Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
27. August 2011 6 27 /08 /August /2011 21:11

Woran denken wir bei Internet und Zensur? An China! Und an Nordkorea! Ja, vielleicht müssen wir auch an die Türkei denken? So sah es im Mai 2011 aus. Ministerpräsident Erdogan wollte die totale Internet-Zensur. Im August 2011 sollte sie in Kraft treten!

Da schrieb jemand in Facebook: "Stoppt dieses Gesetz!" Menschen gingen auf die Straße! Nicht nur ein paar - viele! Da bekamen es die Militärs mit der Angst zu tun! Ein paar Demonstranten - na ja, die lassen sich beseitigen, aber Zehntausende, Hunderttausende! Nein, die lassen sich nicht unterdrücken! 

Gerade in der heutigen Zeit, da sickern immer Informationen durch. Das hat ja die Vergangenheit gezeigt. Also musste notgedrungen Erdogan auf seine geliebte Internet-Zensur verzichten. 

Hier in Deutschland war es ja ähnlich: Was hatte denn Zensursula geplant? Auch eine Zensur des Internets! Auch hier gab es Proteste. Ursula von der Leyen musste ihre Vorschläge ad acta legen.

Was lernen wir daraus? Diese ministerielle Scheindemokratie hat ausgespielt! Ebenso dieses Vorbeiregieren am Parlament. Sogar der Bundespräsident ist sauer auf die Kanzlerin, dass sie das Parlament an den Gesetzesentscheidungen nicht mehr beteiligt! Ja, wieso eigetlich nicht?

Vielleicht kennt diese Kanzlerin das gar nicht anders? Wir dürfen nicht vergessen, dass diese Kanzlerin zu Zeiten der DDR einst FDJ-Sekretärin war. Und die DDR hatte zwar Wahlem, sie hatte auch gewählte Parlamentarier, aber die hatten nichts zu sagen. Was gemacht wrde, das bestimmte nicht das Volk - auch nicht deren Volksvertreter!

Ist es im heutigen Deutschland viel anders? Wer bestimmt denn die Politik? Die Abgeordneten - wohl kaum. Wer formuliert im Detail die Gesetze? Die Lobbyisten! Abgestellt in die Büros der Ministerien von den jeweiligen Konzernen. Damit neue Gesetze ja diese Großkonzerne nicht behindern.

Nur langsam dämmert es den Abgeordneten immer öfter, dass sie sich selbst den Ast absägen, auf dem sie sitzen: Brauchen wir noch Abgeordnete? Oder genügen irgendwelche Statisten, die auf Kommando klatschen und wie vorgesehen ihre Stimmen abgeben?

Auch in Europa werden immer mehr Stimmen laut wie "Demokratie jetzt!" Zurück zur Türkei. Wer hätte gedacht, dass die von den Militärs unterstützte Erdogan-Regierung vor dem Volksprotest einknickt? Sind wir ehrlich, dann müssen wir sagen: Nein, das hätten wir nicht gedacht.

Also, was ist in Deutschland? Wann wird diese Kanzlerin einknicken vor den massenweisen Protesten gegen sie und ihre Regierungskoalition?

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

D

*freu*

Das baut mich jetzt auf...

;-)

Liebe Grüße und einen feinen Feierabend
Deine Deva


Antworten
K


Das freut mich 



D

Hey klasse...
Oh, da freu ich mich total mit. Aber wie!
Unterrichtet er dann deutsch?
Finde ich ja toll, ausgerechnet aus den USA sowas
postives zu hören. Man soll echt nie den Kopf so hängen lassen.

Grüßle Deine Deva


Antworten
K


Liebe Deva,


ich war auch positiv überrascht! Ja, und werde auch Fragen beantworten!


Liebe Grüße, Kiat



D

Japp.
Ich mach das jeden Tag. Irgendwann wird, wie Du das auch
immer beschreibst, dann die Zeit der Ernte kommen.
Die Saat sähe ich jedenfalls.
Ach ja, das waren noch Zeiten 1984 Menschenkette.
Mit wem man da indirekt verbunden war..Total interessant.
Sowas muss wieder her.
Die Jugend braucht das Gefühl verbunden zu sein, nicht alleines
zu sein.
Wenn ich nochmal 20 Jahre alt wäre, würde ich mich auf
Jugendarbeit konzentrieren.
Aber Kleinvieh macht auch Mist.

Einen feinen Tag Kiat
Deine Deva


Antworten
K


Liebe Deva,


wie du richtig schreibst: Kleinvieh macht auch Mist! Wenn jede von uns täglich einen andren Menschen zum Nachdenken bringt, und dieser Mensch bringt dann auch täglich einen anderen Menschen zum
Nachdenken, du, das geht rasend schnell! Erst heute erhielt ich eine Mail au den USA, da bedankte sich jemand für meinen Blog. Er unterrichtet deutsch und möchte einige Artikel für seinen
Unterricht ensetzen. Und er fragte. ob ich bereit sei, Fragen seiner Schüler zu beantworten. Aber natürlich!


Ich habe immer wieder festgestellt, wenn ich gar nicht an solche Möglichkeiten denken, dann passiert so etwas!


Liebe Grüße, Kiat



D

Ja das stimmt in einigen Bereichen schon Kiat.
Ich freue mich auch immer darüber, solche Geschehnisse zu hören.

Aber es ist doch eindeutig zu wenig.

Jeder murrt und knurrt, ja das hört man an allen Ecken und Enden.
Das höre ich aber schon zu lange.

Aber richtig aufmucken tun dann doch nur wenige.
Das reißt es einfach nicht raus.

Wo ist denn die Großdemo: MERKEL REGIERT OHNE GÜLTIGES
WAHLRECHT! ??
VOLKSVERHETZUNG DURCH DOBRINDT,

BELEIDIGUNG MILLIONEN
LINKER WÄHLER DURCH DOBRINDT

GRUNDEINKOMMEN ENDLICH HER.

UNSERE DEMOKRATIE WIRD ZERSTÖRT?

Wo bleibt der Sturm auf die Bastille? hihi

Ich warte jeden Tag darauf, schreibe alle möglichen Parteien an, damit
die auch mal in die Gänge kommen, bekomme keine Antworten,
alles wird totgeschwiegen und nur wenige wissen das überhaupt mit
Merkels Wahlgeschichte.
Nein, das langt alles nicht. Das sind kleine winzige Herde, die sich
im Einzelnen dann auch zerstreuen, im Gegensatz
zu dem was wirklich hier passiert.

Auch das mit den Bilderbergern gehört aufgedeckt und öffentlich gemacht,
daß uns alles mögliche verheimlicht wird und hinter unserem Rücken
Pläne ausgearbeitet werden, von denen wir nichts wissen dürfen.

Es passiert momentan zuviel Schlechtes in Merkels Reihen und dafür hört man
einfach zuwenig. Wer protestiert, sind die wie Du sagst Bauern.

Denen gehts aber auch nicht um die Bilderberger, Wahlproblem-
Vertuschung und Verarmung der Bevölkerung, auch nicht um
Hartz4 usw., denen gehts um ihre eigenen Belange u. a. mit der
Milchwirtschaft. Haben sie Recht, sollen sich wehren. Ganz klar.
Aber die eigentlichen Probleme werden nicht angesprochen.
Die wählen zum Teil felißig weiter CDU/CSU. Ich weiß es doch.

Die einzigen die ich momentan auf der Straße sehe sind Jugendliche, die aber auch keinen politischen Hintergrund zu haben
scheinen.
Ne, langt mir persönlich jetzt noch gar nicht...hihi

Liebe Grüße
von Deva


Antworten
K


Liebe Deva,


manchmal frage ich mich, ob die Zeiten der Großdemos vorbei ist?! Ich denke, in erster Linie müssen Menschen informiert werden, sie müssen sich für die Schweinereien, für die Ungerechtigkeit
interessieren. Und wir haben doch heute viel mehr Möglichkeiten, mit anderen zu kommunizieren! Machen wir davon Gebrauch! Nützen wir das Internet - solange wir es nützen können!


Sprechen wir mit unseren Mitmenschen. Wenn nur jede von uns täglich nur einen einzigen Menschen zum Nachdenken bringt, wie schnell gibt es viele NachdenkerInnen?!


Viele Parteien versagen hier, sie haben keinen Kontakt zur Basis, aber unsereins hat den Kontakt, also nützen wir das aus!


Liebe Grüße, Kiat



D

huhu Kiat

Ich denke wirklich, daß das eine Temperamentsfrage ist.
Die Deutschen sind einfach unterkühlt und phlegmatisch in
der Geschichte der Demonstration. Die brauchen immer
einen Vordenker oder Vorsprecher. Wenn man nach Italien geht,
da gehen die Hausfrauen sofort auf die Straße, wenn der Butterpreis
steigt. Wir lernten damals, diese hätten die höchste Streikrate in
der Welt. Bei den Türken ist das nicht viel anders. Die kochen sofort hoch.
Bevor der Deutsche hochkocht, muss viel passieren.
Die Mentalität, erstmal alles zu glauben, oder erstmal eine Angst zu
entwickeln sich aufzubäumen, hat man schon bei Hitler gesehen und
sorry, das ist noch in den Wurzeln durch Erziehung enthalten. Vielleicht
ist sogar in den Genen. Denn ein rein abgegucktes oder anerzogenes
Verhalten gibts nicht. Dann müßte ich stumm wie ein Fisch sein, denn
meine Familie ist auch eine Schweigefamilie. Wie die 3 Affen:
Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen.

Man kann das gut beobachten, wenn man an der Kasse eines
Discounters steht. Da gehts doch schon los. 35 Menschen stehen
Schlange, eine Kasse ist offen. Ich bin jedesmal, wirklich jedesmal
die Einzige die dann über die ganzen Köpfe rufen muss: ZWEITE KASSE
AUFMACHEN BITTE! Und wer stellt sich dann, statt ich, zuerst in
die Zweite Reihe? Die, die sich noch als 65ter ruhig in die Schlange gestellt
hätten. Da siehste die tippeln, ganz schnell gaaaaan unauffällig ;-)
Einmal hats mir gelangt und da habe ich zu den Tippelnden
gesagt: Das nächste Mal sagt IHR mal was, anstatt Euch jetzt vorzudrängeln.
Resonanz: Rote Köppe!

Neeee, so wird dat nüscht!

Lächelnde Grüße
Deine Deva


Antworten
K


Liebe Deva,


auch bei den Deutschen hat sich in den letzten Jahren einiges geändert! Wenn ich an die Demos in Feuchtwangen denke, als Tausende protestierten, weil ihr Krankenhaus geschlossen werden sollte. Im
von der CSU beherrschten Feuchtwangen. Und der Landrat schaute ziemlich verdattert drein, das sind doch CSU-Wähler, was haben die gegen mich? Und dann wurde das Krankenhaus wieder aufgemacht und
es läuft sehr gut! Und der Landrat musste auf Kur! Und vor einigen Monaten hat er angekündigt, dass er seinen Posten zur Verfügung stellen muss!


Oder die aktiven jungen Bauern, die den Funktionären nichts mehr glauben. Oder die Jungbäuerin, die einem Abgeordneten mit Milch beschüttet hatte, weil er mit seinen dummen Sprüchen nicht
aufhören wollte. Der Abgeordnete hat dann diese Bäuerin geohrfeigt, weil ihm offensichtlich die Argumenten ausgegangen sind. Das hätte er nicht tun sollen!


Also, wenn ich mich mit Leuten unterhalte, es brodelt an der Basis! Die arroganten Politiker bekommen das alles nicht mit. Und irgendwann werden sie staunen und sich fragen: Wo sind meine Wähler?


Grinsende Grüße, Kiat



Über Diesen Blog

  • : Blog von Kiat Gorina
  • : Tagebuch einer Schamanin, aufgewachsen in der mongolischen Steppe bei Nomaden, Vater deutsch, Mutter Mongolin.
  • Kontakt

Suchen