Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. November 2012 1 05 /11 /November /2012 11:14

TRANSLATE

Was geschah am 5. November 1937 in Deutschland? Da hielt Adolf Hitler eine geheime Rede - eine Rede vor einem geschlossenen Kreis. Hitler hielt ja viele öffentliche Reden - und auch geheime, deren Inhalt nicht für die breite Masse bestimmt war.

Und dass der Inhalt der Rede vom 5. November 1937 erhalten blieb, das verdanken wir dem Oberst Friedrich Hossbach, der eine Niederschrift anfertigte. Und diese Niederschrift - oft auch als Hossbach-Protokoll bezeichnet -  enthüllt die Pläne Hitlers für einen neuen Krieg, aus dem sich dann der schreckliche Weltkrieg II mit sehr schrecklichen Folgen entwickelte.

Quelle: Schlüsseldokumente Niederschrift über die Besprechung in der Reichskanzlei am 5. 11. 1937 von 16.15-20.30 ["Hoßbach-Protokoll"], 10. November 1937

Und den gesamten Text dieser Niederschrift gibt es auch:

Quelle: NS-Archiv Die Hoßbach-Niederschrift

Es finden sich heute noch Kreise, die Hitler nur friedliche Absichten unterstellen. Andererseits gibt es gewiss viele Gründe für den WK II. Und es gibt Gerd Schultze-Rhonhof, der vier Jahre lang für sein Buch "Der Krieg, der viele Väter hatte" recherchierte. 

In seiner Rezension zu diesem Buch schreibt Dr. Bruno Bandulet: "Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten."

Und er schreibt auch: "Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch eine fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert!"

Quelle: KOPP-Verlag Gerd Schultze-Rhonhof - Der Krieg, der viele Väter hatte

Mehr darüber und über zwischenzeitlich nachgewiesene Fälschungen der Siegermächte erzählt Gerd Schulze-Rhonhof in einem Vortrag:

1939 - Der Krieg, der viele Väter hatte (Teil 1)
Hochgeladen von SmashZOG am 06.05.2008

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Katharina vom Tanneneck 11/06/2012 00:29


Damit wir uns weiter schuldig fühlen und die ganze Welt retten! Einen anderen Grund kenne ich nicht.


Vielleicht noch, das niemand an der Regierung zweifelt, die ja keine ist. Es sind nur Verwaltungen für unser Land.

Kiat Gorina 11/06/2012 09:28



Das wird es sein! Es gibt immer noch keinen Friedensvertrag mit den einstigen Siegermächten! Und wie es ausschau, wird so bald keinen geben 



Katharina vom Tanneneck 11/05/2012 23:36


Ich habe mich auch mit diesen Dingen beschäftigt und bin auf erstaunliches gestoßen. Wer es wirklich wissen will, der muß im Ausland nach der Wahrheit suchen. In Deutschland ist es bis heute
verboten oder wird mit Rechtsextremismus abgetan. 

Kiat Gorina 11/05/2012 23:52



Ja, es ist sehr traurig, dass Deutsche nicht einmal in ihrer eigenen Geschichte forschen dürfen! Warum wohl ist das verboten? Das muss ja Gründe haben ...



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen