Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Juni 2013 1 03 /06 /Juni /2013 23:54

TRANSLATE

Heute, am 04.06.2013 steht der abnehmende Mond zunächst noch im Widder. Um 17:53 Uhr wechselt er in den Stier. Da ist der Mond erhöht - wir werden mehr als sonst von seiner Wirkung spüren. 

Mond im Widder, da werden wir zum Energiebündel, wir handeln spontan, dennoch voller Verantwortung. Eine Zeit, passend, um Schwierigkeiten zu überwinden! Dem Widder ist der Kopfbereich zugeordnet. Die entsprechende Tarotkarte ist der Trumpf Nr. IV - Der Herrscher. Eine Karte, die Autorität, Macht und Weisheit symbolisiert. Glücksorte: Stadien, Fabriken. 

Mond im Stier, da geht es für uns sehr um Sicherheit und Besitz. Wir halten stärker als sonst am Gewohnten fest. Dem Stier entsprechen Hals und Kehle. Im Tarot wird dem Stier der Trumpf Nr. V - der Hierophant - zugeordnet. Er symbolisiert Weisheit, Spiritualität und Autorität. Sein magischer Titel ist "Magus der Ewigen Götter". Glücksorte: Theater, Gärten.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vorangegangenen Zeit "gesät" hatten. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge das Sternbild der Hyaden - für mich ein gutes Zeichen. 

  • Mond im Sextil zum Jupiter: verspricht uns materielle Gewinne.
  • Mond im Sextil zur Venus: sehr gut für die Liebe.

Der heutige Tag ist günstig für

  • ein Glücksspiel
  • die Jagd
  • riskante Vorhaben
  • das Schlagen von Brücken
  • Friedhofsbesuche

Der heutige Tag ist ehe ungünstig für 

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Dieter Hildebrandt - über Wolfgang Schäuble
Veröffentlicht am 03.06.2013 von Demo Kratie

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Leselotte 06/04/2013 18:09


Die Gustl-Mollath-Geschichte gibt´s auch auf youtube wie ich jetzt sah:


https://www.youtube.com/watch?v=8z99MO8uv2U


 


 

Kiat Gorina 06/04/2013 19:55



Vielen Dank für den Hinweis! Ich habe mir das Video gleich auf meinen PC heruntergeladen, so kann es niemand außer mir depublizieren 


Wenn jetzt diese bayerische Staatsregierung so weiter machen kann wie bisher, dann scheint die Verblödung schon sehr weit fortgeschritten zu sein!



Leselotte 06/04/2013 08:14


Über fefe zu dieser Zusammenstellung gelangt:


http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/die-story-im-ersten-der-fall-mollath?documentId=15028746


Kann jetzt nur einen Teil schauen, ist sicher empfehlenswert.

Kiat Gorina 06/04/2013 10:29



Ich habe mir das Video angesehen und ich habe es auch runtergeladen und gesichert. Nicht dass die ARD diese Sendung bald wieder depubliziert  Mit dieser Sendung dürfte jeder Zuseherin, jedem Zuseher klar geworden sein: Es gibt seit Jahren keinen bayerischen Rechtsstaat mehr!
Ein "Freistaat", der es zulässt, dass ein Unschuldiger seit über sieben Jahren in die Psychiatrie weggesperrt wird, dass eine Justizministerin den Landtag belogen hat und immer noch in Amt ist,
ein Richter, der befangen ist, ein Chefarzt, der ein Gutachten über einen Menschen erstellt, ohne ihn überhaupt zu untersuchen, Staatsanwaltschaften, die sich weigern, eine detaillierte
Strafanzeige zu überprüfen und Ermittlungen einzuleiten, eine Justiz, die es zulässt, dass mit Hilfe dieser Justiz eine Ehefrau und ihr Geliebter den Mann fertig machen können, ja, was muss denn
noch alles passieren?


Wann wachen die Bayern endlich auf? Was mit Mollath geschehen ist, das kann in Bayern mit allen unbequemen Bürgern geschehen! Wer weiß, vielleicht gibt es noch mehr "Patienten", die ohne Grund
weggesperrt wurden - nur weil sie für die Politik unbequem sind?!


Spätestens mit dieser Sendung müssen alle Bayern erkennen, dass dieser Freistaat Bayern zu einem Unrechtsstaat verkommen ist! 


Wieso soll eigentlich noch am 15. September 2013 eine Landtagswahl in Bayern stattfinden? Dürfen sich da diese Gestalten wie die Justizministerin zur Wahl stellen? Überall, wohin wir schauen, da
kommt nur Lug und Betrug zum Vorschein!


Mit dem Beweis für die Unschuld Mollaths kam eine Lawine ins Rollen, die sich nie mehr stoppen lässt. Anzeichen für eine Unrechtsjustiz gab es ja immer wieder - ich erinnere nur an "Old
Schwurhand" - einem bayerischen Politiker, der in der Spielbankaffäred einen Meineid schwor, in erster Instanz verurteilt und in der zweiten Instanz freigesprochen wurde - mit einer
haarsträbenden Begründung: Er leide an Diabetes und hatte beim Schwören des Meineides eine Unterzuckerung, war deshalb seiner Sinne nicht mächtig!


Solche Fehlleistungen einer bayerischen Justiz gibt es viele - ich erinnere mich an einen Verkehrsunfall, da fährt der Sohn eines Fabrikbesitzers bei einr Kreuzung einen Radfahrer tot und wird
freigesprochen. Begründung: Wegen des Regens waren die Fensterscheiden des Autos beschlagen, so dass er den Radfahrer nicht sehen konnte ...


Diese CSU und der damit verbundene Filz muss radikal ausgerottet werden. Solange es diese CSU gibt, gibt es keine Demokratie in Bayern. Die Macht geht in Bayern nicht vom Volke aus, sonder vom
CSU-Filz!


Deshalb frage ich mich: Wozu noch Landtagswahlen? Diese Filzler schaffen sich ihr eigenes "Recht" - oder was sie persönlich darunter verstehen!



Leselotte 06/04/2013 07:48


Das hat der Hildebrandt sehr gut gemacht. Ich musste sogar einmal laut lachen.


Zum gleichen Thema unvergessen für mich die bohrenden Fragen des niederländischen Journalisten Rob Savelberg bei einer Pressekonferenz 2009 mit Angela Merkel, Guido Westerwelle und Horst
Seehofer:


http://www.youtube.com/watch?v=XaWE8K2nRVs


(Fast eine Million mal angeklickt)


http://de.wikipedia.org/wiki/Rob_Savelberg


 


 

Kiat Gorina 06/04/2013 09:09



Dieses Video ist bezeichnend für die Arroganz dieser "Elite". Bei unangenehmen Fragen gibt es lediglich die Antwort: ALLES GESAGT! NÄCHSTE FRAGE! Und wenn ich mir diese blasierten Gesichter nur
ansehe, dann bekomme ich einen sooo dicken Hals!


Heute dürfte allen klar sein, wieso Schäuble deutscher Finanzminister und damit Mitglied im Gouverneursrat des ESM wurde. Grund: Schäuble ist erwiesenermaßen Fachmann für delikate
Geldtransporte  Und bald wird hochdelikate Geldtransporte geben - von Deutschland nach Luxemburg zur Superbank
ESM - genau richtig für solch einen Fachmann 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen