Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
24. Juni 2014 2 24 /06 /Juni /2014 23:53

TRANSLATE 

http://1.bp.blogspot.com/-oWJTWYJyDPk/Uz3l28PFshI/AAAAAAAABKA/xybDCrZl0ks/s1600/_zwilling.jpgHeute, am 25.06.2014 steht der abnehmende Mond in den Zwillingen.

Mond in den Zwillingen, das ist eine Zeit, da flattern wir wie die Schmetterlinge von einer Aufgabe zur anderen, ohne uns zu konzentrieren. Eine Zeit, in der wir keine Arbeiten beginnen sollten, bei denen wir sehr konzentriert vorgehen sollen. Den Zwillingen entsprechen die Lunge, die Arme und das Nervensystem. Als Tarotkarte werden die Liebenden zugeordnet. Der magische Titel lautet “Kinder der Göttlichen Stimme, die Orakel der Mächtigen Götter.” Glücksorte: Berge, Jahrmärkte, Messen, Schulen. 

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommendenen Zeit des aufsteigenden Mondes "ernten" werden. 

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel.  

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge eine Schatzkammer  - für mich ein gutes Vorzeichen.  

  • Mond Quadrat Neptun: warnt uns vor Illusionen!
  • Mars Opposition Uranus: warnt uns vor Unfällen!
  • Mond Sextil Uranus: verspricht ein glückliches Händchen für unsere Vorhaben.
  • Mond Trigon Mars:steigert unsere Willenskraft.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • den ABbau von Hindernissen und Blockaden
  • Planungen
  • den Abschluss von Projekten
  • kreatives Gestalten

Der heutige Tag ist weniger günstig für

  • größere Anschaffungen
  • das Abschließen von Verträgen
  • lange Reisen in Richtung Süden
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

UKRAINE - Propaganda-Panne im Junta-TV
Veröffentlicht am 22.06.2014 von Wetterbilder Chemnitz

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Michaela Reiter 06/26/2014 01:03


Gref demaskiert die Religionen als das was sie sind: Verdummung der Massen! Die Eliten haben ein großes Problem. Ihr Wirtschaftssystem basiert auf sozialen Netzwerken, die ermöglichen dann den
Massen, Informationen auszutauschen. Diese Elite beindet sich in einer selbstgestrickten Zwickmühle.

Kiat Gorina 06/26/2014 01:29



Wie sagte bereits Marx? Religion ist Opium fürs Volk 



Fabrice Pernod 06/25/2014 09:31


Der Investor
Verlag schreibt: Wie Eliten steuern und der Michel nur zusieht und alles glaubt: Es ist schon bitter, wie leichtgläubig die meisten Menschen sind. Die Situation in der Ukraine ist hier
mit das beste Beispiel. Ich habe hierüber bereits mehrfach berichtet und auch, wie der Westen den ukrainischen Präsidenten durch eine wohlgeplante Unterstützung der Opposition entsorgte und dann
seine US-Marionette einsetzen ließ ...

Kiat Gorina 06/25/2014 11:32



Ein sehr guter Artikel - vor allem das Video! Schaut euch das Video an, in dem der Bänker Herman Gref über seine Angst sprach. Er hat Angst davor, dass immer mehr Menschen Informationen erhalten
und dann nicht mehr manipuliert werden! Schüren wir diese Ängste, indem wir dieses Video überall verbreiten 



Hans Moolenburg 06/25/2014 09:28


Die Ukraine muss ihre letzten Goldreserven abgeben. Goldreporter meldet: Ukraine versilbert 90.000 Unzen Gold

Kiat Gorina 06/25/2014 11:24



Den Strippenziehern im Hintergrund geht es nur um Geld und Gold 



Boris Scharoun 06/25/2014 09:23


Zu den Propagandalügen schrieb die Neue Rheinische Zeitung: Die
US-Propaganda hat die deutschen Leitmedien fest im Griff. Woran das liegt, ist geklärt, nachdem aufgedeckt wurde, dass viele der leitenden Journalisten US-amerikanischen Thinktanks und
CIA-gesteuerten Vereinigungen nahestehen oder sogar angehören. Das also ist unsere „vierte Gewalt“ im Staate, verdorben bis ins Mark. Und sie brüsten und spreizen sich immer noch, obwohl viele
Menschen diese Schäbigkeit und Scheinheiligkeit inzwischen durchschaut haben. Die existenziellen Gefahren, die damit einhergehen, haben bisher nur Wenige erkannt.

Kiat Gorina 06/25/2014 11:05



Diese "Journalisten" wissen gar nicht, was sie anstellen! Sie vernichten die Demokratie in Deutschland! Da erhielt der Artikel in der Bayerischen Staatszeitung über mich unerwartet viele Likes in
Facebook - ein Zeichen dafür, dass es viele andere Betroffene gibt, die sich von bayerischen Ämtern schikaniert fühlen! Kein Wunder, dass seit den Kommunalwahlen im Frühjahr es für die CSU nicht
mehr rosifg auschaut. Wie ja auch die herben Verluste bei der EU-Wahl gezeigt haben! Wer seine Solidarität zeigen will, braucht ja nur den Artikel der Staatszeitung aufzurufen und Gefällt mir
anklicken:


Artikel in der Staatszeitung über mich



Andrew 06/25/2014 09:18


Der Freitag spricht angesichts der ukrainischen Propagandalügen von Lügen auf höchstem Regierungs-Niveau

Kiat Gorina 06/25/2014 10:22



Guter Artikel  Vor allem die vielen Kommentare  Da wurde den Ukrainern ein "Präsident" aufs Auge gedrückt! Nicht umsonst trägt er den Spitznamen
"Schokoladenkönig" 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen