Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. April 2013 7 07 /04 /April /2013 22:57

TRANSLATE

Heute, am 08.04.2013 steht der abnehmende Mond zunächst noch in den Fischen. Um 21:02 Uhr wechselt er in den Widder.

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel, wir erhalten in unseren Träumen neue Hinweise und Ideen. Die Fische entsprechen den Füßen. Im Tarotsystem ist der Trumpf Der Mond zugeordnet. Er symbolisiert Täuschung, Verrat und das Unbekannte. Magische Titel sind "Herrscher von Ebbe und Flut" und "Kind der Söhne des Mächtigen". Glücksorte: Flüsse, Mühlen. 

Mond im Widder, da werden wir zum Energiebündel, wir handeln spontan, dennoch voller Verantwortung. Eine Zeit, passend, um Schwierigkeiten zu überwinden! Dem Widder ist der Kopfbereich zugeordnet. Die entsprechende Tarotkarte ist der Trumpf Nr. IV - Der Herrscher. Eine Karte, die Autorität, Macht und Weisheit symbolisiert. Glücksorte: Stadien, Fabriken. 

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir wieder etwas einsammeln resp. davon profitieren können, was wir beim absteigenden Mond vorbereitet - "gesät" - hatten. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Sternhaufen der Hyaden - für mich ein gutes Zeichen. 

  • Mond in Konjunktion zum Merkur: sehr günstig für Geschäfte.

Der heutige Tag ist günstig für

  • ein Glücksspiel
  • riskante Vorhaben
  • das Schlagen von Brücken
  • Friedhofsbesuche

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Wagenknecht bei Illner am 04.04.13
Veröffentlicht am 07.04.2013 von Michael Molli

Grondakommes fir EU-Bierger
Veröffentlicht am 07.04.2013 von BasicIncomeEurope

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Juliane 04/08/2013 09:20


Sahra Wagenknecht ist eine kluge Frau. Ihre Dissertation, wenn sie denn in deutsch vorliegen würde, täte ich gern mal lesen.


_____________________________________________


Übrigens hat mir dieser Satz gefallen:


"Nicht jeder Reichtum ist per se amoralisch. Es kommt darauf an, wie man ihn nutzt. Verwerflich ist ein exklusiver, parasitärer Reichtum, der öffentliche Armut schafft. Öffentliche Armut ist
Demokratieverlust. Der Reichtum in Geldbunkern korreliert mit der verlorenen Souveränität der Völker; siehe Zypern, siehe Italien."


http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/offshore-leaks-geld-verpflichtet-1.1640731


Vor ein paar Tagen fragte ich mich, was wohl Rudolf Elmer macht. Wie ich dem Internet entnahm, war er gestern bei Günther Jauch in der Sendung. Aus der Mediathek schau ich mir nix an, das lädt
einfach zu lange und holpert und stolpert.


Na, wie Du schon schriebst, da wird noch viel berichtet werden, die Spitze des Eisberges eben. Ich bin froh, dass dieses Thema mal endlich angegangen wird, weil dann vielleicht auch die
Geldschöpfung in den Fokus gerät und natürlich die Menschenrechte, auch das BGE und vorher H4 oder gleichzeitig.


 

Kiat Gorina 04/08/2013 09:33



Die geistigenm Väter des Grundgesetzes brachten einen kurzen Artikel ein: (2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich zum Wohle der Allgemeinheit dienen. Und
(3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. 


Also, wieso halten wir uns nicht an das Grundgesetz? Diese Superreichen, die ihre Milliarden horten und außer Landes schaffen - am Finanzamt vorbei - dienen nicht der Allgemeinheit - im
Gegenteil, sie schaden dem deutschen nVolk, weil sie keine Steuern bezahlen oder zu wenig. Diese Superreichen schaden den Bürgerinnen und Bürgern, die brav ihre Steuern zahlen. 


Steuerflüchter müssen als solche öffentlich gebrandmarkt und geächtet werden. Ja, ich fordere: wer von diesen Superreichen bei Steuerhinterziehung und -flucht erwischt wird, dem wird sofort der
Pass für ungültig erklärt, er oder sie verlieren ihre deutsche Staatsangehörigkeit. Und ihr Vermögen in Deutschland wird sofort verstaatlicht und für gemeinnützige Zwecke eingesetzt. 


Dann wäre dieser Spuk mit den Steueroasen sofort zu Ende. 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen