so unwahrscheinlich, dass ukrainisches Militär Putins Flugzeug treffen wollte? Und "aus Versehen" den malayischen Jumbo trafen. Er hat ja die gleichen russischen Nationalfarben ...

Wer hat denn die ukrainische Bevölkerung versucht, gegen Putin aufzuhetzen? Erinnern wir uns an die Ölprinzessin, wie sie Putin mit einem AK47 erschießen wollte:

Julia Timoschenko will Putin erschießen
Veröffentlicht am 26.03.2014 von Goldfinger200

Wurde deshalb die Ölprinzessin vom NATO-Westen aus dem Verkehr gezogen?

Den Versuch einer objektiven Darstellung der Vorgänge in der Ukraine machte der Freitag:

Quelle: derFreitag Nachdenkliches zur Katastrophe von MH 17: Hier wäre genauso gut zu fragen, ob der mutmaßliche Abschuss nicht ein Versehen von ukrainischer Seite gewesen sein könnte. Auf diese Möglichkeit machte RIA Novosti am 17. Juli 2014 aufmerksam: "Militärexperte Igor Korotschenko: „Unter Berücksichtigung der Verlegung zusätzlicher Mittel und Kräfte der ukrainischen Luftabwehr in den Osten der Ukraine dürfte bei der Überprüfung der Kampfbereitschaft der Anlagen kraft mangelnden beruflichen Könnens des Personals zu einem versehentlichen Start einer Rakete gekommen sein."

Erinnert das nicht fatal an den angeblichen Sarin-Einsatz der syrischen Armee? Dann stellte sich heraus, dass Katar an die syrische Opposition Sarin zum Zusammenmischen geliefert hat. Das ging schief ... Davon spricht heute niemand.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

voyance mail gratuite 09/23/2016 14:06

Sehr guter Artikel, es hat Spaß gemacht, diese Art von Website zu spielen! viel Glück.

Stefan Hubertus 07/24/2014 00:55


Alles wiederholt sich: In Syrien bekam die Opposition Sarin aus Katar geschickt, beim Einsatz gab es einen schweren Unfall, schuld sollte dann Syrien und damit Russland sein. Heute spricht
niemand mehr darüber. Weil die Wahrheit oberpeinlich ist! Für Obama und Co!

Sonja Geiss 07/24/2014 00:52


Da haben sich NATO und der Westen feine "Kämpfer" ausgesucht, erst Faschisten, dann Mörder in Kampfjets!

Bengt Thompson 07/24/2014 00:50


Wo gibt es denn so etwas, einen zivilen Jumbo abzuschießen, weil die Besatzung meint, Putin säße drin ?!

Johannes Roemer-Blum 07/23/2014 17:41


Deswegen mussten fast 300 Menschen sterben! Weil Idioten meinten, sie hätte Putins Flugzeug vor sich!

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen