Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. Februar 2014 2 04 /02 /Februar /2014 23:56

TRANSLATE 

http://4.bp.blogspot.com/-0aa1AzirBPk/Us3qaMq3wLI/AAAAAAAAA50/LP2f_OJJRjc/s1600/_stier.jpgHeute, am 04.02.2014 steht der zunehmende Mond zunächst noch im Widder. Um 10:46 wechselt er in den Stier. Da ist er erhöht - wird werden von seiner Wirkung besonders viel spüren.

Mond im Widder, da werden wir zum Energiebündel, wir handeln spontan, dennoch voller Verantwortung. Eine Zeit, passend, um Schwierigkeiten zu überwinden! Dem Widder ist der Kopfbereich zugeordnet. Die entsprechende Tarotkarte ist der Herrscher. Eine Karte, die Autorität, Macht und Weisheit symbolisiert. Glücksorte: Stadien, Fabriken. 

Mond im Stier, da geht es für uns sehr um Sicherheit und Besitz. Wir halten stärker als sonst am Gewohnten fest. Dem Stier entsprechen Hals und Kehle. Im Tarot wird dem Stier der Hierophant zugeordnet. Er symbolisiert Weisheit, Spiritualität und Autorität. Sein magischer Titel ist "Magus der Ewigen Götter". Glücksorte: Theater, Gärten.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vorangegangenen Zeit des absteigenden Mondes Zeit "gesät" haben.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge das Haus des Reichtumsgottes - für mich ein sehr gutes Vorzeichen.  

  • Mond Opposition Mars: warnt uns vor Streitlust!
  • Mond Sextil Merkur: unsre Intelligenz kommt sehr gut zur Anwendung.
  • Mond Sextil Neptun: verstärkt unsere Sensitivität.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Abbau von Hindernissen und Blockaden
  • Planungen
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • lange Reisen in Richtung Süden

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Das Fass Stuttgart21 wird überlaufen - oben bleiben - 208. Montagsdemo
Veröffentlicht am 04.02.2014 von DieBananenrepublik

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Juliane 02/05/2014 10:48


Vielen Dank für das eingebettete Video.


Die gesamte Rede lässt sich hier nachlesen:


http://www.bei-abriss-aufstand.de/2014/02/05/rede-von-peter-conradi-bei-der-208-montagsdemo/#more-50491


Wieviele Menschen so zu einer Montagsdemo zusammen kommen, lässt sich diesem aktuellem Foto entnehmen:


http://www.parkschuetzer.de/assets/statements/168211/original/IMG_9452_IMG_9467-16-images.jpg?1391513419


Zu S21 gibt´s täglich Berichtenswertes.


Gestern wurden z.B. Dr. Carola Eckstein und der Sprecher der Parkschützer Matthias . Hermann freigesprochen:


http://www.bei-abriss-aufstand.de/2014/02/04/zwei-mal-freispruch/


 http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.amtsgericht-stuttgart-freispruch-fuer-sprecher-der-parkschuetzer.5fc4073e-a37a-452c-9ac8-2fc5e98061f5.html


Daraus zu schließen, dass nun juristisch alles "cool" läuft, ist leider eine
Fehlannahme:


http://www.kontextwochenzeitung.de/macht-markt/149/wer-zerstoert-die-natur-2005.html


Unglaublich, oder?


Oder zur Verlegung des Stuttgarter Abwasserkanals aktuell dieses:


http://www.kontextwochenzeitung.de/schaubuehne/149/hohes-risiko-2008.html


Dr. Ralf Laternser, Diplomgeologe, spricht im Film. Auf seine Seite hatte ich hier schon mal
hingewiesen:


http://www.geologie21.de/


Ja, Peter Conradi hat Recht, irgendwann wird das Fass S21 überlaufen. Traurigerweise werden bis dahin weiter Bäume gefällt,
Sträucher und Hecken gekillt.


 


Nina Picasso:


>Es war heute morgen wieder typisch. Es war uns nicht mal erlaubt, unbehelligt an der Straße mit aussagekräftigen Bannern zu stehen, obwohl der Fußweg sowieso abgesperrt war. Das heißt, in
Höhe des Ampelüberwegs zum Rosenstein konnte man weder die Straße hoch noch runter laufen. Und genau vor diesen Absperrrungen standen wir. Die Polizei stellte sich in Ketten vor uns. So konnte
keiner der vorbeifahrenden Autofahrern und vorbeilaufenden Fußgängern die Banner lesen-aber letztlich war das ein viel aussagekräftigeres Bild über "unsere Stadt"als die Banner selbst.


Zwischendrein wanderten deshalb Bannerträger mehrmals über die Ampel, damit die Autofahrer wenigstens ein paar mal was zu "lesen hatten". Die Bannerträger waren manchmal aus unerfindlichen
Gründen zu langsam, was gleich mit Lautsprecherdurchsagen der Polizei und herbeieilenden Beamten beantwortet wurde.
An der U-Bahnhaltestelle, auf der Erhöhung stellten sich zwecks besserer Sichtbarkeit auch Bannerträger hin (Neckartorini), die wurden ebenfalls vertrieben.


Resumee: Bannerträger gefährden die Sicherheit und Ordnung der Stadt, Hunderte zusätzlich gefällter Bäume und Heckenrodungen sollen klaglos und unsichtbar hingenommen werden, obwohl die
Feinstaubbelastung in Stuttgart mit die schlechtesten in ganz Deutschland ist. Die Gesundheit der Menschen spielt keine Rolle. Die Erholung der Seele ebenfalls. Von den Vertreibungen von teils
artgeschützten Tieren ganz zu schweigen.


Nein - Stuttgart wird kalt stimmt eigentlich nicht ganz- Stuttgart ist zum Teil schon ganz kalt geworden! Verantwortlich - ein völlig technokratisch und lobbyistisch ausgerichteter GEMEINderat
vorwiegend aus CDU SPD FDP...
und ein leider schwacher OB, der nicht auf "den Tisch hauen" kann.<


http://www.parkschuetzer.de/statements/168231


Und nicht zu vergessen, Dank des noch nicht aufgehobenen Rahmenbefehls stehen die Widerstandsgruppen- und Personen weiterhin unter Beobachtung staatlicher Organe.


 


 


 






Kiat Gorina 02/05/2014 11:40



Stuttgart 21 ist ein Paradebeispiel für die immense Macht der Baumafia. Die entschied, dass aus der Gleisfläche Immobilien werden. Die Politiker waren so blöd, dass sie sich bereitwillig als
Helfershelfer einspannen ließen! Und jetzt sind sie selbst mitgefangen! Sie können nicht anders als der Baumafia zu gehorchen. Da wird weiter gewurschtelt bis zu großen Katastrophe. Dann
verschwindet diese Baumafia, aber sie hinterlässt riesige Bauruinen. In Italien gibt es viele solche Ruinen 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen