Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. August 2013 2 06 /08 /August /2013 00:55

TRANSLATE

Heute, am 06.08.2013 steht der abnehmende Mond im Löwen

Mond im Löwen, da sind wir besonders selbstbewusst und sehr kreativ! Mit unserer Begeisterung reißen wir andere Menschen mit. Dem Löwen sind folgende Körperteile zugeordnet: Herz, Rücken und Wirbelsäule. Beim Tarot-System des Golden Dawn ist dem Löwen die Trumpfkarte Nr. VIII zugeordnet. Dieser Trumpf symbolisiert auch die Kraft schlechthin und teilt uns mit, dass wir Hindernisse überwinden werden. Glücksorte: öffentliche Plätze, Kirchen, Versammlungen. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit "ernten" werden.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Herrscher über Harmonie in der Familie - für mich ein sehr gutes Zeichen.  

  • Mond in Konjunktion zur Sonne, um 23:51 Uhr Neumond: Dieser Neumond ist bestimmt von unseren Gefühlen für Haus und Familie.
  • Mond im Quadrat zum Saturn: warnt uns vor Eigensinn!
  • Mond im Trigon zum Uranus: schenkt uns ein glückliches Händchen für unsere Vorhaben.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Geschäfte
  • Verträge
  • den Neubeginn von Vorhaben
  • Planungen
  • ein Glücksspiel

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

ARD SH-Magazin - Datenspionage über Knotenpunkt auf Sylt - Piraten erstatten Anzeige - 2.8.2013
Veröffentlicht am 05.08.2013 von RumfunkRevival

demonstration in düsseldorf gegen militärputsch in ägypten HD 03.08.2013
Veröffentlicht am 04.08.2013 von ali makrini

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Klaus kleber 08/07/2013 01:51


Der Mursi ist von den Moslembrüdern.Und die wollen einen religiösen Gottesstaat.Der wäre dann der erste und letzte Präsident gewesen und hätte die Demokratie wieder abgeschafft.Gut das die sich
nicht einig sind gibt überall,deshalb haben wir auch nichts gegen den Shah,Sadaam,Mubarak und sonstige Potentaten gehabt,dann weis man wenigstens das man mit dem verhandeln kann.


Leute die ausgewandert sind und sich schlecht eingebürgert haben gibts genug.


Wenn die aber in Düdo in arabisch rumkrakelen das die einen muslimischen Gottesstaat haben wollen dann ist das ,nicht nur die falsche Adresse,die falsche Sprache sondern schlicht gesagt eine
Frecheit.Für sich demokratische Rechte in anspruch nehmen aber die selber unterlaufen wenn nicht sogar abschaffen wollen.


 

klaudia 08/06/2013 14:29


@klaus kleber: was bist du für einer? es gibt fast so viele muslime wie es christen gibt! auch in deutschland leben viele muslime. ob das was bringt, ist deren sache ...

Klaus kleber 08/06/2013 13:20


Was bringt es wenn die in Düdo demonstrieren und arabisch rumschreien?

Kiat Gorina 08/06/2013 14:14



Wieso sollen sie nicht demonstrieren? Was ist denn in Ägypten passiert? Da gab es eine demokratische Wahl, Sieger dieser Wahl war Mursi! Aber einigen hat dieser Präsident nicht ins Konzept
gepasst! Also lassen sie das Militär aufmarschieren und nehmen den demokratisch gewählten Präsidenten gefangen! Er wird weggesperrt! Ein unglaublicher Vorgang!


Da ist es doch nur berechtigt, wenn Menschen auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam machen! Es gibt viele Deutsche, die in Ägypten Urlaub machen, sie sollen ruhig wissen, was in Ägypten abgeht!


Vielleicht werden einige Deutsche wach: In Italien wurde ja auch ein demokratischer Präsident einfach so abgesetzt und durch einen nicht gewählten Monti ersetzt. Einfach so! Und als er sich
später wählen lassen wollte, wählten ihn nur wenige!


Wenn sich eine europäische Union demokratisch nennt, dann müssen sich die Verantwortlichen auch demokratisch verhalten!


Oder sie sind ehrlich und sagen fre raus: Wir scheißen auf die Demokratier, gemacht wird, was das Kapital bestimmt!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen