Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. Oktober 2012 1 01 /10 /Oktober /2012 20:00

TRANSLATE

Heute rief mich eine Kundin, ihrem Hund ginge es so schlecht, ob ich nicht gleich kommen könnte. Ich fuhr dann hin, ihr Hund sah mich an - mit traurigen Augen. So als wollte er mir sagen: "Mir ist schlecht!"

"Hat er etwas Besonderes gegessen?" wollte ich wissen. "Fast ein ganzes gebackenes Hähnchen". Klar, dass ihm jetzt schlecht ist. Also suchte ich in meiner Apotheke und gab ihm die passenden Homöopathika.

Dann schnupperte ich, aus der Küche roch es nach Vanille! "Ich versuche gerade Vanillekipferl zu backen - mit einem neuen Blech - extra nur für Vanillekipferl!" meinte sie voller Stolz.

Ich folgte ihr in die Küche: Ja, wirklich, da lag ein Blech mit Vertiefungen - in die strich sie den Teig. Einen Versuch hatte sie schon hinter sich - die Vanillekipferl waren etwas zu dunkel geraten.

"Ja, ich weiß, da muss ich noch etwas experimentieren! Früher habe ich die Kipferl auf einem normalen Blech gebacken."

"Und wieso hast du dir ein spezielles Blech nur für Kipferl gekauft?"

"Weil es im Angebot war - sehr günstig!"

"Und jetzt hast du ein weiteres Blech herumliegen, das du selten brauchst!"

"Ja, aber die Kipferl werden alle schön gleichmäßig!"

"Ja, gleichmäßig dunkel!" schmunzelte ich. Da musste sie auch lachen: "Eigentlich hast du recht, so ein Spezialblech ist ziemlich Quatsch!  Wer denkt sich nur so etwas aus?"

"Das kann ich dir sagen: Das sind die Werbeabteilungen, die sich jeden Tag etwas Neues ausdenken müssen - um den Bedarf zu steigern! Also werden so unnütze Dinge wie Spezialbleche für Kipferl erfunden, nur damit etwas Neues verkauft werden kann. Ein Backblech hat doch jeder Haushalt. Aber es muss gekauft werden, sonst bricht dieses System zusammen."

"Meinst du wirklich?"

"Aber klar doch! Da werden immer neue - höchst überflüssige, ja manchmal richtig umwelt- und gesundheitschädliche Produkte auf den Markt geworfen - nur damit der Umsatz steigt! Genau genommen haben wir doch schon längst alles, was wir brauchen!"

"Aber dann wird ja nichts mehr gekauft und die Läden können dicht machen!"

"Eben! Deshalb wird den Kunden eingeredet, dass sie etwas Neues brauchen! Oder die Waren werden immer billiger! Zum Beispiel Handys - die wurden einem ja direkt nachgeworfen! Jetzt werden die Seltenerdmetalle immer seltener, die Chinesen sitzen auf den meisten Vorkommen und wollen das für ihre eigenen Handys verbauen. Was wir brauchen, das sind nachhaltige Produkte, die auch repariert werden können!"

"Das stimmt! Da ging meine alte Waschmaschine kaputt, der Händler behauptete, es gebe keine Ersatzteile mehr dafür. Also musste ich eine neue kaufen.!

"Oder manche Produkte haben einen Chip eingebaut, der sorgt dafür, dass das Gerät streikt, wenn die Garantiezeit abgelaufen ist. Das haben wir bei einem Toaster erlebt ..."

"Und dann hast du auch einen neuen gekauft ..."

"Nein, mein Bär hat sich das angesehen und diesen Chip lahmgelegt. Da funktionierte der Toaster wieder."

Beim Ratschen hatte sie ein Spezialblech voller eingeschmierter Kipferl ins Rohr geschoben. Und nicht auf die Zeit geachtet: was sie herauszog, war noch dunkler ...

Sie seufzte: "Ich glaube, ich backe wieder auf die alte Art ..."

Ja! Natürlich kocht der Julian: Vanillekipferl
Hochgeladen von janatuerlich2008 am 16.12.2010

Über Seltenerdmetalle: 2012 und die Seltenerdmetallkatastrophe

Achja, das Backen von Vanillekipferln ist ja sehr einfach. Das können sogar ausgewachsene Männer - wie das Video beweist:

Vanillekipferl - Humoristische Backanleitung
Hochgeladen von steviazuckerersatz am 16.12.2011

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Nanoschamanin Flora 10/04/2012 20:38


stimmt. ^^

Nanoschamanin Flora 10/03/2012 21:16


wie was wo ? steinalte küchengeräte ? cooooooooool


ich hab gestern erst einen omaslieblingsschaukelstuhl in meinem lieblingsbioladen gesehen. ^^

Kiat Gorina 10/03/2012 23:20



So alte Schaukelstühle haben schon etwas ...



DEVA8 10/03/2012 19:32


Ich denke auch. hab mir schon überlegt einen alten großen Topf zu erwerben,


vielleicht auf einem Flohmarkt, oder oft gibt es das auch bei Wohnungs-


auflösungen.......


........mir unten ein Loch reinbohren lasse von einem Handwerker


oder ich mach das selbst, kommt drauf an, wie der Topf beschaffen


ist.....Sieb rein in den Topf, (kann


man sich auch zurechtbiegen aus einem Spritzschutz für die Pfanne),


Schlauch kaufen, reinstecken, fertig..


einen feinen Abend


Deine Deva

Kiat Gorina 10/03/2012 23:16



Liebe DEVA, und wieder hast du bewiesen: SELBST IST DIE FRAU!



DEVA8 10/03/2012 15:38


DAs ist gut, die alten Küchengötter leben noch ...hurra...


Habe gerade den Schneebesen zum Drehen ausprobiert...einfach


genial das Teil...Macht Spaß mit den alten Geräten zu arbeiten.


Ich erinnere mich auch gern an den großen Safttopf meiner Oma.


Ein riesiger Stahltopf, unten kam ein langer roter Schlauch raus, da kamen oben


einfach die gepflückten Hollerbeeren (Hollunder) rein, mit Stumpf und Stil...wenig


Wasser und Zucker, paar Zimtstangen und Nelken mit rein, auf den alten


noch befeuerten Ofen gesetzt, ne Weile geköchelt, gar nicht mal lange,


und unten kam durch diesen Schlauch der fertige Saft raus.


Man musste danach nur ne kleine Klammer dran machen, dann war zu und


es konnte nichts mehr laufen. Total praktisch.


Das schmeckte wie Glühwein nur herrlicher und ohne Alkohol. Wir saßen dann


immer davor mit unseren gezückten Tassen und warteten und guckten zu.


Die Düfte zogen durch das ganze geliebte Omahaus ... ;-)


Schöner als Fernsehen. Ich sagte dann immer zu meiner Mutter,


"Mama wir gehen mal in die Küche zur Oma und gucken Hollunder",...hahaha


Da war ich so 7 Jahre alt. Wenn in einem kleinen Fensterchen der Saft zu sehen


war, konnte man endlich abzapfen...hihi


Der war dann noch heiß und herrlich beruhigend.


So einen Topf suche ich schon Jahre. Es gibt ihn wohl nicht mehr. :(


Jetzt mach ich das mit einem normalen Kochtopf und seihe durch


ein Sieb durch. Bissl umständlicher.


Liebe Grüße ihr Nostalgiker


Eure Deva ;-)

Kiat Gorina 10/03/2012 18:15



Ja, diese alten Geräte waren schon durchdacht und da steckte eine Menge an  Erfahrungen drin! Ich denke, diese Geräte kommen wieder! Der Bedarf ist ja da.



DEVA8 10/02/2012 11:29


Aha danke Kiat für die Info.


Also mein Toaster ist schon auch einer, der die Toastscheiben nach


oben katapultiert, wenn sie fertig sind. Der Toaster ist eben so ein Ding


wie man ihn früher in den 60ern hatte, auf altmodisch getrimmt, funzt


auch so. Ist aber vor 3 Jahren gekauft. Also da ist dann kein Chip drin?


Hab ich das richtig verstanden? Und wenn ja, wo würde sich der Chip


befinden, würde den dann gerne entfernen. Bin ja so ne Basteltante.


Das trau ich mir zu.


Ansonsten..hahaha, ich hab auch ne altmodische Küchenmühle.


Ein uraltes Ding meiner Oma das noch tadellos funktioniert und


super nostalgisch aussieht in der Küche.


Liebe Grüße


Deine Deva

Kiat Gorina 10/02/2012 12:14



Hmm, wo bei deinem Toaster der Chip sitzt, das ist wohl vom Hersteller abhängig. Aber wenn dein Toaster schon über drei Jahre funktioniert, dann steckt bestimmt kein solches Teil drin.


Tja, die alten Geräte azus Omas Zeiten sind meist nicht schlecht. Und vor allem sehr haltbar! Nicht nur für eine Generation! Solche Teile sind der Horror für Kapitalisten 



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen