Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
30. Dezember 2011 5 30 /12 /Dezember /2011 21:59

Da habe ich doch gestern einen kurzen Artikel geschrieben: "Gorbatschow: III. Weltkrieg droht!" und heute rief jemand an - natürlich anonym. Obwohl, die Stimme kam mir bekannt vor. "Wir wollen von Krieg nichts lesen!" bellte sie mich an - fast hätte der Hörer mich gebissen.

"Gute Frau, wer sind Sie überhaupt? Und warum rufen Sie gerade mich an?"

"Weil ich Ihre Artikel lesen muss. Der Club hat mich in diesem Monat bestimmt, dass ich dran bin mit dem Lesen. Wir müssen aufpassen, dass sie nichts Schhlechtes über uns und usnere Stadt schreiben."

Ach ja: Club - Aufpasser! Jetzt konnte ich die Tante einordnen. Und ich wusste, um welchen Club es sich handelt. Es ist ein solider Club - kein Swingerclub. gell! Und sie fuhr fort:

"Vor Sylvester denken wir nicht an Krieg, da überlege ich mir, was ich am Sylvesterball anziehe! Für Krieg habe ich da keine Zeit. Aber wegen Ihnen konnte ich gestern nicht schlafen. Ich musste ja den Artikel lesen, das hat mich aufgeregt. Wenn ich heute wieder nicht schlafen kann, dann schaue ich morgen aus wie eine Leiche."

"Nicht nur morgen" dachte ich mir - beinahe hätte ich das gemurmelt. Sie redete weiter: "Schreiben SIe doch mal was Lustiges, etwas zum Lachen!" Sie musste Luft holen. Meine Chance:

"Aber wenn ich etwas zum Lachen schreibe über Ihren Boule-Club? Das interessiert erstens nicht die Leserinnen und Leser meines Blogs und zweitens sind Sie mir dann böse, weil ich dann böse über Ihren Boule-Club schreibe. Und ich habe derzeit Leser in 86 Ländern."

"Woher wissen Sie, dass ich vom Boule-Club bin?" fragte sie. 

"Ich habe Ihre Nummer auf dem Display gesehen", flunkerte ich und dann habe ich eine Rückwärtssuche gemacht ..." Da hörte ich es schreien - am andern Ende der Leitung: "Egon, komm mal her, das Saugelumpe funktioniert nicht. Du hast mir gesagt, wenn ich die 3 drücke, dann wird meine Nummer nicht angezeigt!" Dann hörte ich eine brummige Stimme: "Du blöde Sau, du musst die 3 länger drücken." Dann war Stille.

War das eine Friedenspause? Oder geht der Krieg erst richtig los?

 

Lisa Loch zu Gast im Nachtcafé 30-01-2009

Diese Sendung ist eine Schande - für Stefan Raab! Er sollte sich schämen! Ist meine Meinung. Und er sollte wirklich die Größe haben, sich bei dem Opfer zu entschuldigen! Das tat er aber nicht. Dazu war er sich wohl zu fein.

Also, lieber Haim (oder Chaim) Saban! Ihnen gehört doch auch dieser Sender, es wird an der Zeit, mal Stefan Raab gute Manieren beizubringen! Da stimmen Sie mir wohl zu.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

M
@ sandra : ich meine das bildlich. mit kandidierenwoller meine ich den herren der stadtrat werden wollte und nein das mußt du nicht.<br /> <br /> wahrscheinlich bin ich für dich aber eh viel zu gestört ? allerdings kenne ich diese behauptung schon auswendig. deshalb habe ich beschlossen sachlich oder amüsiert zu sein.<br /> <br /> ich glaube nicht das ich verstanden werden würde wenn ich rein logisch antworten würde.
Antworten
S
@mini flora: Müsste ich das verstehen?
Antworten
M
das niveau des kandidierenwollers muß ja schon seeehr weeit oben gewesen sein ! ^^
Antworten
S
hey liebe kiat, danke für deine guten wünsche. dir wünsch ich auch alles allerliebste, dir und deinen lieben. deinem lieben mann!...und lieben viechern...<br /> vielleicht ruf ich dich die tage mal an - ich lebe noch ein paar tage relativ ruhig und hätte große lust, mal wieder deine stimme zu hören. herzliche grüsse!
Antworten
K
<br /> <br /> Liebe sil, vielen Dank für deine Wünsche! Auch ich freue mich, wieder einmal von dir zu hören! Ruf mich an! Ich freue mich schon!<br /> <br /> <br /> <br />
D
Liebe Kiat<br /> <br /> Ich bin gar nicht gerutscht, eher sanft hinübergeglitten hihi<br /> <br /> Hab einen feinen 1. Januar<br /> <br /> Deine Deva
Antworten
K
<br /> <br /> Das freut mich für dich!<br /> <br /> <br /> <br />

Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen