Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. Juni 2014 3 18 /06 /Juni /2014 23:46

TRANSLATE 

http://3.bp.blogspot.com/-vb6JJS28-b0/UsoA76XcqHI/AAAAAAAAA34/NzT2zvsSla8/s1600/_widder.jpgHeute, am 19.06.2014 steht der abnehmende Mond zunächst noch in den Fischen. Um 23:26 wechselt er in den Widder. 

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel, wir erhalten in unseren Träumen neue Hinweise und Ideen. Die Fische entsprechen den Füßen. Im Tarotsystem ist der Trumpf Der Mond zugeordnet. Er symbolisiert Täuschung, Verrat und das Unbekannte. Magische Titel sind "Herrscher von Ebbe und Flut" und "Kind der Söhne des Mächtigen". Glücksorte: Flüsse, Mühlen. 

Mond im Widder, da werden wir zum Energiebündel, wir handeln spontan, dennoch voller Verantwortung. Eine Zeit, passend, um Schwierigkeiten zu überwinden! Dem Widder ist der Kopfbereich zugeordnet. Die entsprechende Tarotkarte ist der Herrscher. Eine Karte, die Autorität, Macht und Weisheit symbolisiert. Glücksorte: Stadien, Fabriken. 

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vergangenen Zeit des absteigenden Mondes "gesät" hatten. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.  

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein dunkler Krieger  - für mich ein gutes Vorzeichen.  

Mond Quadrat Sonne, um 20:39 Halbmond: warnt uns vor Erkrankungen!

  • Mond Trigon Saturn: wir erreichen unsere Ziele.
  • Mond Trigon Jupiter: verspricht materielle Gewinne.
  • Mond Sextil Venus: sehr gut für die Liebe.
  • Mond Quadrat Merkur: warnt uns vor übereiltem Handeln!

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • das Ziehen von Grenzen - vor allem im übertragenen Sinn
  • den Lebensunterhalt
  • Rechtsfälle
  • den Kauf von Kleidung
  • das Beseitigen von Schlechtem

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • größere Anschaffungen
  • das Abschließen von Verträgen
  • große Feiern

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Polizei räumt Camp in brasilianischer WM-Stadt Recife
Veröffentlicht am 17.06.2014 von Carrie Girl

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

V
Very nice blog, thank you for details on shooting, it'll make me grow.
Antworten
B

Peinlich, perinlich für eine überregionale Zeitung! Von einem lokalen Anzeigenlatt bin ich ja solche Jubelartikel gewohnt! Aber auch die FR?
Antworten
K


Was erwartet ein Land wie Brasilien von der WM? Vor allem, wenn sie vorbei ist? Sie wollen mehr Touristen haben. Dafür wurden ja die Riesenhotels hochgezogen! Ob allerdings die Rechnung aufgeht,
bezweifle ich.



J

Und das wollen Journalisten sein?
Antworten
K


Journalismus haben sie gewiss mal gelernt. Aber was haben sie daraus gemacht 



C

Die Berliner Morgenpost dagegen bringt einen Heile-Welt-Artikel über Recife: In den Adern von Recife kocht die Musik
Antworten
K


So ein Artikel bringt Anzeigenkunden aus der Touristikbranche 



U

Gleiches Video, nur anderer Titel :-))
Antworten
K


Das ist ja das Problem. Viele Redaktionen sind personell derart ausgedünnt, dass die verbliebenen Journalisten nur noch von den Presseagenturen abschreiben 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen