Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. September 2011 6 03 /09 /September /2011 19:40

Heute, am 04.09.2011 steht der zunehmende Mond im Schützen

Mond im Schützen, da steigert sich unser Temperament, das Feuer des Schützen erfüllt uns, das belebt unsere Beziehungen, aber wir werden auch gewarnt - vor Ruhelosigkeit und Unbeständigkeit!

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt können wir wieder "ernten" - die Früchte unserer Vorarbeit "einfahren". Aber auch im realen Landleben wirkt sich dies aus: Obst und Gemüse, das in dieser Zeit geerntet wird, schmeckt saftiger und ist gehaltsvoller.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Wasserstelle - für mich ein sehr gutes Zeichen! 


  • Mond im Trigon zum Uranus: verspricht uns ein glückliches Händchen für unsere Vorhaben - nützen wir das aus!
  • Mond im Quadrat zur Sonne: Achten wir besonders auf unsere Gesundheit. Es gibt eine Warnung vor Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond in Konjunktion zur Himmelsmitte: Wir sind besonders kreativ, was das Kochen angeht!

Der heutige Tag ist günstig für 

  • das Zusammensetzen von vielen Details zu einem in sich schlüssigen Ganzen
  • Arbeiten mit Erde
  • das Beschreiten von neuen Wegen
  • die Durchführung von Ritualen
  • eine Befragung von Orakeln
  • neue risikoreiche Vorhaben

Der heutige Tage ist weniger günstig für

  • Ankäufe
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

D
<br /> Huch, jetzt war das Thema zweimal in meinem Email Ordner.<br /> Falls da was mit meiner ersten Antwort nicht geklappt hat, hier<br /> nochmals:<br /> Ich habe auch nichts gehört. Versprochen wurde uns der Thriller<br /> schon ab dem Jahre 2008, ich denke, der müßte längst fertig sein.<br /> Und meine Meinung war, da stimmt was nicht.<br /> Die haben Erstens den Autoren Peter Buchmann aus Wiki gelöscht..<br /> Und sucht man imselbigen nach John Moore(Regisseur) findet man den<br /> zwar, aber kein Verweis auf den Film *Unternehmen Capricorn*<br /> Also für mich langt das. Da brauchen sie sich über Verschwörungstheorien<br /> nicht zu wundern. Die USA-Politiker sind ein ganz verlogenes Volk.<br /> Und so können die mir auch nicht weismachen, daß die '69 auf dem Mond<br /> waren. Wenn man da nur an die riesigen Computer denkt.<br /> Pah und 30 Jahre später gurken wir immer noch alle im Erdorbit herum<br /> und haben nicht längst schon eine ganz andere, viel ausgefeiltere Technik, und<br /> Mondbesuche sind nicht schon längst Gang und Gäbe?<br /> Und die Chinesen schaffen es jetzt erst?<br /> <br /> Lasst mich lachen. Okay..langt ;-) ;-)<br /> Lachende Grüße<br /> von DEVA8 ;-)<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> <br /> <br /> <br /> <br />
D
<br /> Nein Kiat.<br /> Ich weiß nur, daß im Jahre 2008 versprochen wurde, daß dieser<br /> Film demnächst in die Kinos kommen soll. Seitdem herrscht da<br /> eisiges Schweigen auch im Internet. Alles was Du da eingibst, verweist<br /> auf Capricorn One. Auch der Drehbuchschreiber Peter Buchman, ist<br /> aus Wikipedia gelöscht worden. Das gesamte Internet, geht auf keine<br /> noch so einfachen Fragen ein wie: Wann kommt Unternehmen Capricorn 2<br /> oder ähnliche Fragen. Alles ausgemerzt. Tja, und sich dann wundern, wenn<br /> es Verschwörungstheorien gibt. Da ist was ganz oberfaul.<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> Deine Deva<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> So sehe ich das auch, liebe Deva! Wer hat sich da verschworen? Und wer gegen wen? Ja, ich denke auch, das da einiges faul ist! Und Wikipedia erweist sich wieder als Werkzeug der Elite: Was nicht<br /> in den Kram passt, wird gelöscht! Wie auch der Eintrag von Susanne Wiest (Bedingungsloses Grundeinkommen!) - Wenn das kein Zufall ist!<br /> <br /> <br /> <br />
D
<br /> Huhu an alle<br /> <br /> Da ist klar was faul an der Mondlandung.<br /> Als diese *angebliche* Verschwörungstheorie* Fuss fasste<br /> in der Bevölkerung, waren doch plötzlich alle Filmrollen<br /> verschwunden. Dann tauchten sie wieder auf und waren *neu*<br /> überarbeitet. Kein Wort mehr davon, wo sie waren und wer sie<br /> *gefunden* hat. Und dann gab es das Argument, sie wollten die<br /> Filme ja nur deshalb überarbeiten, weil sie falsch gelagert wurden.<br /> Und die Filme wären jetzt in der Qualität fantastisch geworden.<br /> <br /> Dabei haben findige Forscher dann herausgefunden, daß nun die<br /> Fahne auf dem Mond plötzlich starr ist und nicht mehr weht.<br /> Nee, da ist was faul und wir werden es spätestens dann erfahren,<br /> wenn China den Mond betritt.<br /> <br /> Für mich war damals ein AHA-Moment der, als der Film *Unternehmen Capricorn* herauskam. Ich denke dieser Film, sollte uns etwas mitteilen.<br /> Wer ihn noch nicht kennt. Unbedingt ansehen.<br /> Meiner Meinung nach waren die Amis auf dem Mond. Aber nicht 1969 ;-)<br /> <br /> Ach so, und was uns daran hindert wie in einem Paradies zu leben, sind die<br /> Gene. Irgendeiner vererbt diese Gier immer. Leider.<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> Deine/Eure Deva<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> Da stimme ich dir voll zu! Das ist wirklich ein spannender FIlm und wahrscheinlich sehr nahe an der Wahrheit! 2008 kündigte der Regisseur John Moore, dass er diesen Film neu verfilmen wolle. Dann<br /> hat man nichts mehr gehört - zumindest ich nicht! Weißt du mehr?<br /> <br /> <br /> <br />
L
<br /> Ich habe gelesen, dass die mondflüge gar nicht stattgefunden haben, die wurden im lucas filmstudio gedreht. Was meinst du?<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> Es gibt halt einige Ungereimtheiten bei den Bildern vom Mond und einige technische Unmöglichkeiten, wie zum Beispiel die Rollfilme der umgebauten Hasselblad-Kamera. In der Kälte müsste doch das<br /> Filmmaterial zerbröselt sein  Wenn diese Mondlandungen wirklich ein Fake waren, dann muss das ziemlich gut<br /> organisiert worden sein. Andererseits war die Technologie noch längst nicht so weit, wenn ich da nur an die verwendeten Bordrechner denke, eigentlich nur mit Funktionen eines<br /> Taschenrechners. <br /> <br /> <br /> Ja, und die wichtigste Frage für mich ist und bleibt: Wieso wurden diese Mondflüge so abrupt eingestellt? Und auch nicht später wieder aufgenommen? Und wieso haben die Russen sich die Butter vom<br /> Brot nehmen lassen? Ich bin mir sicher, irgendwann wird es Antworten geben.<br /> <br /> <br /> <br />
I
<br /> Die Menschheit könnte es so schön haben, aber da gibt es ein paar wenige Raffzähne, die alles zerstören. Ich habe ja einige Naturvölker kennengelernt, die lebten viel "zivilisierter" als wir<br /> heutzutage. Das gibt mir zu bedenken.<br /> <br /> <br />
Antworten
K
<br /> <br /> Das habe ich mich schon als Kind und Jugendliche gefragt, als ich noch in der Steppe lebte. Viele Russen bezeichneten die Nomaden als Barbaren. Da fragte ich mich immer: Wer sind die wirklichen<br /> Barbaren?<br /> <br /> <br /> <br />

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen