Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. Februar 2012 5 03 /02 /Februar /2012 21:22

Heute, am 04.02.2012 steht der zunehmende Mond zunächst noch in den Zwillingen. Um 07:04 Uhr wechselt er in den Krebs. Das ist sein Nachthaus, da spüen wir die Wirkung des Mondes besonders nachts.

Mond in den Zwillingen, da hüpfen wir wie Schmettlinge von einem Thema zum anderen, ohne uns zu konzentrieren. In dieser Zeit sollten wir auch keine Vorhaben in Angriff nehmen, bei denen wir uns voll konzentrieren müssen.

Mond im Krebs, das sind Tage, da lassen wir es langsamer angehen - das bekommt uns nach den quirligen Zwillingstagen. Und wir werden besonders fürsorglich. Denken wir jedoch auch an uns selbst!

Der Mond ist absteigend. Jetzt beginnt wieder eine Zeit, in der wir "säen" - also wichtige Vorhaben vorbereiten sollten, um dann die Früchte beim nächsten aufsteigenden Monat zu "ernten".

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Suppenkelle - für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond im Trigon zum Saturn: Unsere Ziele erreichen wir mit Sorgfalt und Bedacht.
  • Mond im Trigon zum Neptun: Unsere blühende Phantasie lässt unsere Träume richtig deuten.
  • Mond im Quadrat zum Uranus: warnt uns vor Eigenwilligkeit und Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond im Sextil zum Jupiter: lässt uns auf materielle Gewinne hoffen - nützen wir das aus! 

Der heutige Tag ist günstig für 

  • alles, was mit Belohnung und Vollendung zu tun hat
  • das Ziehen von Grenzen - wir dürfen auch einmal Nein sagen
  • das Anlegen von Vorräten
  • Arbeiten mit Erde
  • die Rechtsperchung
  • Verträge
  • den Kauf von Kleidung

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Feste

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Die Piraten - ein Haufen merkwürdiger Typen - offizieller Kinotrailer 

Das bedingungslose Grundeinkommen - Nur eine Utopie? 


Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen