Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. Dezember 2013 4 12 /12 /Dezember /2013 22:08

TRANSLATE

http://1.bp.blogspot.com/-r1Y8IodI76I/UqpXayvcJlI/AAAAAAAAApY/9x9pZ2ZHOwo/s1600/_s21.jpgErinnern wir uns, der 30. September 2010, ein Donnerstag, ging in die Geschichte Baden-Württembergs und auch Deutschlands ein - als Schwarzer Donnerstag. Da wurde friedlich gegen die Fällung der Bäume im Schlosspark demonstriert - die Staatsgewalt antwartete mit Wasserwerfern, Reizgas und Knüppeln. 

Diese überzogene Reaktion der Staatsgewalt führte letztendlich zur Abwahl des damals amtierenden Ministerpräsidenten und zur Wahl eines neuen Ministerpräsidenten - erstmalig einem Grünen! Es ging und geht um viele ungereimte Vorkommnisse, um Mails, die erst verschwunden waren, die geheim gehalten wurden und jetzt doch auftauchten. 

Damals gab es einen Untersuchungsausschuss, jetzt kommt angesichts der neuen Aktenlage eine Neuauflage dieses Untersuchungsausschusses - zum ersten Mal in der Geschichte Baden-Württembergs.

Erinnern wir uns, wie brutal die Polizei dmals gegen friedliche Bürger vorging:

"Eine Ausschuss-Untersuchung" v. fluegelTV (eig. Bearbeitung)
Hochgeladen am 01.02.2011 von Xjnur1654

Jetzt sind allerdings Unterlagen aufgetaucht, die teilweise so geheim sind, dass sie geschwärzt wurden. Da frage ich mich: Was ist an dem Bau eines unterirdischen Bahnhofes so geheim? Handelt es sich gar um ein militärisches Projekt? Wohl kaum! 

Und wieso dürfen die Bürger nicht erfahren,  worüber die Kanzlerin und der Bahnmanager Grube in einem geheim gehaltenen Gespräch geredet haben?

Quelle:  SPIEGEL ONLINE Untersuchungsausschuss zu S21: Neue Fragen zum "Schwarzen Donnerstag": So findet sich nur knapp eine Woche vor dem Polizeieinsatz in Stuttgart - am 23. September 2010 - in den Unterlagen ein "Gesprächsführungsvermerk" für die "Frau Bundeskanzlerin". Die Vorbereitung diente demzufolge einem bislang unbekannten Gespräch mit Bahnchef Rüdiger Grube am Folgetag.

Die Stuttgarter Zeitung spricht sogar von der Angst vor der Zeugin Merkel:

Quelle: stuttgarter zeitung.de Die Angst vor der Zeugin Merkel: Die Scheu vor der Zeugin Merkel war verständlich. Erst Mitte September hatte sich die Kanzlerin unerwartet klar für das Bahnprojekt eingesetzt. Bei ihrer Haushaltsrede wandte sie sich gegen eine Bürgerbefragung zu Stuttgart 21 und erklärte „genau die Landtagswahl“ im März 2011 zur Abstimmung darüber. 

Ja, und im August 2012 sind Mails des Stefan Mappus aufgetaucht, die bislang nicht bekannt waren:

Quelle: SWR Neuer Untersuchungsausschuss beschlossen: Was genau in den Mails steht, ist der Landesregierung noch nicht bekannt. "Wir kennen den Inhalt dieser Mails definitiv nicht", erklärte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Die Mails waren überraschend im August 2012 aufgetaucht.

Weitere Informationen:

  1. schwäbische.de Wird ein blutiges Kapitel zu Stuttgart 21 neu geschrieben: Zum anderen sollen die Unterlagen, die die Regierung dem kurz darauf eingesetzten Untersuchungsausschuss zum sogenannten Schwarzen Donnerstag zukommen ließ „frisiert“ worden sein. 
  2. RP ONLINE Grün-Rot will Polizeieinsatz neu untersuchen: Wurden nach dem überharten Polizeieinsatz bei Stuttgart 21 im ersten Untersuchungsausschuss Dokumente unterschlagen? Grüne und SPD im Stuttgarter Landtag wollen den Fall einem Zeitungsbericht zufolge neu aufrollen.
  3. SWR Staatsanwaltschaft prüft Mappus-Mails: Die Staatsanwaltschaft will noch einmal die Mails des Ex-Ministerpräsidenten zum sogenannten Schwarzen Donnerstag prüfen. Bei dem eskalierten Polizeieinsatz im Stuttgarter Schlossgarten im September 2010 waren mehr als 130 Demonstranten und 34 Polizisten verletzt worden.
  4. SÜDWET PRESSE Einsatz gegen S-21-Gegner: Neuer Zoff um Mappus-Mails: Medien zufolge hält die Staatsanwaltschaft E-Mails von Ex-Ministerpräsident Mappus zum "Schwarzen Donnerstag" zurück. Diese ließen den Umgang der Regierung mit dem Landtag in neuem Licht erscheinen.
  5. DIE WELT Regierung wirft Bahnchef Missmanagement vor: Auf Rüdiger Grube ist die Bundesregierung nicht gut zu sprechen. Der Bahnchef will mehr Geld für die Trassen und senkt gleichzeitig die Gewinnerwartung. Im Aufsichtsrat geht es um Missmanagement.
  6. morgenweb Gelöschte Mails beleben Debatte: "Wir müssen wissen, weshalb E-Mails von der Mappus-Regierung geheim gehalten worden sind und wer dafür die Verantwortung trägt."

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

David 12/16/2013 20:46


Merkels Berater werden schon ein Hintertürchen finden, so dass Merkel nicht aussagen muss!

Kiat Gorina 12/16/2013 21:11



Das befürchte ich auch 



Erike Ka. 12/14/2013 23:04


Da bin ich gespannt, was Merkel aussagen wird. Oder sie macht auf vergesslich und kann sich annichts rinnern?

Kiat Gorina 12/14/2013 23:14



Wahrscheinlich wird sie gar nicht aussagen müssen 



Virginia 12/14/2013 23:03


Ich hoffe, dass die Schuldigen endlich bestraft werden! Dass die Opfer endlich entschädigt werden!

Kiat Gorina 12/14/2013 23:14



Das hoffe ich auch!



Johanna 12/14/2013 22:47


Der schwarze Filz in Baden-Württemberg entpuppt sich immer mehr als kriminelle Organisation, die auch bereits die Justizbehörden erfasst hat! Ein solches Land verliert das Vertrauen seiner Bürger
:-(

Kiat Gorina 12/14/2013 23:12



Es gibt allerdings immer jede Menge von Bürgern, da an diesem System profitieren ...



Katharina vom Tanneneck 12/13/2013 11:32


Das war damals ein ganz schwarzer Tag in der neueren Geschichte unseres Landes. Ein eingesetzter (nicht gewählter) Ministerpräsident, der abgehoben ist vielleicht sogar Gewalt befohlen hat? Wo
Menschen zusammengeschlagen wurden und dann auch noch Millionen Euros verschwendet wurden beim Kauf der RWE Aktien.


Ich vermute, die Geheimgespräche gehen um das Gutachten, dass gegen den Bahnhof einfach versteckt wurde. Wer weiß, was noch alles dahinter steckt! 

Kiat Gorina 12/13/2013 17:37



Da hat der ganze schwarze Filz im Land und offensichtlich auch im Bund zusammengehalten! Nur gut, dass jetzt einige Mails aufgetaucht sind, die erklärungsbedürftig sind! Ich bin gespannt, was
Angela M. als Zeugin aussagen wird  Falls es so weit kommt 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen