Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Dezember 2013 2 03 /12 /Dezember /2013 23:57

TRANSLATE

http://1.bp.blogspot.com/-YxA_VWGo-sA/Up5wcZm80tI/AAAAAAAAAkk/zFmBd2GyEn8/s1600/_s21.jpgHeute, am 02.12.2013 steht der zunehmende Mond zunächst noch im Schützen. Um 07:49 wechselt er in den Steinbock. Da befidnet er sich im Exil - wir werden von der Wirkung des Mondes weniger spüren als sonst. 

Mond im Schützen, da sind wir voller Temperament und voller Feuer, andererseots oft ruhelos. Es ist eine gute Zeit für eine Weiterbildung und für die Beschäftigung mit höheren Dingen. Der Schütze herrscht über Hüften, Oberschenkel und Leber. Im Tarot wird dem Schützen die Mäßigung zugeordnet. Diese Karte symbolisiert eine Verbindung von Kräften, Versöhnung, Maßhalten und Vermittlung.Der magische Titel ist "Tochter der Versöhner, Hervorbringerin des Lebens". Glücksorte: fremde Länder, Paläste. 

Mond im Steinbock, da sind wir besonders ernst und bedächtig und sehr zielstrebig. Achten wir jedoch stets darauf, dass wir auch ein Privatleben brauchen. Der Steinbock ist für Knie, Haut, Knochen und Zähne zuständig. Im Tarot wird dem Steinbock der Trumpf Teufel zugeordnet. Magische Titel sind "Herrscher des Tores der Materie" und "Kind der Mächte der Zeit". Glücksorte: alte Ruinen, unterirdische Geewölbe, Wüsten. Glücksorte: antike Ruinen, Wüsten, unterirdische Gewölbe

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vergangenen Zeit des absteigenden Mondes Zeit "gesät" hatten.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein gutes Omen für jeden Neubeginn - für mich ein sehr gutes Zeichen.  

  • <iframe width="640" height="390" src="//www.youtube.com/embed/vizd_tZyr8Q" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Der heutige Tag ist günstig für

  • das große Aufräumen
  • das Eintreiben von Rechnungen
  • Besuche
  • Verträge

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Die Gegenöffentlichkeit - Volker Lösch - 200. Montagsdemo Stuttgart 02.12.2013 - die Bananenrepublik
Veröffentlicht am 03.12.2013 von DieBananenrepublik

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Juliane 12/10/2013 23:18


Es blubbert und blubbert:


>Untersuchungsausschuss zu S21: Neue Fragen zum "Schwarzen
Donnerstag"Die Angst vor der Zeugin Merkel

Kiat Gorina 12/11/2013 00:51



Da wird es richtig spannend! Ich denke, dass Merkel aussagen muss! Und dass sie Farbe bekennen muss, was das Gespräch mit Grube angeht! Am meisten stinkt mir die Fülle der geschwärzten Akten! Wo
leben wir denn? Jetzt brauchen wir eine totale Transparenz! Was sollen denn da für Geheimnisse versteckt werden? 



Juliane 12/07/2013 18:09


Die Montagsdemos lassen sich nicht unterdrücken - genau! Und auch am richtigen Platz bleiben sie erhalten:


http://www.bei-abriss-aufstand.de/2013/12/06/presseerklaerung-montagsdemo-weiterhin-vor-hauptbahnhof/


 


 

Kiat Gorina 12/07/2013 18:59



Diese "Diskussion" wurde doch nur von den Schwarz-Gelben künstlich angezettelt, um von dem chaotischen Zustand von S21 abzulenken! Wer angesichts der Kostenexplosionen und der immensen Risiken
immer noch S21 fertigstellen will, ist völlig realitätsfremd! 



Juliane 12/04/2013 22:21


Ja.


Gibt natürlich noch viel mehr Links, eine Sammlung wäre diese hier:


http://www.alle-gegen-s21.de/


(Etwas mit für wäre mir auch lieber aber nunja. )


Herr Kretschmann und der Verkehrsminister Herr Hermann kennen die Fakten...


S21 ist rechtlich, sachlich und politisch zu stoppen, sagt Peter Conradi.


http://www.kontextwochenzeitung.de/macht-markt/139/s-21-ist-zu-stoppen-1862.html


Wer Stuttgarter ist und seine Stadt liebt, unterschreibt hier:


http://storno21.de/


 


 








 

Kiat Gorina 12/05/2013 01:47



Vielen Dank für deine Links. Ich werde sie mir anschauen und dann bestimmt veröffentlichen! S21 muss im Gespräch bleiben. Wovor hat Kretschmann eigentlich Angst?



Juliane 12/04/2013 15:59



Der "Vater" der Volksabstimmung, Prof.Joachim Wieland sagte im ARD-Magazin Plus-Minus am 12.12.12, dass die Volksabstimmung nicht mehr
bindend ist:


http://www.ardmediathek.de/das-erste/plusminus/kostenexplosion-bei-stuttgart-21-verfassungsrechtler-prof?documentId=12778110


Und es wird ja nicht bei den 6 Komma Milliarden bleiben. Allein mit den Tunnelkilometern (Vergleichsrechnungen mit Malmö usw.) käme man auf
11 Milliarden, dabei ist wohl der Brandschutz noch nicht mit einberechnet.


www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-21-gruene-bahn-rechnet-mit-elf-milliarden.a745ded5-70f0-4550-80e3-63a695c91fbd.html


Stuttgart ist Stauhauptstadt aber nicht wegen der Montagsdemos:


http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stauhauptstadt-stuttgart-schon-wieder-ist-die-schwabenmetropole-ganz-vorn.59e5018a-9d76-48ff-9352-477687e797ae.html


Ich mag mir gar nicht ausmalen, wenn wirklich gebaut werden sollte, was dann los ist. Bis jetzt ist das Abpumpen der
riesigen Wassermengen noch gar nicht genehmigt. 



http://www.kontextwochenzeitung.de/newsartikel/2012/12/das-ewige-wasser/


Der Stuttgarter Bahnhof war  Deutschlands pünktlichster Fernbahnhof.


http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.puenktlichkeit-an-bahnhoefen-stuttgart-ganz-vorn.8ee2bb4d-3b2e-4f0e-801c-13c98ce05dc0.html


Seit den Vorarbeiten für S21 ist nichts mehr wie es war. Der S-Bahnbetrieb ist stark in Mitleidenschaft gezogen, es gab an einer neu eingebauten Weiche (Radius nicht ausreichend) mehrere
Unfälle.


Eine Leistungssteigerung ist nicht zu erwarten...


Was da rechtlich abläuft, geht auf keine "Kuhhaut" mehr.


Mich hat der Schwarze Donnerstag so erschüttert, dass ich begann, mich mit dem Thema auseinander zusetzen (wohne gar nicht in Stuttgart, fahre aber gern Bahn).


Ein riesiges Gaunerstück.  


Rainer Stahl (kenne ich nicht) schrieb passend im Parkschützerforum:


 

"Die Bahn als Abenteuer ?



Die Bahn zeigt fast im Wochen-Rhytmus, was sie nicht kann. Wenige Beispiele: Sie merken jahrelang nicht, dass sie in Essen über Hohlräume fahren. Sie bauen eine Trasse an der Elbe, die beim
zweiten Jahrhundert-Hochwasser monatelang nicht befahrbar ist. Sie planen am Neckar einen Tunnel, der beim nächsten Jahrhundert-Hochwasser geflutet werden muss. Sie planen einen
27-Meter-Tiefst-Bahnhof am Flughafen, obwohl dort schon ein S-Bahnhof in Betrieb ist. Sie planen Tunnels, die zu wenig Platz für Flüchtende haben. Sie wollen den schrägsten 15-Promille-Bahnhof
der Republik bauen. Sie wissen noch immer nicht, wie effektiver Brandschutz aussehen soll. Sie nehmen in Kauf, dass Gebäude Risse bekommen könnten und vertrauen darauf, dass die Hausbesitzer
alle Gutachten akzeptieren. Sie dükern den Nesenbach und hoffen, dass unser Mineralwasser nichts merkt. Sie sagen: Erhalt geht vor Neubau! Sie verlangen mehr Geld vom Steuerzahler! Und sie
wissen, dass Hunderte von Brücken saniert werden müssen, wollen aber dennoch über 6.000.000.000 Euro in Stuttgart versenken. Sie lassen ihre Kunden mangels Dach jahrelang im Regen stehen. Sie
hoffen, dass die Bürger still halten und die Politiker weiter schlafen. Sie wollen ihre Finanzierungs-Partner zu weiteren Zahlungen vor Gericht zwingen. Darf ein Staatsunternehmen einen Rückbau
des Verkehrsknotens Stuttgart durchziehen? Wann kommt das Ergebnis des Bundesrechnungshofs? Wann wacht die vierte Gewalt auf? Wer kann diesem Spuk ein Ende machen"


http://www.parkschuetzer.de//


http://www.bei-abriss-aufstand.de/


http://www.ingenieure22.de/


http://www.geologie21.de/


http://www.architektinnen-fuer-k21.de/


www.metropolis21.de


http://netzwerke-21.de/


 http://bodensee-schwabenstreich.de/?start.html


Mein bescheidener Beitrag: www.ebenerdig.npage.de



 





 


 

Kiat Gorina 12/04/2013 20:38



Kretschmann enttäuscht auf der ganzen Linie! Er hat wohl vergessen, wer ihm zum Amt des Ministerpräsidenten verhalf! Jetzt ist er eine große Enttäuschung. Und die Grünen müssen und mussten es
bundesweit büßen!


WEen ich mir deine Links durchlese, dann komme ich mir vor wie im Tollhaus! Das wollen Manager sein? Die Gutachten und Studien von Fachleuten einfach ignorieren! Wieso sind die Verantwortlichen
nicht ehrlich genug und sagen die Wahriet! Dass das Projekt durchgezogen werden muss, weil dementsprechende Verräge untrschrieben wurden. 


Aber die Beteiligten haben Angst, dass sie ihr Gesicht verlieren. Dabei haben sie schon längst ihr Gesicht verloren!


Wenn es so weiter geht, dann wird es im Chaos enden! Dann ist ein Ende mit Schrecken nicht mehr möglich, dann bleibt nur noch ein Schrecken ohne Ende - bis zum bitteren ENde - wenn auch
Deutschland sich solche Monsterprojekte nicht mehr leisten kann ...



Moira 12/04/2013 13:31


Da hat Volker Lösch etwas angesprochen das mir von Anfang an Bauchschmerzen bereitet hat:


Der ganze Widerstand war hauptsächlich eine GEGEN Bewegung.


Es ist aber immer besser FÜR etwas sich zu engagieren.


In der Magie ist es doch genauso:


Ich mache keinen Zauber "ich will nicht mehr rauchen" sondern "ich lebe ab sofort rauchfrei".Nur so als Beispiel.


Man braucht einfach zuviel Energie bei GEGEN vorallem wenn die, die dafür sind stärker sind.


Was allerdings recht wenig beiträgt um sich Sympatisanten und Mitstreiter zu verschaffen:


JEDEN Montag und das seit vielen Monaten sind zur Hauptverkehrszeit gleich zwei der wichtigsten Verkehrsadern Stuttgarts wegen der Montagsdemos zu.


Genau das sagen  sehr viele wenn sie zu ihrer Meinung über S21 Gegner befragt werden,daß es sie nervt wegen den Demos von einigen Wenigen (und das ist nun mal Realität) im Stau zu stehen.


Für mich war Schluß mit demonstrieren nach dem Volksbegehren (hieß das nicht anders?)


Die Mehrheit hat für gestimmt. Muß man als guter Demokrat akzeptieren.


Jetzt heißt es durch andere Ideen/Gegenentwürfe dafür zu sorgen, daß nicht die Maßlosigkeit herrscht und daß soviel wie möglich FÜR die Stadt und seine Bewohner getan wird.


 

Kiat Gorina 12/04/2013 14:17



Also, das sehe ich total anders: Die Demonstranten treten und traten für etwas Gutes ein wie der Erhaltung der Bäume im Schlosspark, für die Erhaltung des Kopfbahnhofs, für die Sicherheit
usw. 


Was die Volksabstimmung angeht, die war eine Farce und schlimmer noch, die war ein Betrug! Die dafür verantwortlichen Politiker bekamen ihre Quittung. Ebenso wie vor ihnen Stefan
Mappus  Ich meine jetzt Kretschmann & Co. Damals waren die Grünen im Aufwind, dann wurde Kretschmann
Ministerpräsident und später Kuhn OB von Stuttgart und dann kam die Ernüchterung: Alle, die gehofft hatten, Kretschmann werde dem S21-Schlamassel und der Geldverschwendung ein Ende setzen, sahen
sich enttäuscht. Und diese Enttäuschung wirkte sich bundesweit aus: die Grünen verloren massiv bei der Bundestagswahl! Und wurden von den LINKEN überholt!


Die jetzt wie du sich über die Montagsdemos aufregen werden einmal bitter einsehen müssen, dass S21 nie fertiggestellt werden wird. Es wird riesige Katastrophen geben. Wie Fachleute erkannt
haben, sind die geplanten Maulwurfsarbeiten der reine Wahnsinn! Schade nur, dass erst viele Menschen sterben müssen, bis die dahinter steckenden Immobilienhaie aufgeben müssen!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen