Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. September 2013 2 10 /09 /September /2013 21:24

TRANSLATE

US-Präsident Barack Obama wollte und will Syrien bombardieren. Da gibt es nur ein ganz großes Problem: Keiner weiß, an welchen Orten Syrien seine chemischen Waffen versteckt hat und wo sie produziert werden. Sollte also Syrien ohne Kenntnis der Standorte von chemischen Waffen bombardiert werden, wird Giftgas in ungeheurem Umfang freigesetzt und Syrien wird dann entvölkert. Nicht nur Syrien, sondern auch die Nachbarstaaten.

Was trieb seinerzeit die syrische Regierung, chemische Waffen herzustellen und zu lagern? Es war die Angst. Die Angst vor den atomaren Waffen des Staates Israel. Chemische Waffen gelten als die "Atomwaffe des kleinen Mannes". Und die militärische Logik hämmerte den Regierenden ein: Wir brauchen eine Drohmöglichkeit gegenüber Israel.

Dass andererseits Syrien diese chemischen Waffen am 21. August eingesetzt haben soll, ist bislang nicht erwiesen. Im Gegenteil - alle bisher bekannten Fakten sprechen dafür, dass die Rebellen - auch Gotteskrieger genannt, die aus Syrien einen Gottesstaat machen wollen - selbst Giftgas einsetzten oder durch falsche Hantierung Giftgas freisetzten. Bekennerschreiben liegen vor.

Der öffentlich-rechtliche Sender PHOENIX brachte ein Interview mit Prof. Günter Meyer, er ist Nahost-Experte an der Universität Mainz. Schaut euch dieses Video an, solange es verfügbar ist. Bisher ist es die einzige Quelle, die die Ereignisse in Syrien korrekt beschreibt:

Syrien - mal die Wahrheit bei PHOENIX
Veröffentlicht am 09.09.2013 von FSchusterTV

Denn immer noch bezeichnen viele westliche Medien den Chef der syrischen Regierung - Assad - als Urheber für den Giftgaseinsatz am 21. August! Wie gesagt, die Fakten sprechen eine andere Sprache. Die New York Times veröffentlichte ein Video, das die brutale Hinrichtung von sieben Gefangenen durch die Rebellen zeigt. Ich hatte ja schon am 8. September dieses Video veröffentlicht. 

Quelle: Pech für die USA und Obama - Rote Karte für Merkel: Die Wahrheit kommt ans Licht!: Da schickte mir Johanna in ihrem Kommentar zu meiner Glosse Die wahre Wahrheit über einen Krieg gegen Syrien einen Link auf ein Video. Dieses Video ist sehr brutal - das als Warnung vorweg. Wer zarten Gemütes ist, sollte sich dieses Video nicht ansehen: Es wurde von einem früheren Rebellen gegen die syrische Regierung aus dem Land geschmuggelt. Da richten Rebellen sieben Gefangene hin. Was heißt hinrichten? Sie werden ermordet! Und dann wird das Loch gezeigt, in das die Leichen geworfen werden. In ein anonymes Massengrab! Diese Rebellen gehören vor den internalen Gerichtshof in Den Haag! Das sind keine Soldaten, das sind mordende Kriegsverbrecher!

Jetzt, nachdem die New York Times dieses Video veröffentlichte, legen auch die deutschen Mainstreammedien nach und bringen dieses Video.

Dieses Video demaskiert diese Rebellen als ganz brutale Kriegsverbrecher.

Allein Monitor brachte in einem Bericht die Wahrheit, schaut euch das Video an, es wird bald wieder gelöscht werden:

Syrien - Die Wahrheit Prof Günter Meyer über Chemiewaffen
Veröffentlicht am 10.09.2013 von herrjablonski

Wir haben es der Initiative Russlands zu verdanken, dass vorerst die Bombardierung Syriens hinausgeschoben ist. Und dass Syrien bereit ist, sein Giftgas international kontrollieren zu lassen. 

Seit 1997 gibt es eine Genfer Konvention zur internationalen Ächtung von Giftgas, 189 Staaten haben sie ratifiziert. Zu den Staaten, die die Ächtung von Giftgas noch nicht ratifiziert haben, gehört Syrien. Aber auch Staaten wie

  • Angola
  • Ägypten
  • Nordkorea und 
  • Südsudan

Israel und Birma haben zwar unterschrieben, jedoch noch nicht ratifiziert!

Quelle: stern.de Hintergrund: Chemiewaffenkonvention: Dies hat dazu beigetragen, dass Chemiewaffen als erste Art von Massenvernichtungswaffen international geächtet wurden. Die Chemiewaffenkonvention verbietet die Entwicklung und Herstellung, den Besitz, die Verbreitung und den Einsatz von Chemiewaffen. Sie wurde 1993 von der Genfer Abrüstungskonferenz verabschiedet und trat 1997 in Kraft.

Dieser russische Vorstoß ist sehr wichtig, hat er doch die Funken, die einen WK III entfachen können - vorerst - ausgelöscht. Hoffen wir, dass diese Menschheit die Chance nutzt, dass Frieden einkehrt in Syrien.

Und noch etwas habe ich gefunden - einen Bericht aus der Welt der Aktien. Selbst der amerikanische Außenminister John Kerry nannte einen anderen Grund für einen Krieg gegen Syrien - es sind wirtschaftliche Gründe:

Quelle: INVESTOR VERLAG Syrien-Konflikt: Über das Gerede von Pharisäern und Chemiewaffen: Dies spricht dafür, dass US-Aktien (ohne Banken) um 58% überbewertet sind. Wenn Sie diese Zahlen im Kopf haben, dann könnten die Investoren jederzeit ins andere Lager wechseln. Die könnten jederzeit Bären werden...an jedem Ort...vielleicht sogar auf der Straße nach Damaskus.

So, jetzt kommt die Wahrheit ans Licht: Wieso muss ein Krieg geführt werden? Weil die US-Aktien überbewertet sind! Also wurde Syrien als Opfer für einen Krieg ausgewählt! Also wurden getürkte "Beweise" erfunden. Nur um an der Börse ein Riesen Schnäppchen zu machen!

Geht es noch perverser?! Jetzt kennen wir auch die Hintermänner, die einen Krieg fordern: Es sind Spekulanten! Damit ist erwiesen, dass die US-Regierung von Spekulanten gesteuert wird. Diese US-Regierung wurde zwar in demokratischen Wahlen gewählt - ist trotzdem keine Demokratie, das Volk darf nicht herrschen, es wird beherrscht! Von unbeherrschten Spekulanten!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Sarah 09/11/2013 12:37


Da wundert sich die FAZ, wieso Assad bereit ist, auf Giftgas zu verzichten?


http://www.faz.net/aktuell/politik/syrien-konflikt-der-ueberraschungscoup-12567724.html


Obama schaut jetzt aus wie ein begossener Pudel, dem der böse Putin die Wurst geklaut hat. Putin und Assad haben den Kriegstreibern den Wind aus den Segeln genommen ;-)

Kiat Gorina 09/11/2013 13:04



Stimmt! Obama als begossener Pudel! Ja, Putin ist sehr schlau, da kann Obama nicht mithalten  Putin wird
Assad klargemacht haben, dass seine Giftwaffen bei einem atomaren Schlag der Israelis nichts helfen. Wenn Israel durchdreht, dann hilft auch kein Sarin. Andererseits sind die Russen führend auf
dem Gebiet der EMP-Waffen, mit denen kann die Infrastruktur eines Landes auf einen Schlag lahm gelegt werden. Da ticken die USA und deren Verbündete auf veraltete Weise, nur mit Krach und
BummBumm - das war mal ...


Jetzt erlebt Obama eine verkehrte Welt: Er ist jetzt auf einmal der böse, böse Kriegstreiber und Putin - wer hätte das gedacht - der Friedensstifter! Eigentlich müsste Obama seinen
Firednsnobelpreis an Putin weiterreichen 



Ramona 09/11/2013 12:29


Obama und seine Hintermänner werden immer unglaubwürdiger! Da will Assad der Genfer Giftgaskonvention betreten und alle seine Giftgasdepots internationalen Kontrolleuren zeigen und die Produktion
von Giftgas einstellen. Aber Obama und Hollande wollen weiterhin mit Krieg drohen! Was soll das? Sie wollen sogar in ihren Resolutionen festschreiben, dass Assad das Giftgas in die Welt gesetzt
hat. Dabei pfeifen es die Spatzen von den Dächern, es waren die Rebellen, die Verbündeten der USA! Jetzt soll sogar die offensichtliche Wahrheit auf Befehl der USA gefälscht werden! Jetzt ist
Schluss mit lustig!

Kiat Gorina 09/11/2013 12:57



Diese superreichen Hintermänner haben sich einen Krieg in den Kopf gesetzt und die haben einen verdammt sturen Schädel  Sie nicht gewohnt, dass andere es wagen, ihnen zu widersprechen! Aber auch sie müssen einsehen, dass ihre Zeit abgelaufen ist ...



Ramona 09/11/2013 11:18


Frau Merkel verhielt sich bei diesen Diskussionen sehr ungeschickt und wenig überzeugend! Ich finde es bedenklich, dass so eine Frau im Notfall für Deutschland schwerwiegende Entscheidungen
treffen kann! Deshalb werde ich sie nicht wählen!

Kiat Gorina 09/11/2013 12:44



Merkels Masche hat versagt, nur sein Fähnchen nach dem gerade wehenden Winden zu hängen, das funktioniert in wirklichen Krisenzeiten nicht  Und Merkel wurde als Nichtwisserin und Nichtversteherin entlarvt! Ihr Motto: Alles was meiner Karriere dient, ist gut! hilft ihr
nicht wwiter - im Gegenteil: Sie hat aufs falsche Pferd gesetzt: Obama ist nur noch ein Schatten seiner selbst - ein müder Klepper 



Karin 09/11/2013 10:57


Menschen wie Prof. Meyer verdienen den Nobelpreis, Barack Obama hat ihn nicht verdient, er sollte den Preis zurückgeben ...

Kiat Gorina 09/11/2013 11:10



Ja, Mister Obama sollte den Friedensnobelpreis wirklich zurückgeben  Wieviele Kriege hat er denn schon geführt?
Was hatte er versprochen? Beispielsweise sollte Guantanamo aufgelöst werden. Da vegetieren rechtlose "Gefangene" immer noch vor sich hin! Ist das eines Friedensnobelpreisträgers
würdig 



Ludmilla 09/11/2013 10:33


Ich bewundere den Prof. Meyer für seinen Mut! Da melden die meisten Medien: Assad hat Giftgas geworfen. Prof. Meyer sagt: Nein, das waren die Rebellen selbst! Er kann das auch begründen! Beliebt
mach er sich bei den Kriegstreibern bestimmt nicht :-(

Kiat Gorina 09/11/2013 10:42



Prof. Meyer ist wirklich mutig! Solche Menschen brauchen wir! Sie lassen sich nicht verbiegen, sie kämpfen für die Wahrheit! Sehr zum Verdruss der Hintermänner. Ich verstehe die verantwortlichen
Politiker nicht: Wenn da die superreichen Hintermänner einen Krieg anordnen sollten, damit sie wieder Gewinne scheffeln können, wieso antwortet da keiner von den Politikern: Macht euern Krieg
doch selbst! Am besten erschießt euch gegenseitig!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen