Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
21. November 2012 3 21 /11 /November /2012 21:27

TRANSLATE 

Heute, am 22.11.2012 steht der zunehmende Mond in den Fischen

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel, wir erhalten in unseren Träumen neue Hinweise und Ideen. Die Fische entsprechen den Füßen. m Tarotsystem ist der Trumpf Der Mond zugeordnet. Er symbolisiert Täuschung, Verrat und das Unbekannte. Magische Titel sind "Herrscher von Ebbe und Flut" und "Kind der Söhne des Mächtigen". 

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt wieder die Zeit, in der wir "ernten" können, was wir in der vorangegangenen Zeit des absteigenden Mondes gesät oder vorbereitet haben. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Herrscher über das Wasser - für mich ein gutes Vorzeichen. 

  • Venus wechselt in den Skorpion: warnt uns vor Konflikten in unseren Beziehungen!
  • Mond im Trigon zum Merkur: Wir sinden neuen Vorschlägen sehr aufgeschlossen.
  • Sonne im Quadrat zum Neptun: warnt uns vor falschen Hoffnungen!
  • Venus im Trigon zum Neptun: sehr gut für die Liebe.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • Umbauten
  • das Beschreiten neuer Wege
  • das Befragen von Orakeln

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • Friedhofsbesuche
  • größere Ankäufe

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Wahlwerbung Piratenpartei Niedersachsen 20. Jan. 2013
Veröffentlicht am 21.11.2012 von Piratenpartei

Vom Umgang mit Ideen und Idealen
Veröffentlicht am 20.11.2012 von Ralph Boes

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Juliane 11/22/2012 08:34


Hallo KIat,


noch habe ich nicht die gesamte Diskussion verfolgt (muss auch gleich zum Bus),


reinschauen lohnt sich aber auf alle Fälle:


www.spiegelfechter.com/wordpress/8709/konstruktionsfehler-des-grundeinkommens


Herzliche Grüße

Kiat Gorina 11/22/2012 18:30



Das ist genau das, was ich schon lange vermute: Spiegelfechter und Nachdenkseiten sind gar nicht so kritisch wie sie immer vorgeben! Was das BGE angeht, da wird stets die Keule der angeblichen
Nichtfinanzierbarkeit geschwungen. Dabei ist die Lösung so einfach. Aber das wollen solche Geister einfach nicht einsehen ...



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen