Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. Oktober 2012 6 27 /10 /Oktober /2012 16:21

 

TRANSLATE

Kaum regieren die Grünen im Ländle als Doppelpack - der grüne Ministerpräsident Kretschmann und der grüne Oberbürgermeister Kuhn - ja, plötzlich fällt einigen Redaktionen des Mainstream ein, dass in den Regalen und Schränken brisantes Material zum Monsterprojekt S21 liegt. So auch beim Stern:

Da veröffentlichte Arno Luik einen Artikel "S21 weniger leistungsfähig als der alte Kopfbahnhof". Soso, haben die S21-Kritiker doch recht! Und was ist mit den üppigen Millionen der EU, die mit der Begründung flossen, weil der neue unterirdische Monsterbahnhof viel effizienter sei als der Kopfbahnhof. 

Und jetzt schreibt der Stern, dass das alles nicht stimmt! Das Gegenteil ist der Fall: Der jetzige Kopfbahnhof abeitet viel besser als ein unterirdischer Bahnhof. Ich zitiere:

Für den Physiker Christoph Engelhardt, der die dem stern vorliegenden Dokumente wissenschaftlich ausgewertert hat, stellt S 21 keinen Aus-, sondern einen Rückbau dar. Dem stern sagte der einstige Befürworter des Bauprojekts: "S 21 wird niemals leisten können, was den Bürgern versprochen wurde." Und weiter: "S 21 ist der größte technisch-wissenschaftliche Betrugsfall der deutschen Industriegeschichte."

Da frage ich mich, wieso wird dann dieser Wahnsinn nicht sofort gestoppt?! Was muss denn noch passieren?

Wahrscheinlich müssen schlimme Unglücksfälle erst geschehen, müssen die Stuttgarter Mineralquellen vergiftet sein, bevor die geldgierigen "Macher" einsehen, dass dieser Bahnhof nie gebaut werden kann.

Quelle: stern.de S21 weniger leistungsfähig als der alte Kopfbahnhof

Diesen Link entnahm ich Julianes Webseite ebenerdig. da findet ihr viel Literatur über S21!

Arno Luik über die 121 Risiken bei Stuttgart 21 - Teil 1 des Vortrags - 20.04.2011
Hochgeladen von Bonatz21 am 20.04.2011

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Juliane 10/28/2012 12:09


Ah, das, was ich Dir gerade schrieb, findet sich so ähnlich auch hier:


Geschäftsgrundlagen von Fakten überrollt:


http://www.siegfried-busch.de/index.html


„Aber je mehr selbst
bahninterne Unterlagen unsere Argumentation bestätigten, je offenkundiger die Geschäftsgrundlagen der Volksabstimmung von den Fakten überrollt wurden, desto fadenscheiniger, ja verlogener die
Berufung auf Volkes Wille. Wer der Bahn jetzt noch irgendwas durchgehen lässt, im Bahnhof oder im Rosensteinpark, dem werden nicht nur die Ausreden ausgehen, der wird zum Mittäter - und wird das
eines Tages vor Gerichten und Untersuchungsausschüssen rechtfertigen müssen.“

Kiat Gorina 10/28/2012 13:32



Ich bin fest davon überzeugt: Wenn die Bahn so weiterwurschtelt - allein schon die Kehrtwendung beim Grundwassermangement zeigt, dass die Planer ziemlich ratlos sind, dann kommt es bald zu einer
schrecklichen und schlimmen Katastrophe. Dann gibt es nichts mehr zu bauen 



Juliane 10/28/2012 11:59


Richtig, der Stern ist weiter verbreitet.


Die Aufklärung im großen Stil hätte schon viel eher begonnen werden müssen, die Medien sind nicht ihrer Aufgabe nachgekommen oder von entsprechender Stelle beeinflusst wenn nicht gar erpresst
worden.


Wenns der Auflage dient, ist auch gern der Focus dabei:


http://www.focus.de/politik/deutschland/stuttgart-21/mehrkosten-von-20-milliarden-euro-experten-stellen-stuttgart-21-vernichtendes-urteil-aus_aid_847325.html


Selbstverständlich habe ich weiterhin Hoffnung, dass der Stuttgarter Tiefbahnhof nicht gebaut wird und alle alle, die wider besseren Wissens daran festhielten und an Entscheiderstellen saßen oder
gar Falschmeldungen in die Welt setzten dafür eines Tages zur Verantwortung gezogen werden.


Gute Grüße, Juliane


 


 


 

Kiat Gorina 10/28/2012 13:22



Wenn es der neue Oberbürgermeister Kuhn ernst meint, dann kann er und sein Büro Pressemitteilungen verteilen. Und da sie dann von Stuttgarter OB kommen, werden sie auch veröffentlicht werden. Bei
Kretschmann habe ich das vermisst! Er hätte ja als Ministerpräsident noch ein schweres Gewicht in die Waagschale zu werfen als ein OB  Mir ist nicht bekannt, dass Kretschmann davon Gebrauch gemacht hat.


Was den FOCUS angeht, ich habe festgestellt, dass die Redaktion immer hellhörig wird, wenn es Geld geht und dass Gelder verbrannt werden 


Und was den unterirdischen BAhnhof angeht, da bin ich mir sicher, der wird nicht zu Ende gebaut 



Katharina vom Tanneneck 10/27/2012 23:10


Ich lebe zwar nicht in Stuttgart aber ich kenne den Bahnhof und ich fand ihn immer besonders charmant, anders als die anderen Bahnhöfe. Warum man den abreissen will, geht mir einfach nicht in den
Kopf. 


Es ist einfach nicht zu fassen, dass da so viel Geld sinnlos verpulvert wird. Im Land werden die Menschen immer ärmer und die wollen hier einfach nur viel Geld versenken. Viele Reiche werden
dadurch noch reicher!

Kiat Gorina 10/28/2012 00:08



Da haben sich ein paar Immobilienhaie in den Kopf gesetzt, die Gleisfläche des Stuttgarter Bahnhofs mit Einkaufzentren voll zu pflastern - koste es, was es wolle. Wie es auschaut, soll da auch
eine italienische Mafia-Organisation beteiligt sein ... Diese Gestalten wollen auf ihre üppigen Gewinn nicht verzichen - ihre Handlanger sind die Politiker ... Wie immer hat das Volk nichts zu
sagen 



Juliane 10/27/2012 19:55


Danke, Kiat!


Hier findet man natürlich viel mehr und immer ganz aktuell:


http://www.bei-abriss-aufstand.de/


Und da:


http://stuttgart-steht-auf.over-blog.de/


und auch da:


http://www.siegfried-busch.de/index.html


Dranbleibige Grüße


Juliane


 


 

Kiat Gorina 10/27/2012 21:34



Stimmt, Juliane! Vielen Dank für diese Links! Der Stern ist halt weiter verbreitet als diese hochaktuellen Quellen. Mit dem Stern erreichst du auch Menschen, die sich sonst nicht so sehr für S21
interessieren! Da sitzen Menschen im Wartezimmer oder beim Friseur unter der Haube und blättern im Stern. Und bleiben auch mal beim Artikel über Stuttgart hängen. Und wenn dann bei diesen
Leserinnen hängenbleibt, dass der alte Bahnhof abgerissen und dafür ein Unterirdischer gebaut werden soll, der schlechter funktionieren wird als der Alte, dann ist viel gewonnen. Dann ist dieser
Wahnsinn in die Gehirne - und vor allem ins Unterbewusstsein eingehämmert! Und wenn dann noch hängen bleibt, wer für den S21-Unsinn ist, dann haben bei künftigen Wahlen die Schwarzen, Roten und
Gelben schlechte Karten 



Leila 10/27/2012 18:55


Das ist wirklich seltsam, da regieren die Grünen und der Stern bringt Artikel von einem S21-Gegner! Warum eigentlich nicht früher?

Kiat Gorina 10/27/2012 21:28



Auch eine stern-Redaktion will es sich nicht mit Regierenden verderben 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen