Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. Juli 2013 2 23 /07 /Juli /2013 23:42

TRANSLATE

Heute, am 24.07.2013 steht der abnehmende Mond zunächst noch im Wassermann. Um 20:22 Uhr wechselt er in die Fische

Mond im Wassermann, da denken wir besonders sozial und engagieren uns mehr als sonst. Das Zeichen Wassermann entspricht dem Schienbein, dem Fußknöchel und dem Kreislauf. Die zugehörige Tarotkarte ist der Stern. Diese Karte bedeutet meist unerwartete Hilfe und spirituelle Führung. Magische Titel sind "Tochter des Firmaments" und "wohnt zwischen den Wassern." Glücksorte: Bahnhöfe, öffentliche Plätze, Kinos, U-Bahn. 

Mond in den Fischen, da träumen wir besonders viel, wir erhalten in unseren Träumen neue Hinweise und Ideen. Die Fische entsprechen den Füßen. Im Tarotsystem ist der Trumpf Der Mond zugeordnet. Er symbolisiert Täuschung, Verrat und das Unbekannte. Magische Titel sind "Herrscher von Ebbe und Flut" und "Kind der Söhne des Mächtigen". Glücksorte: Flüsse, Mühlen.

Der Mond ist aufsteigend. Jetzt kommt die Zeit, in der wir das "ernten" können, was wir in der vergangenen Zeit "gesät" hatten.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Schatzkammer - für mich ein sehr gutes Zeichen. 

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • den Abbau von Hindernissen und Blockaden
  • Planungwn
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • lange Reisen in Richtung Süden
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

Überwachungsstaat für Dummies: PRISM - Jeder ist im Fadenkreuz!
Veröffentlicht am 19.07.2013 von Piratenpartei Augsburg

Kampagne der LINKEN zur Bundestagswahl 2013 vorgestellt
Veröffentlicht am 17.07.2013 von DIE LINKE

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Juliane 07/25/2013 08:03


Ich bin gespannt.


Vielleicht könnte er mit einer Begnadigung so richtig punkten? Ich trau ihm das zu.

Kiat Gorina 07/25/2013 15:43



Hier muss wirklich entweder der Bundespräsident oder der Ministerpräsident eingreifen! Diese bayerische Justiz hält einen falsch verstandenen Korpsgeist derart hoch, dass sie keine Fehler zugibt!
Allein das Kasperletheater mit dem "Attest"! Wenn wir bedenken, dass eine solche Räuberpistole der Anfang einer Kette aufeinander aufbauenden Indizien war, die einen - für mich unschuldigen -
Menschen in die Forensik brachte, aus der er nicht mehr entlassen werden soll!


Wenn diese beiden Präsidenten nicht einschreiten, dann brauchen sie in der Öffentlichkeit nie mehr auftauen und von "Menschlichkeit" schwafeln! 



Juliane 07/24/2013 19:47


Leider nahm es mit Kohlhaas kein gutes Ende.


Der Mollath muss muss muss frei kommen und es soll soll soll ein gutes Ende nehmen; eine hohe Entschädigung wäre das Mindeste.

Kiat Gorina 07/24/2013 21:15



Es gibt Entwicklungen, die zuerst schrecklich enden. Aber dann entwickelt sich daraus etwas Besseres! Das derzeitige Justizsystem in Bayern ist nicht mehr reformierbar, es ist auch nicht
erneuerbar. Ich bleibe dabei: Bei Mollath ist Seehofer als Ministerpräsident gefragt! Ob er sich traut?



Juliane 07/24/2013 19:43


Das ist jetzt ein wenig themenfremd aber auch ein Aufreger:


http://grundeinkommenimbundestag.blogspot.de/2013/07/begrundung-aus-dem-bundestag.html


Wenn die Piraten über die 5% kommen, würde Susanne Wiest Abgeordnete werden - das täte mir sehr gefallen.


 


 

Kiat Gorina 07/24/2013 21:12



Susanne Wiest ist ein Grund, die Piraten zu wählen! Dass ihre Petition "geschlossen" werden soll, ist typisch für diese Sorte von Politkern. Die haben sich mit dem bedingungslosen Grundeinkommen
überhaupt nicht befasst! Sie leben ja in einer Parallelwelt, da brauchen sie so etwas nicht! Und das Volk braucht nicht solche Politiker. Im September schicken wir sie nach Hause!



Juliane 07/24/2013 19:06


Das kam 16.00 Uhr bei mir an.


 


Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer von Gustl Mollath,

es gibt wieder eine schlechte Nachricht: Wie Sie sicher den Medien heute entnommen haben, wurden die Wiederaufnahme-Anträge der Staatsanwaltschaft Regensburg und des Rechtsanwaltes Dr. Gerhard
Strate vom Landgericht Regensburg abgelehnt. Gust Mollath muss auf momentan nicht absehbare Zeit weiter in der Psychiatrie Bayreuth sein Dasein fristen.

Um so wichtiger scheint mir, vor allem im Hinblick auf die Wahlen im September in Bayern und im Bund, noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren um durch noch mehr Petitions-Unterschriften den
Entscheidern in der Justiz und in der Politik zu zeigen, dass das Schicksal Gustl Mollaths uns nicht kalt läßt. Über 46.000 Unterschriften sind ein tolles Zwischen-Ergebnis - wenn wir 100.000
schaffen, wäre das großartig - und ein sehr, sehr deutliches Signal.

Vielleicht haben Sie einen eigenen E-Mail-Verteiler an den Sie den Petitions-Link mit der Bitte um Weiterleitung schicken können, eine Facebook-Seite oder Home-Page, auf der Sie die Petition
posten können und/oder haben Zeit, Unterschriften-Listen auszulegen (hier können Sie diese ausdrucken https://www.openpetition.de/pdf/unterschriftenformular/freiheit-fuer-gustl-mollath ) und dann unterschrieben hochzuladen (dies können Sie hier tun https://www.openpetition.de/eingang/petition/freiheit-fuer-gustl-mollath ) oder oder oder
... - vielen, vielen Dank schon jetzt im Namen von Gustl Mollath für all Ihre Mühe und Unterstützung!

Mit besten Grüßen
schönen Tag!
Ihr Thomas Vogler

P.S.: Die Pressemitteilung vom 24. Juli 2o13 des Landgerichtes Regensburg finden Sie unter http://www.justiz.bayern.de/gericht/lg/r/aktuell/04034/index.php

P.S.: Am Samstag, 27. Juli 2o13 findet in Nürnberg am Kornmarkt um 14.00 Uhr eine Demonstration für Gustl Mollath statt. Titel: "Empört Euch! Recht und Freiheit für Gustl Mollath"


Alle weiteren Informationen zur Petition erhalten Sie unter diesem Link:

http://www.openpetition.de/petition/online/freiheit-fuer-gustl-mollath

Kiat Gorina 07/24/2013 19:43



46.000 Unterschriften sind schon eine Menge! Und ich bin mir sicher, dass es 100.000 werden! Und darüber wird die bayerische Justiz stolpern! Denn wer für Gustl Mollath unterschreibt, wird kaum
diesen seltsamen "Freistaat" mit seiner CSU wählen, der die Gerechtigkeit mit Füßen tritt! Und 100.000 Stimmen haben und nicht haben, macht 200.000 Stimmen 


FIAT JUSTITION ET PERATM MUNDI! Es gesche Gerechtigkeit und gehe die Welt deshalb unter! Das war das Motto des Pferdehändlers Kohlhaas! 



Juliane 07/24/2013 14:59


In der Süddeutschen:


http://www.sueddeutsche.de/bayern/landgericht-regensburg-gustl-mollath-muss-in-der-psychiatrie-bleiben-1.1729406

Kiat Gorina 07/24/2013 17:44



Es ist unfassbar, wie dummdreist diese Justiz in Bayern agiert! Diese Justiz muss ausgemistet werden! Und es wird allerhöchste Eisenbahn, dass Ministerpräsident Seehofer Mollath begnadigt! Oder
der Bundespräsident! Mollath ist ja nicht nur das einzige Opfer bayerischer Justiz! Da muss der Bundespräsident eine Amnestie für alle von bayerischen Richtern Verurteilten
verkünden  


Sollte diese Justiz weitermachen dürfen wie bisher, dann kommt es zu Volksaufständen, die sich gewaschen haben! Mollath ist ja nur die Spitze des Eisberges!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen