Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. April 2013 2 23 /04 /April /2013 23:57

TRANSLATE

Heute, am 24.04.2013 steht der zunehmende Mond in der Waage. 

Mond in der Waage, da sind wir sehr auf Harmonie und Ausgleich bedacht. Medizinisch gesehen ist die Waage ein Symbol für die Nieren. Im Tarotsystem des Golden Dawn bedeutet die Waage den Trumpf XI - die Gerechtigkeit. Der magische Titel ist "Trägerin der Waagschalen" und "Tochter der Herrscher über die Wahrheit". Das Zeichen der Waage symbolisiert Ausgeglichenheit und juristische Angelegenheiten. Glücksorte: Banketts, Festsäle. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir wieder etwas vorbereiten - also "säen" - können. Wenn der Mond wieder aufsteigend wird, dann können wie von dem Vorbereitetem profitieren - also "ernten". 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge ein Korb zum Einsammeln der Ernte - für mich ein sehr gutes Zeichen. 

  • Mond in Opposition zum Uranus: warnt uns vor Fanatismus!
  • Mond im Quadrat zum Pluto: warnt uns vor Problemen in unseren Beziehungen!
  • Merkur im Seztil zum Jupiter: stärkt unser Organisationstalent.
  • Mond im Trigon zum Jupiter: verspricht uns materielle Gewinne.
  • Mond in Opposition zum Merkur: warnt uns vor übereiltem Handeln!
  • Venus im Trigon zum Pluto: verspricht uns beruflichen Erfolg.
  • Sonne im Sextil zum Neptun: verspricht uns geistreiche Ideen.

Der heutige Tag ist günstig für

  • das Beseitigem von Verbrauchtem
  • das Eintreiben von Rechnungen
  • Besuche
  • Verträge

Der heutige Tga ist weniger günstig für 

  • den Kauf von Kleidung

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Anne Helm: Kandidatin der Piratenpartei für den Bundestag 2013
Veröffentlicht am 25.03.2013 von Piratenpartei

Grundeinkommen - Der Stempel
Veröffentlicht am 13.02.2013 von iovialis

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Leselotte 04/24/2013 22:42


Stümmt, müsste noch mehr von geben.


Was mich zuversichtlich stimmt, dass sie soviel Unterstützung bekommt. Wirklich viele Kommentare, die anständig sind.


http://www.egon-w-kreutzer.de/


Es werden immer mehr Zeitungen, die darüber berichten:


http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kritik-an-jobcenter-die-hartz-iv-rebellin-muss-gehen/8109318.html


Die Frau hat den Nerv getroffen.


 


 

Kiat Gorina 04/25/2013 08:54



Genau, heute habe ich in meinem Artikel darüber geschrieben: Die Büchse der Pandora ist geöffnet! 


Es liegt jetzt an uns, diese Diskussionen am Kochen zu halten! Fünf Monate vor der Bundestagswahl!


Also ran an die Tasten! Jeder Kandidat im Wahlkreis wird gefragt: "Wie halten Sie es mit dem bedingunslosen Grundeinkommen?" Und wenn er oder sie nicht antworten, dann wird das veröffentlicht!
Und dieser Kandadat wird nicht gewählt! 


Was meinst du, wenn ein Wahlkreiskandidat über 1.000 solche Mails erhält? Wie ihm dann die Knie schlackern und die Zähne bibbern?!


Nützen wir dieses Zeitfenster! Nach der Wahl bleibt das Fenster geschlossen. Dies dürfte die letzte Gelegenheit sein 



Leselotte 04/24/2013 19:56


Ja, es ist Folter. Manchmal reicht´s schon wenn die "Instrumente gezeigt" werden.


Ich kenne einige Leute, die kriegen schon Herzrasen, wenn sie etwas vom JobCenter im Briefkasten sehen, oder sie trauen sich schon nicht mehr das Ding zu öffnen, weil ...


Zur Ergänzung:


http://www.welt.de/vermischtes/article115539372/Systemgegnerin-Die-Hartz-IV-Rebellin-im-Jobcenter.html





 

Kiat Gorina 04/24/2013 22:36



Allein die Androhung von Folter ist als Folter zu betrachten! Und was anderes enthalten denn die Eingliederungsvereinbarungen, die zu unterschreiben die Hartz-IV-Bezieher gezwungen weden?!
Immerhin hat jetzt Inge Hannemann eine Öffentlichkeit erreicht - und das ist gut so! Und sogar die WELT schreibt, dass Inge Hannemann für ein BGE eintritt. Und das in Springers WELT! Da ist doch
klar, dass das System Kopf steht 


Es müsste in den Jobcentern mehr solche Inge Hannemanns geben!



Leselotte 04/24/2013 14:17


Zum heutigen Tag möchte ich das noch weiterleiten:


>Anmerkung MB: Ein Grund für eine Suspendierung von der Arbeit und weitere schlimmere arbeitsrechtliche Maßnahmen ist sicher die (im weiteren Sinn) Geschäftsschädigung
durch öffentliche Kritik am eigenen Unternehmen. Hierbei wird über Umwege die Perversität des Hartz-IV-Systems deutlich sichtbar. Der Geschäftszweck der Argen und Jobcenter ist offenbar nicht die
erfolgreiche Vermittlung in möglichst gute und sichere Beschäftigungsverhältnisse sondern die Sanktionierung von Erwerbslosen und die Aufbesserungen von Statistiken sowie die Beihilfe zum
Lohndumping durch Erzeugung eines Angstklimas; das Gegenteil möge bitte bewiesen werden.

Kiat Gorina 04/24/2013 19:39



Wie Rahel Uhlenhoff Hartz IV richtig bezeichnet hat: Hartz IV ist eine Stillhalteprämie! Die Langzeitsarbeitslosen sollen still- und ferngehalten werden! Von wem? Vom ersten Arbeitsmarkt! Und
Jacob Augstein bezeichnete die Hartz-IV-Bezieher als die "Überflüssigen". Ja, dieses System kann gar nicht eine Vollbeschäftigung garantieren. ALso werden diejenigen, die keine Arbeit mehr
bekommen, als "überflüssig" erklärt. Da entsteht dann eine perverse Arbeitslosenindustrie, eine Monsterverwaltung - nur zu dem Zweck, um Vollbeschäftigung vorzugaukeln!


Diese Jobcenter entarten immer mehr: Die Sanktionen stellen in Wirklichkeit Foltermaßnahmen dar. Grund: Eine Sanktion bedeutet für die Betroffenen "Essensentzug"! Und Essensentzug wird sogar vom
Auswärtigen Amt dieser Republik als Foltermaßnahme anerkannt! Was lernen wir daraus? Dieser deutsche Staat ist ein Folterstaat, die Jobcenter müssten ehrlicherweise in Folterzentren umbenannt
werden. Allein 2012 wurden über 1 Million Betroffene gefoltert!


Und die dafür verantwortlichen Politiker sind dumm, sie haben nichts aus der Geschichte gelernt: Unterdrückte rebellieren, wenn diese Folter nicht mehr auszuhalten ist. Sie werden aufstehen und
kämpfen, weil sie nichts mehr zu verlieren haben! Und dann ist der soziale Friede dahin!



Leselotte 04/24/2013 08:20


Volker Pispers fasst zusammen:


http://www.youtube.com/watch?v=t1j1A4KpMbA&feature=youtu.be&a


 


 

Kiat Gorina 04/24/2013 19:21



Pispers hat leider völlig recht! Was ist schlechter? Schwarzgelb oder Rotgrün? Antwort: BEIDES! Halten wir es mit Beppe Grillo: Schicken wir diese etablierten Politiker nach Hause!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen