Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Mai 2013 5 03 /05 /Mai /2013 01:36

TRANSLATE

Heute, am 03.05.2013 steht der abnehmende Mond zunächst noch im Wassermann. Um 20:25 Uhr wechselt er in die Fische

Mond im Wassermann, da denken wir besonders sozial und engagieren uns mehr als sonst. Das Zeichen Wassermann entspricht dem Schienbein, dem Fußknöchel und dem Kreislauf. Die zugehörige Tarotkarte ist der Stern. Diese Karte bedeutet meist unerwartete Hilfe und spirituelle Führung. Magische Titel sind "Tochter des Firmaments" und "wohnt zwischen den Wassern." Glücksorte: Bahnhöfe, öffentliche Plätze, Kinos, U-Bahn. 

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel, wir erhalten in unseren Träumen neue Hinweise und Ideen. Die Fische entsprechen den Füßen. Im Tarotsystem ist der Trumpf Der Mond zugeordnet. Er symbolisiert Täuschung, Verrat und das Unbekannte. Magische Titel sind "Herrscher von Ebbe und Flut" und "Kind der Söhne des Mächtigen". Glücksorte: Flüsse, Mühlen.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vorangegangenen Zeit vorbereitet - quasi "gesät" - haben. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Schutzwall - für mich ein sehr gutes Zeichen. 

  • Mond im Quadrat zur Venus: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen!

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • den Abbau von Hindernissen und Blockaden
  • den Beginn eines Projektes
  • Planungen
  • Friedhofsbesuche

Der heutige Tag ist weniger günstig für 

  • ein Glücksspiel

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Pressefrühstück 5. April 2013 der Piratenpartei
Veröffentlicht am 28.04.2013 von P9Live

Andreas Popp bringt es auf dem Punkt!
Veröffentlicht am 31.03.2013 von WAKEUP2525

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Leselotte 05/03/2013 08:15


Vielleicht willst Du da auch mal reinschauen?:


https://www.grundeinkommen.de/26/11/2012/nachdenkseiten-beim-grundeinkommen-gedankenlos.html


Mein Hirn raffts im Moment nicht. Außerdem ist´s auch was, was nicht mit einem mal durchdringbar ist. Meine Meinung und mein Bedürfnis sind klar aber mathemathisch, statistisch(?) und
volkswirtschaftlich verspüre ich eine große Lücke.

Kiat Gorina 05/03/2013 09:34



Ich habe da reingeschaut: Und ich habe nichts anderes erwartet. Berger ist in Sachen BGE nicht gewillt, sich das mal ganz genau anzusehen. Gehen wir doch von folgenden Fakten aus:


Jährlich leistet diese Republik eine Billion Euro an Sozialleistungen. Das bestätigte - unfreiwillig - Schäuble 2010 in einem Interview!

Das heruntergerechnet auf jeden Bürger ergibt runde 1.000 Euro pro Monat BGE, einfach dadurch, dass die vielen verzettelten Sozialleistungen zusammengefasst werden. Und für die Überweisung
des BGE brauchen wir dann auch keine Monsterbehörde, das können die Finanzämter machen. 

Viele Behörden wie Arbeitsagenturen und Jobcenter können dann reduziert werden. Oder wer braucht da noch Hartz IV? Also werden viele Verwaltungskosten eingespart.

Es müssen dann allerdings auch Fälle berücksichtigt werden wie chronisch Kranke, Behinderte, Senioren, Betreute usw.

Fazit: Ein BGE ist bereits heute schon finanzierbar - allein durch Bündelung und Umleitung der derzeitigen Geldströme. 



Dies vermisse ich auch bei Götz Werner, er ist halt Kaufmann, und will nur eine einzige Steuer - eine Konsumsteuer. Dieser Gedanke ist reizvoll, bedeutet er doch viele Einsparungen in der
Verwaltung. Hat jedoch große gesellschaftliche Auswirkungen: Die Steuerberater werden überflüssig!


Ein BGE bedeutet für den Staat, dass er viele Verwaltungen auflösen muss! Deshalb wird ein BGE so bekämpft! Weil es die Existenzberechtigung dieses Staates völlig in Frage stellt! 


Gegner des BGE wie Berger denken einfach zu sehr verkrustet, sie können ihre Scheuklappen und Denkschablonen nicht ablegen. 


Leider gibt es derzeit nur wenige, die das BGE so einfach und richtig sehen, viele der selbsternannten Experten verlieren sich in zu vielen Details. Auch die Piraten sind in diese Falle getappt.
Schade drum - ich hätte sie für klüger gehalten. 


Es hat auch wenig Sinn, gegen solche Betonköpfe anzurennen, besser ist es, ein BGE in einem kleinen Land experimentell einzuführen. Beispielsweise in südamerikanischen Ländern. In Europa käme nur
Norwegen in Frage, da kann die EU nicht dazwischenfunken und Norwegen ist wegen des Öls finanziell ziemlich unabhängig! Oder die 5-Sterne-Bewegung des Beppe Grillo halte ich für fähig, ein BGE
einzuführen. Warten wir also ab, bis die neue Koalition zwischen Links und Rechts Italien völlig gegen die Wand gefahren hat!


Wahrscheinlich muss erst ein WK III ausbrechen - ein solcher WK wird sehr schnell beendet sein. Und die wenigen Überlebenden werden dann wieder als Jäger und Sammler von vorne beginnen!


Selbst noch zu meiner Zeit bei den Nomaden in der mongolischen Steppe sorgte die Steppe für jeden - ohne große Verwaltung, ohne ein Behördenmonster wie Hartz IV  Eine nomadische Sippe praktiziert ein BGE! Und das hat viele Jahrtausende funktioniert!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen