Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
10. März 2012 6 10 /03 /März /2012 23:43

Heute, am 11.03.2012 steht der abnehmende Mond zunächst noch in der Waage. Um 06:24 Uhr wechselt der Mond in den Skorpion. Da befindet sich der Mond im Fall - wir werden von der Wirkung des Mondes weniger spüren als sonst.

Mond in der Waage, das ist eine Zeit der Harmonie, wir vermeiden Streit und suchen den Ausgleich. Neuen Bekanntschaften sind wir sehr aufgeschlossen.

Mond im Skorpion, das st eine Zeit für die dunklen und geheimnisvollen Seiten des Lebens. Wir suchen die Wahrheit und den tieferen Sinn unseres Lebens.

Der Mond ist absteigend. Da bereiten wir wieder etwas vor, das wir dann beim kommenden aufsteigenden Mond einsetzen - quasi "ernten" . können.

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Lagerhaus für die Ernte- für mich ein sehr gutes Zeichen!


  • Mond in Konjunktion zum Saturn: warnt uns vor Eigensinn und Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond im Trigon zum Neptun: Unsere Träume schenken uns Ideen, die wir erfolgreich umsetzen.
  • Mond in Opposition zur Venus: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen.
  • Mond in Opposition zum Jupiter: warnt uns vor Verschwendung.
  • Mond im Sextil zum Pluto: Unser ausgeprägtes Gefühlsleben belebt unsere Beziehungen.
  • Mond im Sextil zum Mars: beschert viel Energie, so dass wir sehr aktiv werden.

Der heutige Tag ist besonders günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Friedhofsbesuche
  • Investitionen
  • Start von neuen Vorhaben
  • Verträge
  • Eröffnungen
  • Behördengänge

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Korruption in der Politik - Aber doch nicht in Deutschland

Grundeinkommen - Jetzt und weltweit!


Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen