Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. September 2013 3 25 /09 /September /2013 23:52

TRANSLATE

Heute, am 26.09.2013 steht der abnehmende Mond zunächst in den Zwillingen. Um 21:24 wechselt er in den Krebs. Das ist sein Nachthaus - wir werden von der Wirkung des Mondes besonders nachts spüren. 

Mond in den Zwillingen, das ist eine Zeit, da flattern wir wie die Schmetterlinge von einer Aufgabe zur anderen, ohne uns zu konzentrieren. Eine Zeit, in der wir keine Arbeiten beginnen sollten, bei denen wir sehr konzentriert vorgehen sollen. Den Zwillingen entsprechen die Lunge, die Arme und das Nervensystem. Als Tarotkarte werden die Liebenden zugeordnet. Der magische Titel lautet “Kinder der Göttlichen Stimme, die Orakel der Mächtigen Götter.” Glücksorte: Berge, Jahrmärkte, Messen, Schulen. 

Mond im Krebs, da beflügelt uns eine reiche Phantasie und schenkt uns gute Ideen, die wir erfolgreich realisieren. Manchmal besteht die Gefahr, dass wir uns abkapseln und von Menschen nichts wissen wollen. Dem Krebs sind ja folgende Organe zugeordnet: Brüste, Speiseröhre und Magen. Geben wir auf diese drei Organe besonders acht, solange der Krebsmond herrscht. Im Tarot entspricht der Krebs dem Wagen. Glücksorte: Wälder, Meer, Ufer.

Der Mond ist absteigend. Jetzt ist die Zeit, in der wir das "säen" können, was wir in der kommenden Zeit "ernten" können.  

Für die "haarigen" Probleme verweise ich auf einen früheren Artikel

Beim Schreiben dieser Zeilen erschien vor meinem inneren Auge der Rote Vogel - für mich ein  gutes Zeichen.  

  • Mond im Trigon zum Merkur: stärkt unseren praktischen Verstand.
  • Venus im Trigon zum Jupiter: sehr gut für die Liebe.

Der heutige Tag ist günstig für

  • Arbeiten mit Erde
  • das Beschreiten von neuen Wegen
  • die Befragung von Orakeln

Dieser Tag ist weniger günstig für

  • größere Ankäufe
  • Friedhofsbesuche

Ich wünsche allen, dass ihr das Beste aus diesem Tag macht! 

CHRISTPMZ PIRATENPARTEI MOTTO FÜR FRIEDEN UND FREIHEIT
Veröffentlicht am 20.09.2013 von christpiraten mainz

Wilfried Schmickler - Verhungern ist auch keine Lösung - März 2013
Veröffentlicht am 04.04.2013 von Mac Gyver

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Kiat Gorina - in Tageshoroskop
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Maggie 09/26/2013 13:10


Die Piraten sind, bzw. waren eigentlich ein ganz spannendes Phänomen, schade, dass es schon wieder damit vorbei ist... Bei uns im Ruhrgebiet hat man von der Truppe kaum was mitbekommen, ehrlich
gesagt.


viele liebe Grüße


Maggie

Kiat Gorina 09/26/2013 13:31



Ich denke, dass die Piraten noch längst nicht vorbei sind! Sie machten nur viele Fehler! Und der Hauptfehler ist ihr Bundesvorsitzender! Der Bundesvorsitz einer Partei ist keine
Feierabendbeschäftigung, sondern ein Vollzeitjob!


Und dafür muss auch gezahlt weden. Dann hatten die Piraten mit Ponader jemand mit vielen Ideen, aber er hatte wenig Rückhalt in den eigenen Reihen!


Die Piraten haben sich zu sehr verzettelt. Dabei gab es mit dem NSA-Skandal genügend Pulver, um gegen die Großen anzustänkern! Das haben sie nicht genutzt!


Und in Sachen bedingungsloses Grundeinkommen haben sich die Piraten total dämlich verhalten!


Ich denke, dass die Piraten wiederaufleben werden - mit kompetenteren Leuten!


Leid tut es mir um Susanne Wiest! Sie entschied sich für die falsche Partei. Bei den LINKEn wäre sie weitergekommen!



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen